Träumerle

Der Blog zur Aue

Es klappert!

Hier erst mal wieder ein Such-Foto. Original-Entfernung, könnt ihr was entdecken?

Aber jetzt! Voll gezoomt.

Da fällt mir ein Lied aus Kindertagen ein:

Auf uns´rer Wiese stehet was, watet durch die Sümpfe.
Es hat ein schwarz-weiß Röcklein an und trägt rote Strümpfe.
Klappert lustig klapperdiklapp, fängt die Fröschlein schnapp schnapp schnapp –
wer kann das erraten?

Ihr denkt, es ist der Klapperstorch, watet durch die Sümpfe,
er hat ein schwarz-weiß Röcklein an und trägt rote Strümpfe.
Klappert lustig klapperdiklapp, fängt die Fröschlein schnapp schnapp schnapp –
nein, es ist Frau Störchin 🙂

35 Kommentare

  1. Nadelmasche:

    Hallo,

    super gelungen sind Dir die Fotos wieder.
    Ich habe viel zu wenig Zeit für solche Ausflüge.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 11th, 2011 21:25:

    Die Aue hab ich ja direkt vor meiner Nase, da muss ich nicht weit gehen!

    [Antwort]

  2. Brotbaecker:

    Da hast Du Dir die Zeilen aus Deiner Kinderzeit aber gut gemerkt! Ich bin da etwas schwach auf der Brust;-)
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

    PS.: War heute Abend mit dem Fahrrad seit langer Zeit wieder mal an der Krabatmühle. Da hat sich viel getan, doch dazu mehr nächste Woche bei mir im Blog!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 11th, 2011 21:26:

    Da schau ich doch gern rein, war da ja noch nie. Liebe Grüße!

    [Antwort]

  3. Elke:

    Du führst uns doch an der Nase herum, meine Liebe. Wo soll denn der Storch auf dem ersten Bild sein? Aber deine neue Kamera scheint wirklich ein tolles Teil zu sein – klasse Bilder!
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 11th, 2011 21:27:

    Doch, er ist da! Nur auf DIESEM Foto hat er sich grad geduckt. Ich wurde aufmerksam, weil immer irgendwas Weißes zu sehen war. Wollte anhand der Fotos die Entfernung zeigen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Soni:

    In der Natur gibt es immer so viel Schönes zu entdecken. Den Storch hast Du toll eingefangen. Das Kinderlied ist ja niedlich, kannte ich nicht 🙂

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:47:

    Ich hab schon lange keinen Storch mehr in der Aue gesehen, bin daher doppelt erfreut. Ich geh heut gleich wieder schauen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Toll, einfach toll. Die Neue scheint ein Schätzchen zu sein.
    Das Lied kenne ich auch noch von A bis Z.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:49:

    Bin mir nur nicht sicher, ob erst „klappert lustig …“ und dann „fängt die Frösche …“ kommt oder umgekehrt, macht aber nichts.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  6. Thor:

    Da ist er ja, der Storch. mensch, was treibt der sich denn noch in der Aue rum, der wird doch dringends in Garmisch erwartet.

    Liebes Träumerle, ich danke Ihnen sehr, das sie den Adebar aufgescheucht haben. Wären Sie bitte noch einmal so lieb und würden morgen noch einmal nachschauen? Nicht, das der sich schon wieder im Gras regelt …

    Danke! Thor Löwenherz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:52:

    Hallo Thor, Willkommen in meiner grünen Welt! War soeben mal bei Dir, ist ja eine witzige Seite. Ich komm heut später noch mal vorbei, habe irgendwie Probleme mit dem Netz. Dauert alles so lang heut.
    Also ich gehe wieder schauen und scheuche ihn in eure Richtung, da wird er ja wirklich sehnsüchtigst erwartet. Bei uns heißt es, wenn es ein Mädchen wird, das muss sich erst noch putzen – also fein machen und das kann bei den Damen bekanntlich dauern 🙂
    Viele Grüße und Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  7. minibar:

    Ooooh wie schön! Mit dem Fotoapparat kannst du ihn so herrlich nah heranholen. Ehrlich, auf dem ersten Foto sah ich nix, gaaar nix besonderes.
    Und im Flug ist er ja noch schöner, das hast du super hinbekommen!
    Ich freu mich mit dir ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:53:

    Auf dem ersten Foto hatte er gerade sein Köpfchen wieder unten 🙂 Aber die Entfernung stimmt, bin nur immer paar Schritte hin und her und am Ende ein Stück auf die Wiese. Er hat uns zwar bemerkt, aber die Entfernung war echt groß.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Neues aus der Storchenmühle | Thor bloggt:

    […] unser – Langbein mit den roten Strümpfen wurde nämlich vom Träumerle erwischt, hier der Beweis. 600 Kilometer vom Zustellort entfernt.  Stelzt der doch dort in aller Ruhe über […]

  9. Marianne:

    Guten Morgen meine liebe Naturfotografin Kerstin

    Ich habe den Klappergesellen auf dem ersten Bild nicht gesehen…..mit Zoom ist das wirklich ein großer Unterschied.

    Die Bilder sind sooooo super ….gerade das Letzte wo Frau Störchin abhebt…und das Lied aus Kindertagen….leider kannte ich es nicht……..aber das …….schnapp schnapp schanpp hat mir richtig gut gefallen laaaach

    ganz lieben Gruß zu Dir…..ohne Strümpfe an

    einen wundervollen Tag wünsche ich Dir;-)

    Marianne……schnapp schnapp

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:55:

    „… ohne Strümpfe …“, ja ich muss lachen. Jeden Morgen muss ich an Dich und Dein Ritual denke, komisch was? Sparst Du Dir das Füße waschen, wenn das Gras noch nass ist 🙂
    Bei „schnapp schnapp schnapp“ bewegt man die Finger und schnappt somit mit der Hand – so haben wir es als Kind gemacht.
    Hab auch Du einen wundervollen Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Fred:

    Liebe Kerstin,

    einen guten Morgen wünsche ich dir 🙂

    Beim ersten Foto hättest mich buffen können, ich sehe nichts dachte ich nicht nur, ne echt, wie wild am gucken, soll ich das Schießgewehr hervor holen, sitzt dort ein dicker Braten fürs Wochenende, aber dann Entwarnung, eben nur was fürs Auge, eben nix für die Pfanne.
    Das hast du klasse auch für meine Augen festgehalten sozusagen.
    Das Liedchen geht mir nicht mehr aus dem Ohr, ich kenne das, war zwar nie im Kindergarten, aber beim vorbei gehen, ja da durfte ich immer mal ein wenig lauschen, echt ein lustiger Text.
    Ich gehe mal joggeln, OK….liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 07:58:

    Guten Morgen! Joggeln klingt gut. Nimmst Du das die Kamera mit – für den Notfall, für besondere Schnappschüsse? Also ich muss immer mit einer Hand leicht festhalten, die baumelt so auf dem Bauch beim schnell laufen 🙂
    Du warst nie im Kindergarten? Na ja, in DDR-Zeiten waren fast alle Kinder da. Hatte gute und schlechte Seiten, aber man hat viel gelernt.
    Liebe Grüße in den Tag und fall nicht hin!

    [Antwort]

  11. katerchen:

    alle Achtung..die neue Knipse ist ein dolles Ding..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 19:54:

    Das Zoomen zumindest klappt fantastisch 🙂

    [Antwort]

  12. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Tolle Aufnahmen sind die da gelungen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 19:54:

    Danke!

    [Antwort]

  13. Marianne:

    Große klasse, so ein Zoom hat schon was.

    Herzlichst ♥ Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 19:54:

    Ein Unterschied wie Tag und Nacht zu meiner alten Knipse. Die nehm ich aber trotzdem noch für schnelle Runden.

    [Antwort]

  14. Bärbeli:

    Boah, das muß ja ein superge…les Fototeil sein. Ich bin nur glücklich, das ich nicht die Einzige war, welche auf dem 1. Foto nix gesehen hat.Sehr schöne Aufnahmen….!!! Danke.
    Das Lied kenne ich auch nur zu gut, da ich ja über 20 Jahre mit Kiddis gearbeitet habe.
    Liebe Grüße und wie immer ein lautes wauwau an den Johnny

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 20:15:

    Wau wau ist angekommen 🙂 Der Kerl hat sich vorhin grad in Katzenhinterlassenschaft gekringelt 🙁 Ist gleich reif für eine Dusche 😆

    [Antwort]

  15. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Abendgrüße.
    Ja, das Storchlied haben wir als Kinder auch schon gelernt und dann wurde es unseren Kindern vorgesungen. Ich sang alle Kinderlieder mit meinen beiden Jungs mit Gitarrenbegleitung. Mit 3 Jahren sangen wir dann jeweils zusammen, denn die beiden Buben haben 12 Jahre Altersunterschied.
    Da hattest Du ja wieder ein scharfes Adlerauge.
    Ich schaue immer interessiert in das Internet-Storchennest von Vetschau. Bin schon gespannt, wann das erste Küken schlüpft.
    Vor Kurzem hatte es auch nur mäßig kurz geregnet. Trotzdem haben wir noch 20 Grad.
    Hier ist Alles im grünen Bereich und ich hoffe, auch bei Dir.
    Tschüssi, alles Gute, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 20:16:

    Auch hier gab es nur einenn kurzen Schauer, wir haben noch 18 Grad. Allerdings sollen die nächsten Nächte ja wieder kühler werden.
    Das Lied kennt wohl jedes DDR-Kind 🙂
    Liebe Abendgrüße!

    [Antwort]

  16. Susanne:

    Du bist ja ein echter Glückspilz, schon wieder so eine schöne, seltene Tieraufnahme. Obwohl ich sehr ländlich wohne, habe ich noch nie einen Storch in der Natur gesehen.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2011 20:17:

    Ich hab auch schon lange keinen mehr gesehen, das war echt wieder mal Zufall.

    [Antwort]

  17. Karl-Heinz:

    Kerstin,
    Deine neue Kamera ist wirklich gut, dass Du so weit zoomen kannst. Nicht zu übersehen auch Deine Nahaufnahmen. Ist doch was Schönes wenn man diese Möglichkeiten ausschöpfen kann.
    Die Ströche habe ich zuletzt in meinem Geburtsort in Schlesien in natura gesehen.
    LG Karl-Heinz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 13th, 2011 07:40:

    Dann hast Du schon recht lange keinen Storch mehr gesehen. Vielleicht kann ich ihn noch mal extra für Dich entdecken 😉

    [Antwort]

  18. nostalgische Kerstin:

    Hallo liebe Namensvetterin,

    das Liedchen kenn ich natürlich auch noch!!!

    Auf dem ersten Foto erkenne ich persönlich noch nicht einmal die rot-weiße Stange *gg*
    Das ist doch perfekt wie nach Du ranzoomen kannst, das erleichtert Vieles! Tolle Fotos!
    LG KErstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 12:53:

    Jetzt erkannt man alles besser, das Gras ist gehauen, der Bauer war fleißig.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates