Träumerle

Der Blog zur Aue

Gartentour

Gestern war ich mit Johnny wieder mal auf dem Scheibischen Berg. Aber da alles nur grau war, lohnt es sich nicht, die Fotos zu zeigen.
Anschließend war ich in der Gartenanlage spionieren, da findet man ja immer mal was Interessantes.
Habe das erste Osterei entdeckt!

                          

Und dann hab ich meinen Augen nicht getraut. Nee, wer sitzt denn da? Oh mein Gott, ist die hässlich 😆 Sie sitzt offenbar schon recht lange da – schaut euch nur mal die Augen an!

                          

Da zeig ich doch lieber schöne bunte Blümchen – jetzt findet man die ersten.

                        

33 Kommentare

  1. Fred:

    Bei dem Blick bekomme ich Angst, wenn Frau so guckt, dann bin ich ganz lieb, besser ist 😉
    Witzig liebe Kerstin, irgendwie passt sie zu meinem neuen für morgen, wirst sehen wenn du magst 🙂

    Na endlich, auch du hast jetzt schöne Blümchen und der erste bunte Ei, also dann stelle die Stühle raus und die schönen Tassen, die Wärme kommt, versprochen 😉

    Ich muss in den Wäschekeller, die hängt dort schon einige Zeit, nun wird es Zeit das ich mich hier mal abreiße 😉

    Tschüssi und machs guti. Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 08:07:

    Ein Ei allein macht noch kein Osterfest könnte man auch sagen, was? Guten Morgen Fred. Nach Osterwetter sieht es jedenfalls noch nicht aus, eher nach Herbst.
    Das arme Püppchen ist so hässlich, da hab ich so lachen müssen. Wer hebt nur so was auf? Aber sie sitzt ja so versteckt am Boden, schämt sich vielleicht.
    Mach Du Deine Wäsche, das muss sein.
    Liebe Grüße von mir!

    [Antwort]

    Fred Antwort vom März 16th, 2011 08:51:

    > ?…vielleicht ich, wirst morgen sehen 😉

    Püppchen íst gut, wenn ihr keiner weh tun tut 🙂

    Wäsche fertig, dann ruft der Dienst, morgen frei, was will man(n) mehr 😉

    Tschüssi….

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:05:

    Morgen frei – na hoffentlich kommt da die Sonne raus. Nun bin ich neugierig, was es bei Dir morgen zu sehen gibt.
    Bei uns kein Wäschewetter, jedenfalls nicht fürs draußen trocknen.
    Tschüssi bis morgen.

  2. katerchen:

    eine Nixe auf dem Trockenen..logo das die dreckig ist..GRINS..
    Osterei..alles doll was man so bei dir sehen kann..
    LG vom katerchen der nur Krokusse im Garten hat

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 08:09:

    Guten Morgen!
    Die Krokusse sind nicht bei mir. Aber meine Narzissen kommen raus, Schneeglöckchen, Blausterne und ich weiß nicht was das alles ist im Beet. Ich lass mich überraschen, was überlebt hat.
    Ganz von Weitem habe ich einen ganzen Strauch voller Ostereier gesehen, aber der war so weit weg und da kam man nicht ran. Also ein einziges Ei als Anfang 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. Britta:

    Huhuuuu Kerstin!

    Die arme Meerjungfrau! So einsam und verlassen auf dem Trockenen! Da kann sie schon mal zornig schauen…vielleicht hat ihr Liebster sie verlassen und sie kann nicht zurück ins Wasser…(würde ihr sicher guttun… 😉 )

    Ja, Ostern kommt immer näher…und ich habe das Gefühl, das Weihnachten grad mal vorbei ist! 😉

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 13:58:

    Liebe Britta,
    nun ja – zornig ist vielleicht noch milde ausgedrückt, sie schaut eigentlich richtig boshaft. Ich muss mal sehen, ob es dort im Garten Kinder gibt. Vielleicht haben sie Erbarmen und reinigen sie.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  4. Marianne:

    Nun komme ich bei Dir reingepurzelt….

    HUHUUU liebe Kerstin 😉 schönen guten Morgen hinüber zu Dir

    Irgendwie ist alles blau bei Dir …..oder verläuft in diese Richtung.

    Das Ei aufgespiesst……na da würde ich auch blau anlaufen……

    die Nixe……..sie war sicher mal richtig hübsch und gepflegt und wurde ohne Ende von Kinderherz geliebt….

    die Krokusse es wird 😉

    ……und ich bin auf dein Pflanzenmix gespannt, was da so aus der Erde kommt.

    Heute habe ich schlecht geschlafen, wohl wegen der weltbewegenden Ereignisse…..da bin ich ehrlich….und bei der Nixe hatte ich mich zu allererst richtig erschrocken…….aber alles ist bei Dir gut.

    Einen guten Tag wünsche ich Dir………die wichtigste Stunde in unserem Leben ist immer der gegenwärtige Augenblick….pass auf Dich auf…..liebe Grüße Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:02:

    Liebe Marianne, Ei am Spieß – 😆 Da stand noch ein rotes, aber das hab ich nicht scharf hinbekommen, war immer was im Weg.
    Heute habe ich mir kleine Hornveilchen gekauft, die werden in den nächsten Tagen in die Schale gebracht.
    Die Ereignisse in Japan sind schon schockierend, aber ich schaue nur am Abend die Nachrichten. Dabei denke ich auch: Was wäre wenn ..? Schützen können wir uns nicht, wenn die Wolke kommen sollte.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag, bei uns will heut keine Sonne kommen, es ist kalt und windig.

    [Antwort]

  5. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    grrößere Gegensätze gibt es wohl nicht
    Das einsame Osterei und die hässliche Nixe.
    Du hast ja Recht. halten wir uns an die <blümchen.
    Dur eine lieben Gruß von
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:03:

    Liebe Irmi, genau – Gegensätze – Hässliches und Schönes. Und doch tut sie uns leid, die Kleine. Kann ja nix für ihr Aussehen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Fred:

    Aber nicht abschnippeln die Blümchen hört IHR 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:05:

    Wer schnippelt denn Krokusse ab? Schneeglöckchen ja, Blausterne sind auch im Anmarsch.

    [Antwort]

  7. Ocean:

    huhu liebe Kerstin,

    mein erster Gedanke – Impuls: mitnehmen, waschen, wieder schön machen …das ist ja wirklich ein trauriger Anblick, die Arme. Kein Wunder, daß sie so guckt. Außerdem sitzt sie auf dem Trockenen und hat bestimmt Sehnsucht nach dem Meer 😉 😉

    Aber die Blümchen sind toll. Aufs Osterfest müssen wir noch ein bisschen warten dieses Jahr .. alles recht spät. Ich freu mich schon drauf.

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch wünscht dir
    Ocean 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:07:

    Liebe Ocean,
    alle haben heut Mitleid mit der armen Nixe. Aber nicht mal Johnny wollte an ihr schnuppern 🙂
    Ostern ist noch eine Weile hin, bis dahin haben wir dann vielleicht schon schönstes Sommerwetter.
    Auch Dir einen schönen Mittwoch wünscht Kerstin.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße aus dem trüben Berlin-Marzahn.
    Geregnet hatte es auch schon und kalt, 3 Grad, ist es jetzt.
    Deine traurige Nixe hat den Wasseranschluß verpaßt. Das Hochwasser ist über alle Berge.
    Das Osterei hält sich wohl für ein Erdmännchen. Sitzt auf seinem Beobachtungspfahl unds chaut immer hoch hinaus, wann Ostern kommt.
    Ja, nun beginnen die Frühlingsblüher, Krokusse, ihre Blüten zu zeigen.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:08:

    Liebe Brigitte,
    Du bist wieder lustig. Erdmännchen am Spieß 🙂 Nee, auf dem Spieß Pfahl. Bald wird das Wasser in den Gärten wieder plätschern, vielleicht kommt die kleine Nixe in einen Brunnen? Ich werde sie beobachten.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Oh Schreck, o Graus, diese Meerjungfrau hat schon eher was Dämonisches, finde ich. Ich hoffe mal, dass ihr auch bald richtig Frühling bekommt.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:09:

    Hallo Elke, leider kein Frühling in Sicht – alles grau, kalt und windig.
    Genau – dämonisch schaut die Kleine. Also jetzt tut sie mir langsam leid, wenn sie von allen bedauert wird.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Die kleine Nixe kann doch nichts dafür, liebe Kerstin, dass sie so aussieht. Vielleicht hat sie sich in vom Öl verseuchten Gewässern aufgehalten. Irgendwie tut sie mir leid, dass sie so in der Ecke sitzen muss und keiner kümmert sich um sie. Zum Friseur könnte sie mal gehen schwimmen.

    Liebe Grüße schickt Dir
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 14:11:

    Hallo lieber Jürgen,
    vielleicht kommt sie bald in einen Brunnen oder ein kleines Wasserbecken? Ich werde sie beobachten und berichten, wenn sie ihren Standort gewechselt hat.
    Nein, fürs Aussehen kann keiner was und erst recht nicht, wenn man nicht so kann wie man müsste.
    Liebe Grüße von Königsbrück nach HH.

    [Antwort]

  11. Marianne:

    Ich nochmal liebe Kerstin……ich grüsse aus dem Trüben….gestern wars so schööööööööön und waaaaaaarm und heute ist die Sonne feige……oder wird vom Wind abgehalten…….der macht sich ganz schön wichtig…….Herr Wichtig * g *

    Ich glaube Hornveilchen werden nur im Boden etwas……. jedenfalls bei mir…..in der Schale das finden sie doof und hauen ab…….habe ich kein Glück mit in den Schalen

    winke zu Dir rüber huhuuuuuu 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 15:32:

    Doch ich hatte letztes Jahr auch schon Glück. Die haben über und über geblüht, deshalb versuch ich es wieder.
    Auch hier immer noch grau, trüb, feucht, kalt. Sieht aus, als ob es gleich schneit – bäh, absolutes Schmuddelwetter.
    Habe gerade Kaffee getrunken und räume nun bissel die Wohnung auf.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom März 16th, 2011 15:37:

    Wie meinste denn das mit der Schale….aus Ton ?

    Und bleiben die da drin?

    Kannste mal nen Foto machen……..vielleicht hatte ich was falsch gemacht

    weiterhin viel Glück und Freude Du Glückskind mit dem grünen Daumen 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 15:53:

    Also letztes Jahr hatte ich eine Terracotta-Schale. Dann – nach dem Abblühen – habe ich die Veilchen entsorgt. Was kann man da falsch machen? Ich jedenfalls gieße höchstens zu viel.

  12. Marianne:

    Entsorgt?

    Kerstin die kannste ins Feld packen…..unter Sträuchern…..die kommen jedes Jahr wieder und sie werden mehr und mehr……..würde Dir das nicht gefallen?

    …..da wo sie sind brauchste nicht hacken

    danke für die Antwort 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 16:34:

    Upps – ich dachte das ist wie mit Stiefmütterchen. Die werfe ich auch weg nach dem Verblühen. Meine Güte, jetzt muss ich mich aber schämen, das hab ich nicht gewusst. Danke für Deine Aufklärung, ich werde es versuchen. Vielleicht finde ich im Komposthaufen kleine Hornveilchen im Frühjahr? Muss mal schauen gehen. Tomaten und Kartoffeln sind schon welche gekommen auf dem Haufen – habe dann sogar geerntet 🙂

    [Antwort]

  13. Marianne:

    Ich sage doch………DU hast 2 !!!! grüne Daumen……..schmunzel………weiter so 😉

    [Antwort]

  14. minibar:

    Die kleine Meerjungfrau muss uuuuunbedingt mal ins Meer. An Land geht es ihr augenscheinlich nicht sonderlich gut.
    Das Osterei ist ja witzig.
    Na siehste, die Krokusse sind jetzt bei euch fleißig, hier liegen sie schon darnieder, die meisten wenigstens.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 16th, 2011 20:54:

    Ich werde die Kleine auf alle Fälle beobachten. Jetzt schüttet es grad draußen – vielleicht schwimmt sie in der Pfütze fort?

    [Antwort]

  15. Marianne:

    Die schaut aber magisch böse 🙄 bist du sicher, dass es eine Meerjungfrau ist…vielleicht verzaubert 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 18th, 2011 07:27:

    Ich werde sie im Auge behalten und immer wieder mal besuchen. Vielleicht unterzieht sie sich ja doch mal einem Bad und wird frisiert.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates