Träumerle

Der Blog zur Aue

Aschermittwoch

Heut hat der Spaß ein Ende, alles vorbei bis nächstes Jahr. Zampern war gestern kein Kind, nun kann muss ich die Süßigkeiten alleine vernaschen 😀

Der Himmel war gestern so schön blau, mein Blick ging ständig nach oben.
Da gab es Flugzeuge zu sehen.

Und schöne Bäume, die mit Efeu berankten sind immer so schön grün – auch im Winter.

                           

                           

Ei was hab ich da entdeckt? Könnt ihr euch noch an die Gehhilfe erinnern, die ich mal fand? Hab sie wieder gefunden! Auf der anderen Seite der Wiese.

                        

Ich liebe die Aue, da atme ich immer ganz tief durch und kann die Ruhe und Natur genießen. Bald wird alles wieder grün sein, darauf freu ich mich schon.

                           

                           

                           

40 Kommentare

  1. Fred:

    Na klar liebe Kerstin kann ich mich erinnern an die Gehilfe, was glaubst du denn, wer die immer mal wieder benutzt um ein Stückchen weiter des Weges entlang zu kommen, also ich sitze hier nun fragend vorm Lappi, der auch so langsam Unterstützung braucht,er arbeitet nur noch langsam, das finde ich echt blöde, aber mein Herz hängt eben dran, der hat gute Dienste geleistet, ABSCHIEBEN…niemals.

    Wo wollen die denn da oben alle hin, hier ist doch auch schön, gerade jetzt wo der Frühling vor der Türe steht 😉

    Die Bäumchen haben aber ein schönes Kleidchen an, so sind sie nie ganz nackig, sehr schön anzugucken.

    Dann hast du alles alleine vernascht, man(n) sagt doch, alleine essen macht dick, Quatsch…oder…???

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 08:17:

    Hallo und guten Morgen Fred. Hat Dich etwa die Marianne aus den Federn geholt? 🙂
    Mit dem Efeukleidchen sind die Bäume nie „oben ohne“ und bieten uns auch im Winter immer etwas Grünes.
    Nee, Naschen macht nicht dick, Naschen bereitet Freude und unterstützt das Abnehmen 😆 Man, jetzt muss ich mich wirklich mal an Riemen reißen und Schmalkost auffahren.
    Liebe Grüße zu Dir.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom März 9th, 2011 18:14:

    Hehe Kerstin…….der Fred war schon vorher hoch…

    gestern hatte ich ja mit nassen und
    k a l t e n Waschlappen gedroht ..ich glaub er hats sich gemerkt und war heute ein ganzer Mann und ich nur so aus dem Bettchen geflutscht……da war das heute nicht nötig laaaaaach

    Schön wenn Menschen Spaß verstehen und einen Jux mitmachen…ich weiss ja…..wer austeilt muss auch einstecken können…….bin gespannt was mich erwartet……kommt sicher ne Retourkutsche schmunzel

    hab einen schönen Feierabend, den haste Dir verdient 😉

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom März 9th, 2011 18:16:

    Laaaach ich meinte……und IST nur so aus dem bettchen geflutscht…

    …mit dem ich ……….war ein Verschreiber…ich komme aus dem Lachen hier bei Dir nicht mehr heraus…..oh mein Bauch

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 21:42:

    Du bist aber auch eine lustige Seele 🙂

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 21:42:

    Ich husch jetzt ins Bett, komm heut zu nichts mehr.

  2. Fred:

    Hast du gesehen, ein Lebenszeichen von der lieben Kelly, toll was 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 08:18:

    Ja, hab ich gelesen und freue mich, dass sie nicht ganz abgetaucht ist.

    [Antwort]

  3. Marianne:

    Huhuuu am frühen Morgen Kerstin……und der liebe Fred steht auch schon inne Schlappen laach

    Heute blau….morgen blau……schluss mit singen…….trotzdem schöne blaue Bilder hast Du hier liebe Kerstin.

    Flugzeuge sind was Feines von A nach B in den Urlaub. Bäume mag ich auch, ich rede sogar mit ihnen….wir haben da eine alte Eiche nicht weit vom unserem Haus…da gehe ich gerne hin. Stell Dir vor, die Stadt will nun einen Dinosaurier Park dort machen……ich glaubet ja nicht…….ich fänds nicht schön !

    Gehilfen im Wald, wenn ich mir die Bäume ansehe bei Dir……..manche sind umgefallen…….haben sie eine Gehilfe gebraucht ?……..grins

    Aber echt, wer verliert sowas im Wald…….höchstens wenn man schnell auf den Baum muss grins.

    Von wegen Süßigkeiten alleine essen……….ich bin doch auch noch da…….ich hätte mit Dir geteilt *feix*

    sei ganz lieb heute gegrüßt und denke daran

    „Erinnere dich immer daran, das zu vergessen, was dich traurig gemacht hat. Aber vergiss nie, dich dessen zu erinnern, was dich glücklich gemacht hat.“
    ( irischer Segenswunsch )

    Also mit frohem Mut in den heutigen Tag und einem Lächeln im Gesicht………Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 08:20:

    Liebe Marianne, so ein nettes Wortgeplänkel zwischen Dir und Fred, ist echt lustig mitzulesen.
    Das mit der Eiche hast Du mir schon mal geschrieben und Fotos geschickt. Ja, jeder hat so „seinen“ Baum bzw. Platz in der Natur, wo er immer wieder gern hin geht.
    Danke für den netten Spruch, werde mich heut dran erinnern und hoffen, dass es ein guter Tag wird.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Marianne:

    Nachtrag ;

    Ich meinte Gehhilfen….nicht Gehilfen…..das sind ja Unterschiede nech 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 08:20:

    Hihi – einen Gehilfen könnte ich auch manchmal gebrauchen 🙂

    [Antwort]

  5. Fred:

    Ich auch GEHILFE, > FRED….konzentriere dich 🙁

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 08:21:

    GEHHILFE! Aber Gehilfe ist auch gut – für die Küche, den Garten, den Einkauf …

    [Antwort]

  6. Fred:

    > hh= steht eben nur für HH= Hamburg, alles andere ist verkehrt 😉

    [Antwort]

  7. Marianne:

    Genauso isses lieber Fred……….das musste doch geschrieben werden wonich 🙂

    lachende Grüße inbegriffen zwinker

    [Antwort]

  8. Fred:

    Stimmt 😉

    [Antwort]

  9. katerchen:

    Gehhilfen..solle bei EUCH ein Wallfahrtsort sein..GRINS..

    Aber anders..es sind doch GEHILFEN die helfen das man besser laufen kann..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 15:38:

    Was ein einziger Buchstabe doch ausmachen kann. Ist es nun der Gehilfe oder die Gehhilfe? 🙂
    Liebe Grüße an Dich!

    [Antwort]

  10. Marianne:

    Wenn Gehilfen Gehhilfen helfend bereit halten, ist das schon fast ein Zungebrecher.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 15:39:

    Genau!

    [Antwort]

  11. Fred:

    Und Zarbitter macht gut Laune, das stimmt wirklich, jeden Tag ne Tafel an Bord, echtes Dopping 😉

    Ich war viel früher hoch als SIE 🙂

    [Antwort]

  12. Britta:

    Huhuuu Kerstin!

    Hahaaaa….mit den Gehhilfen der Gehilfen hast du uns ja viel Freund bereitet!!!

    Die Bäume sehen toll aus!

    Weiterhin einen fröhlichen Tag,

    liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 15:42:

    Ja, manchmal kann ein einziges Wort so eine Diskussion entfachen und alle zum Lachen bringen. Das ist doch schön.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  13. Katinka:

    Hallo liebe Kerstin,
    eine tolle Idee – Fotos mit dem Blick nach oben!
    Am liebsten würde ich in ein Flugzeug steigen und der Sonne entgegen fliegen….

    Ihr habt es wirklich wunderschön bei Euch, ich kann verstehen, dass Du die Gegend liebst.

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 15:42:

    Bin grad von einer großen Tour zurück, 1 3/4 Stunden, man mir tun jetzt die Füße weh. Dafür hab ich ein schönes Motiv für das Donnerstags-Foto morgen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  14. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Alles was Du zeigst, gibt es auch hier.
    Blauen Himmel, Sonne total, und Flieger.
    Leider brauche ich heute die Gehhilfe in Form von Medi-Pillen gegen die Hüftgelenksschmerzen.
    Es ist ein herrliches Wetterchen draußen, jetzt plus 8 Grad und da machen Tamy und ich auch lange Spaziergänge.
    Du wanderst gern in der Aue und ich laufe oder radle gern den Wuhlewanderweg entlang. Beides eine wunderschöne Landschaft zum Entspannen und Ruhe finden.
    Mein erstes Faschingsfest war im Pionierhaus und da war das breite Treppenhaus zur Hälfte von der 4. Etage bis zum Erdgeschoß eine große Rutsche. Überdacht mit dunkelgrünem Tuch und oben und unten standen echte Tannenbäumchen rechts und links neben der Rutscheröhre. Es war in der Vorweihnachtszeit 1952, als ich in der 1. Klasse war. Ich wurde mit 7 Jahren eingeschult. Ich war als Köchin verkleidet. Hatte eine weiße Leinenhose, die mir bis zur Brust ging und dann mit Trägern gehalten wurde. Einen weißen Arztkittel hatte Mutter mir enger genäht und eine richtige Kochmütze wurde mit ganz viel Watte ausgestopft, damit sie auch mit den Falten hochstand. In der Hand hatte ich einen ganz großen und langen Holzkochlöffel. Mein Kostüm gewann den ersten Platz. Ich war aber auch so was von stolz auf mein Kostüm. Ich kann mich immer soo freuen. Auch heute noch. Damals war es gar nicht so einfach für die Muttis, was Nettes für ihre Kinder zu nähen.
    Viele meiner Schulfreundinnen hatten Krepppapier-Kostüme.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und tschüssi sagt Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 15:45:

    Liebe Brigitte, darauf hab ich insgeheim gewartet: auf Deine Erinnerungen. Das Kostüm war sicher sehr hübsch anzuschauen und dann auch noch mit so einer richtig großen Mütze obenauf – schön stell ich mir das vor. Ja, da waren wir noch zufriedener mit den Kostümen, alles Handarbeit, da steckte viel Liebe drin.
    Ich komm dann noch mal zu Dir, muss gleich Sohnemann vom Bahnhof holen. Die Blogrunde dreh ich am Abend.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Ocean:

    Huhu liebe Kerstin 🙂

    wunderschöne Bilder sind das aus der Aue, und die Flugzeugbilder mag ich auch sehr gern 🙂 herrlich, der Himmel ..doch, das war wunderbar, wettermäßig.

    Süß, dein Kinderfoto 🙂 ah, bei Euch gabs Naschereien ..das war bei uns jetzt weniger üblich, ausser man war auf einem der großen Umzüge dabei, wo sie Bonbons werfen. Sowas hab ich mal im Schwarzwald erlebt, mit den allemannischen Masken ..fand ich richtig unheimlich damals. Ich war nie so der Faschings-Mensch ..auch als Kind nicht. Abe eine blonde lange Perücke hatte ich ..Prinzessin ..die Perücke fand ich so toll, weil ich solche Haare auch gern gehabt hätte 😉

    Liebe Grüße an dich ..und ich hoffe, Johnny geht’s wieder gut?

    Ocean

    [Antwort]

  16. BeateN.:

    Da hat jemand die Gehhilfe weggeschmissen. Das ist doch eigentlich mal abgesehen davon, dass Müll nicht in die Natur gehört, fabelhaft, denn er braucht sie nicht mehr!!!
    Das dritte Foto von den efeu umrankten Bäumen ist mein absoluter Favorit: Tolle Perspektive, liebe Kerstin!!!
    L.G.: Beate

    [Antwort]

  17. Marianne:

    Habe mir noch mal das letzte Foto angesehen…

    Bäume die sich über einem schließen wollten…so sieht es aus….es könnte ein
    “ Zauberweg“ sein….

    ….wer da durch geht ist verzaubert.

    Und hinten am Ende ist eine Brücke, was erwartet einen dann da?

    Geheimnisvoller Weg ;-)…..einfach toll Deine Fotos liebe Kerstin….ich freue mich schon auf Morgen……

    was ist Dein Beitrag…..hihi Neugiersgrüße und ganz liebe von Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 21:41:

    Also in diese Richtung ist am Ende nur die alte abgebrannte Mühle 🙂 Aber schöne Fantasie! Komme jetzt gerade von einem Lichtbildervortrag über die Vogelwalt im Naturschutzgebiet – Truppenübungsplatz.

    [Antwort]

  18. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    ich freue mich schon wieder auf Deine Spaziergänge in der Aue.
    Ich kann es Dir nachfühlen, daß man diese Landschaft einfach lieben muss.
    Liebe Abendgrüße von
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2011 21:42:

    Ja, bald geht die grüne Phase wieder los 🙂
    Guten Abend wünscht Dir Kerstin.

    [Antwort]

  19. Fred:

    Aha liebe Kerstin, dann ist … nicht so alleine, ich habe doch mich und den Rest mache ich auch alleine, weißt Bescheid ich habe dich beim Jürgen entdeckt. Ich weiß du machst dir Sorgen, brauchst du aber nicht, denn ich habe doch die Wand voller NETTER Menschen, die mich IMMER hübsch anlachen 😉

    Schlaf schön…. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 10th, 2011 07:32:

    Da muss ich doch mal den Jürgen anrufen. Gestern hab ich es nicht mehr geschafft und auch heut stehen Termine an. Vielleicht am Abend.
    Es freut mich trotzdem, dass Du so nette Menschen kennst wie die Stellingers.
    Liebe Grüße an Dich!

    [Antwort]

  20. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    bei Dir fliegen die Silbervögel ja noch in gebührendem Abstand vorbei. Ich habe sie in nur 300 Metern Höhe direkt über dem Grundstück, 3 Flugminuten zum Flughafen Fuhlsbüttel.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 10th, 2011 17:55:

    Ja das ist für euch nicht so schön, aber ich schau immer gern hoch und träume vom Fliegen – hoffentlich mal wieder.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  21. minibar:

    Die Flieger sind ja suuuper, welcher Flughafen ist denn in eurer Nähe?
    Klar kann ich mich an die Krücke erinnern, die ist doch von meinem Mann, als der 2005 seinen Beinbruch hatte 😉

    Solche Efeu-Bäume gibts bei uns auch.
    Leider kann ich zur Zeit keine Bilder laden. Bin am Laptop, mit Stick. Unser Internet ist irgendwo draußen auf der Strecke geblieben.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 11th, 2011 07:33:

    Dresden ist 30 km entfernt und über der Aue drehen sie alle Richtung Dresden ab, gehen langsam runter.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates