Träumerle

Der Blog zur Aue

Das Tiefental

Das hatte ich letztes Jahr schon mal vorgestellt. Da war ich letzte Woche zum ersten Mal dieses Jahr und war überrascht, dass schon wieder so viele Bäume gefallen sind. Also wenn es Natur pur gibt, dann auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes und hier!

                          

                          

Auch trifft man auf die Spuren des Bibers: auf seine Knabberspuren und Fußspuren.

Die Wurzeln der Bäume nah am Wasser ziehen immer meine Blicke auf sich.

54 Kommentare

  1. Marianne:

    Juhuuu liebe Kerstin…….schönen fröhlichen guten Morgen wünsche ich Dir

    Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht……….das trifft bei Dir wirklich zu lach

    Tolle Aufnahmen !!!! und Biberspuren habe ich noch nie gesehen……die haben ja wohl mächtige Krallen ?

    Johnny hat ein Paradies bei seinen Runden wenn ich denke…….manche Vierbeiner dürfen nur mal eben bis an die Ecke vor der Tür in der Stadt.

    Superaufnahmen auch von den Wurzeln…….sie halten ihre Füße im Wasser…..kann es ja nie nach Schweiß riechen laaaaaach
    DU weisste was…….gestern habe ich mit Scheffe nochmal Deinen Freiluftfilm angesehen…….hihi hatte ja was zum Festhalten und war daher nicht mehr so schlimm………….er war begeistert…
    von dem FILM, ………nicht von den blauen Flecken * gg *

    Und er meinte, letztes Jahr waren wir in der Nähe als wir in Spanien Urlaub machten……..puh bin ich froh dass wir da nicht waren……..sonst könnte ich sicher heute hier nicht schreiben, weil ich es nicht überlebt hätte……jaja ich bin ne Bangebüx laaaaach

    Ich wünsche Dir richtig das Glück mal einen Biber zu bekommen……
    Deine Freude würde ich gerne mit Dir teilen
    * Daumendrück * an dieser Stelle und

    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$__$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$______$$$__$$$$$__$$$__$$_____$$__$$$__$$
    $$__$$$$$$$__$$$$$__$$$__$$__$$$$$__$$__$$$
    $$__$$__$$$__$$$$$__$$$__$$__$$$$$____$$$$$
    $$__$$$_$$$__$$$$$__$$$__$$__$$$$$__$$__$$$
    $$______$$$_____$$_______$$_____$$__$$$__$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$____$____$$$$$$____$____$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$____________$$$____________$$$$$$$$$
    $$$$$$$_____________$_____________$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$___________$_____________$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$_________$__________$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$_________________________$$$$$$$$$
    $$$$$$$_____________$))$____________$$$$$$$$
    $$$$$$$_____________$(($$___________$$$$$$$$
    $$$$$$$$____$_____$$$))$$$____$____$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$(($$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
    $$$$$$$$$$$$$$$$$$$))$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

    einen fröhlichen und guten Tag wünsche ich Dir…..sage auch artig Dankeschön für diese wieder so tollen Bilder bei Dir im Revier 😉

    bis später sicher nochmal……
    …tschüß Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:07:

    Liebe Marianne, da hast Du Dir ja wieder Mühe gegeben mit Deinem Glücks-Bildchen, vielen Dank!
    Betreffs des Filmchens schick ich Dir einen Link, das ist eine neue Aufnahme von 2010. Aber klettern darf man da offiziell nicht mehr, wird bestraft. Gib mal den Namen im Google ein oder Wikipedia, da erhältst Du Hintergrundinformationen, ist interessant.

    [Antwort]

  2. Marianne:

    Habe Dir drüben “ beim Laborant “
    wieder geantwortet 😉

    …….wegen verklemmt und so……

    mensch Kerstin ich habe da falsch gelesen ……pruuuuuuust

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:07:

    Ich geh gleich wieder rüber, musste erst mal Zeitung lesen und trinke nebenei Kaffee.

    [Antwort]

  3. Marianne:

    Huiiiiiiii zweimal Erste…

    ..wahrscheinlich klebt der liebe Fred noch in seinen Kissen……*gg*

    oder brummt schon mit dem Bus durche Gegend laaaaaaach

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:08:

    Der wird nicht fertig mit Lesen von Deinem Kommentar 🙂

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom März 30th, 2011 08:14:

    Haha….meinste?

    Ich bin zwar kurz wie ne Familien-Maggiflasche…..aber kurz schreiben kann ich nicht ……leider

    er wird sich melden wenns zuviel wird meinste nicht …….laaaaach

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:34:

    Wir werden sehen!

  4. Ute:

    Dort ist es ja wirklich wunderschön. Nur mit Pixie könnte ich nur „online“ gehen. Und das wäre ja laaaangweilig, da kann man ja nicht rennen und toben. Wir suchen immer Gegenden, auf freiem Feld wo beide rennen – rennen – rennen können. Im Wald geht mir der Floh vlt. verloren.

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:09:

    Ich lasse Johnny auch nicht von der Leine, er würde jeder Spur folgen. Hier in der Aue mach ich ihn los, da kann er flitzen. Allerdings hab ich trotzdem immer ein ungutes Gefühl, falls jemand oder ein anderer Hund um die Ecke kommt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Ocean:

    huhu liebe Kerstin 🙂

    das ist wirklich ganz urwüchsig dort bei Euch ..schööön, sowas liebe ich ja sehr und könnt stundenlang auf Entdeckungstour gehen. Aber Lisa lass ich in solchen Gegenden auch an der Leine, ist sicherer.

    Diese ehemaligen Truppenübungsplätze haben aber auch die tollste und wildeste Natur .. bei uns auch, wo die Amis früher waren.

    Sogar Biberspuren ..vielleicht triffst du ja mal auf einen „Auge in Auge“ 🙂 hab bisher nur einmal welche gesehen ..in Nordschweden.

    Ganz liebe Grüsse zu dir 🙂
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:37:

    Liebe Ocean, das ist kein ehem. Militärgelände, das war schon immer Naturschutzgebiet. Ich meinte, Natur pur gibt es auf dem ehem. Militärgelände und da im Tiefental. Bäume werden liegen gelassen, nichts wird verändert. Nur nas Nötigste zumindest, damit man überhaupt da laufen kann.
    Ich suche jeden Tag die Ufer ab in der Aue, finde Biberspuren und angefangene Bauten, aber das wird wohl ein Glückstreffer, ihn noch mal zu erwischen.
    Liebe Grüße von Kerstin, hab einen sonnigen Tag. Hier zumindest scheint die Sonne.

    [Antwort]

  6. katerchen:

    Kerstin… Natur wie man sie liebt..ich mag solch verwunschenen Ecken..
    Danke für diese wunderbaren Bilder,
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 08:37:

    Gern geschehen, kommen bei mir ja immer wieder mal.
    Liebe Grüße in den Tag von mir.

    [Antwort]

  7. Anna-Lena:

    Deine „Fundstücke“ sind immer wieder sehenswert, liebe Kerstin. Du hast ein gutes fotografisches Auge :-).

    Herzlich,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:05:

    Wenn die Leute nicht so viel Müll im Wald liegen lassen würden, könnte ich keine Geschichten draus basteln.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Katinka:

    Guten Morgen Kerstin,
    diese Wurzeln sind ja klasse – sehr beeindruckend!
    Auch ansonsten – herrliche Naturfotos.
    Die Biberspuren….irre. Bei uns gibt es scheinbar kaum welche, denn solche Nagespuren habe ich hier noch nicht gesehen.

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:06:

    Hallo Katinka, Biberspuren jede Menge, aber ich würde ihn so gern noch mal erwischen. Hatte ja beim ersten Mal keine Kamera dabei, das grämt mich immer noch.
    Wenn er allerdings zur Plage wird, ist das nicht mehr schön.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  9. Follygirl:

    Wie immer bin ich gerne mitgegangen…die Bilder sind Dir wieder gelungen, ein schönes Fleckchen Erde habtz Ihr da…
    Hast Du vielleicht Lust und Zeit?

    http://follygirl.designblog.de/kommentare/-die-flotte-feder-….1871/

    Würde mich freuen… liebe Grüße, Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:07:

    Ich schau dann bei Dir rein, muss gleich zum Friseur.
    Bis dahin machs gut.

    [Antwort]

  10. Britta:

    Huhuuuu Kerstin!

    Sooooo viele Bäume! Ja, die haben immer wieder etwas besonderes an sich! Und die Biberspuren sind klasse! Habe ich in natura noch nicht gesehen!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:09:

    Hallo Britta, Bäume gibt es hier mehr als genug. Und sooo viele fallen jedes Jahr neu um, das überrascht mich immer wieder. Schön schaut es trotzdem aus, so richtig nach wilder Natur.

    [Antwort]

  11. Elke:

    Ich beneide euch Ex-Ossis nicht um die jüngste Geschichte aber manchmal schon um die Natur, die bei euch nicht der Verstädterung anheim gefallen ist. Das sieht wirklich noch fast nach Urwald aus.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:09:

    Genau – Urwald ist das richtige Wort für diesen Zustand. So komm ich mir auch drin vor und das ist richtig schön!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Andrea:

    Liebe Kerstin,
    jetzt schon ein schönes Wochenende im vorraus,
    wie wärs Sonnabend bei mir zum Kaffee?
    Gruß Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 13:10:

    Hallo! Da muss ich den Chef fragen, was am Wochenende an Arbeit ansteht. Ist aber eine gute Idee, ich melde mich heut Abend mal. Muss jetzt zum Friseur.
    Grüße nach B. aus Königsbrück.

    [Antwort]

  13. Vivi:

    fallen diese Baeume nur wegen der Biber oder auch sonst? das sieht fuer ein Bild gut aus, ist aber sehr schade, dass es passiert

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:37:

    Die fallen so um, haben keinen Halt mehr, vom Wind verweht 🙂 Die wenigsten durch Biber, die haben sich erst in letzter Zeit wieder angesiedelt.

    [Antwort]

  14. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    es wird Zeit, dass ich mich bei Dir auch mal wieder sehen lasse, damit Du mich nicht ganz vergisst.

    Ich finde das nicht nett von Herrn Biber. Erst den Baum fällen und dann einfach liegen lassen. Soll er ihn doch mitnehmen.

    Mit den Sachen, die Du unterwegs alle findest, könntest Du Dir doch eigentlich ein zweites Standbein in Form eines Trödelladens schaffen. Für den Helm hättest Du, wenn er nicht so teuer wäre, schon einen Abnehmer. Den brauche ich zum Fahrradfahren.
    Nimm beim nächsten Spaziergang mal eine Tüte Gips mit. Anrühren, den Fußabdruck vom Biber ausgießen und — im Trödelladen verkaufen. 😉

    Spaß muß sein . . .

    Liebe Grüße von
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:41:

    Lieber Jürgen, Du hast vielleicht Ideen! Stell Dir das mal bildlich vor: der Biber schleppt die Bäume weg 😆
    Fahrrad fahren war ich heut auch, habe mein Rad startklar gemacht und bin zum Aussichtsturm gedüst – ganz allein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Brigitte:

    Die Bilder sind echt toll – die letzten zwei gefallen mir am besten.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:42:

    Davon wird es immer wieder mal Bilder geben, wirst also noch genug staunen können 🙂

    [Antwort]

  16. Fred:

    Ich bin´s der Fred, müde komme ich angewackelt .-(

    Ich meinte eben schon zu Marianne, man(n) bin ich schlapp, ich lege mich mal unter die Bäume, in der Zeit könnt ihr ja verstecken spielen, laut Marianne, die möchte das mal gerne wieder tun. Aber wenn ich so unterm Baum liege, ja dann kommt „ENDLICH“ mal der Biber und knabbert an mir rum, satt wird er nicht, aber ein Häppchen für zwischen durch, dafür reiche ich bestimmt 🙁
    Es sei denn du leihst mir deinen Johnny, dann passt er schön auf mich auf, wie wäre es, kannst du mal für ne Stunde entbehren…????

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom März 30th, 2011 15:25:

    Haha Fred…..und meine Idee noch wäre es gewesen, wir schicken den Spürhund Johnny los und er findet Dich….hat ein Fässchen um den Hals….., mit leckerem Tee für Dich.

    Ich stelle mir das schon wieder bildlich vor

    Und wir Weibsen quasseln derweil gemütlich oder ein Liedchen singend vor uns hin……das wäre doch der Brüller *gg*

    Kerstin was meinst Du dazu?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:47:

    Du meinst so einen Lawinen- oder Suchhund mit Faß um den Hals? Nee, der kleine Kerl kann höchstens ein Fässchen tragen 🙂 So einen ganz kleinen Trunk für uns Drei! Das wäre echt der Kracher! Hach, mit Dir macht es Spaß!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:45:

    Lieber Fred, aber nicht zu lange schlafen! Das ist ein Naturschutzgebiet und am Ende denken die Wanderer, Du gehörst dazu 🙂 Aber ein weiches Fleckchen so zum Dösen wird sich schon finden. Johnny leihe ich Dir gern. Bin froh, wenn ihn mir auch mal jemand abnimmt für eine Runde. Wir Frauen können dann echt ungestört plaudern und haben unseren Spaß! Gute Idee von Marianne, wann gehts los?
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Fred Antwort vom März 30th, 2011 18:54:

    Dann machen wir das so bei nächster Gelegenheit, denn der Johnny hat spitzige Zähnchen, ich auch noch ein PAAR, eben wenn´s gar nicht reicht wenn der Herr Biber vor uns steht, er braucht mich dann nur zu stupsen, JA 😉

    Ihr schnackt ein wenig, aber nicht wie sonst sososo laut kiechern, versprochen…???

    Ach ja eins noch, klasse finde ich die Spinnenbeine der Bäume, dass hast du GUT gemacht, nene Quatsch, so wie Schlingpflanzen kommen die daher, dann halten die mich bestimmt fest und den Johnnny gleich mit, aber ihr seit dann ja nicht weit weg, richtig…???

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 21:19:

    Ja, wir sind immer in der Nähe! Kleine Fred´s brauchen keine Angst haben 🙂

  17. Brigitte/Weserkrabbe:

    Dankeschön liebe Kerstin für Deine Besserungswünsche. Wie immer zauberhafte Aufnahmen, man meint wirklich Du hast da einen Zauberwald vor der Tür. Alles wirkt so verwunschen und märchenhaft. Einfach toll!

    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 17:48:

    Liebe Brigitte, es kommt mir auch immer vor wie im Märchen- oder Zauberwald. Man meint wirklich, jeden Moment müssten kleine Elfen oder Trolle auftauchen. Schön, dass die Natur da machen darf was sie will und wirklich niemand stört. So soll es auch bleiben!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  18. Fred:

    Ach ja eins noch schnell vor lauter Müdigkeit:

    Morgen nur was für die Technik-Fans unter UNS Männer, kannst also wech bleiben, wenn dann doch, dann aber nicht auf falsche Gedanken kom…ähhh….doch „kommen“…anders gehts nicht 😉

    Tschüssi, der Fred war DAS 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 21:19:

    Ich schau trotzdem rein!

    [Antwort]

    Fred Antwort vom März 30th, 2011 22:44:

    Na gut 😉 der kleine Fred sagt ja 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 31st, 2011 07:25:

    🙂 🙂 🙂

  19. minibar:

    Die Bäume verneigen sich vor dir, liebe Kerstin.
    Ist dir das nicht aufgefallen?
    Ok, da´, wo sie Mikado spielen nicht.
    Die armen wunderschönen Wurzeln bekommen keine Nahrung mehr aus dem Boden. Sie werden ja zu Luftwurzeln. Die haben’s nicht so gut…
    Aber Johnny fühlte sich wohl in dem ganzen Durcheinander.
    Die Spuren sind ja toll, noch so frisch….

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2011 21:20:

    Ui – eine ganz neue Variante – sie verneigen sich vor mir! Jetzt schmeichelst Du mir aber.
    Johnny fühlt sich überall wohl, wo es was zum Schnüffeln gibt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  20. Sammy:

    ich bin fasziniert von deinen schoenen bildern. und wenn das dann alles noch gruen ist….sagenhaft!

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 31st, 2011 07:25:

    Ja das ist Natur pur wie ich sie liebe.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  21. Marianne:

    Irgendwie erinnern mich deine Bilder total an den Harz, da sehen die Bäume und Wurzeln ebenso aus.
    Auch gibt es dort eine Aue….aber das ist nicht zufällig eure Aue ??
    Kann nur toll sagen, einfach toll.

    Herzlichst ♥ Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 31st, 2011 07:27:

    Nee Marianne, eine Aue ist ja allgemein ein feuchtes Wiesenareal, das kann es überall geben. Und es gibt eine Stadt Aue, aber die ist nicht hier bei mir. Ich wohne ja nördlich von Dresden.
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin (man, bist Du lang auf).

    [Antwort]

  22. Fred:

    Liebe Kerstin,

    ich bin der kleine Socken-fred und sonst gar nichts 😉

    Wollte nur schnell mal schauen was es neues gibt, bin mal echt gespannt wer die Fünf sind, ich renne mal zu der anderen Kerstin hinnüber, aber nur gucken, nichts anfassen, OK 🙂

    Herzliche Grüße noch schnell, dann aber rüüüüber >>>>>>>>>>>>>

    [Antwort]

  23. Mamü:

    Schöne Fotos sind das, liebe Kerstin.
    Biberspuren habe ich noch nicht in Natura gesehen. Nur im Zoo. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

  24. Karl-Heinz:

    Hallo Kerstin,
    mit den umgefallenen Bäumen sieht es ähnlich wie auf Teilen meines Grundstückes aus, wo ich kaum hinkomme. Da fühlen sich auch die wilden Tiere zu Hause.
    Endlich scheint heute die Sonne wieder bei uns.
    LG Karl-Heinz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 31st, 2011 18:20:

    Oh, dann hast Du ein Naturschutzgebiet in Deinem Grundstück. Also noch besser geht es ja kaum. Darfst Du eigentlich die Tiere erlegen, die auf Deinem Grundstück grasen?

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates