Träumerle

Der Blog zur Aue

Wenn ein Baum fällt

Der Jürgen hatte neulich beobachten können, wie auf Nachbars Grundstück ein Baum fallen musste. Und genau an diesem Tag begannen bei unserem Nachbarn ebenfalls die Sägearbeiten. Diese Woche nun wurden die Arbeiten beendet. Ich muss nur noch mal nachfragen, warum er weichen musste.
Wenn euch die Qualität der Fotos schlecht vorkommt: ist alles durchs Küchenfenster fotografiert und das hab ich noch nicht geputzt dieses Jahr!

                        

An Seilen wurden die ersten Äste herab gelassen.

                        

Erfolgte da Kontrolle aus der Luft?

                        

Bei der zweiten Etappe kam nun schweres Gerät zum Einsatz. Es fing an zu schneien und wurde immer dusterer, daher nur so dunkle Bilder.

                        

                        

Früher war hier ein großes Grundstück – angelegt fast wie ein Park mit vielen Laubbäumen. Dann hat die Erbengemeinschaft das Grundstück aufgeteilt und verkauft. Etliche alte Bäume mussten bereits fallen, damit ein neues Haus erbaut werden konnte. Aber wir haben sehr nette Nachbarn, bessere hätten wir gar nicht bekommen können. Und neue Bäume wurden bereits zahlreich gepflanzt.

Und noch was anderes: Am Mittwoch war ich in der Aue nach Waschbären Ausschau halten. Musste ja wegen der Waschnüsse schauen, ob sie vielleicht gerade waschen 😆
Habe leider keine getroffen, dafür aber das:

                      

48 Kommentare

  1. Marianne:

    Grüß Dich liebe Kerstin

    Wenn Bäume gefällt werden tut mir das immer richtig leid…..aber wenns denn sein muss, dann ist es so…..nur im Gegenzug ist es angebracht wenn nach gepflanzt wird…nicht an gleicher Stelle, ich meine generell…hab ich da recht?

    Die Arbeiter haben auch keinen ungefährlichen Job…..die Bilder hast Du großartig hinbekommen…..ich kann alles erkennen.

    Das Reh hast Du ja spitze aufgenommen und es war dochso gut versteckt……haha aber auch neugierig was DU so in SEINEM Wald machst und willst.

    Tja Fenster putzen, bei mir war es auch immer zu kalt dazu oder es hat eh geregnet oder geschneit……..ich warte auf einen sonnigen Tag, der auch nicht so kalt ist und dann lege ich los…………..dann bekommen die Fenster was mit dem Lappen laaaaach.
    Gestern war es bei uns bis 17.40 Uhr hell……..herrlich es geht endlich aufwärts mit dem Licht.

    Dir einen schönen Tag….
    ….Freitag, da gibt es sicher ne Menge zu tun……….trotzdem……….schöne Augenblicke für Dich…..!!!

    ….liebe Grüße Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 08:04:

    Guten Morgen Marianne, schon ausgeschlafen? Wie war es denn gestern Abend?
    An der Stelle in der Aue sehe ich oft Rehe, aber zu weit weg und gegen das Licht. Jetzt, wo die Bäume kahl sind, kann man sie besser sehen als im Sommer. Zum Glück bemerke ich sie immer eher als Johnny. Denn hat er sie einmal entdeckt, kann ich ihn kaum halten. Da kommt der Jagdtrieb auf.
    Ja, heut gibt es zu tun, werde erst am Abend wieder an den Rechner kommen.
    Liebe Grüße zum Freitag von Kerstin.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom Januar 28th, 2011 09:48:

    Wegen gestern Abend schreibe ich Dir ein Mail…..bis dahin 😉

    ……Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:12:

    Ist angekommen, Danke. Antwort kommt später – hab jetzt nicht viel Zeit.

  2. Fred:

    Wie bitte, die Fenster noch schmutzig, ich glaube ich lese nicht richtig, also nun aber mit vereinten Kräften, bei mir funktionukelt das mit den kommentieren wieder, dann werden doch die Fenster kein Problem sein, also ehrlich, gibst doch gar nicht 😉 😉 😉

    Wie ein Cowboy im Baum, so dachte ich beim ersten Foto, doch Cowboys im Baum, im Film noch nicht gesehen 😉
    Der Baum ist wech, also der hat doch viel gesehen vom Leben, immer schön den Menschen vor dem Regen beschützt und nun ne dicke Lücke, was soll´s wenn krank dann wech, ist doch bei den Menschen ähnlich, erst mal krank, dann wech damit, nun „Fred“ beruhige dich, gehe raus in die Natur und KNIPSE, ich gucke mal, n`Stündchen vielleicht.
    Lachen musste ich eben wieder über die Waschnüsse 🙂

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 08:30:

    Hallo Fred, wie Du hast schon Fenster geputzt? Oder putzen lassen? Ich habe ja viele Fenster. Wenn ich fertig bin, kann ich fast schon vorn wieder anfangen 🙂 Kommt Zeit, kommen geputzte Fenster!
    Ja, beruhige Dich, gehe raus und mach schöne Fotos. Bei uns ist es leider immer noch grau, kalt, feucht. Kein schöne-Fotos-Wetter. Mal sehen, was das Wochenende bringt.
    Habe keine neuen schmutzigen Kommentare mehr erhalten und werde am Wochenende dann sicher wieder alles umstellen, dass die Kommentare gleich erscheinen.
    So, ich muss mich langsam sputen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. Fred:

    Oh ja, das mache mal, schön freischalten meine ich. Die Fenster haben noch ein paar Tage Zeit, aber dann nix wie ran, wir Männer brauchen nicht gleich ran, dafür hat doch Frau sicher Verständnis, mehr als > 😉

    Hier blauer Himmel mit VIEL Sonne, auch mehr als > 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 08:37:

    Dann bist Du ein Glückspilz – was das Wetter angeht. Schick mal paar Strahlen hier her bitte!

    [Antwort]

  4. Fred:

    Angekommen…? Denn wir haben reichlich, ich muss mich hier abreissen, ansonsten nichts mit neuen Bildern 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:07:

    Jaaa – Danke, das ging aber schnell. So schöner Sonnenschein, dass der Schnee blendet 🙂 Hab heut nur nicht viel davon, muss viel erledigen. Vielleicht hab ich morgen Glück und die Sonne scheint weiter. Dann will ich auch neue Bilder machen.
    Tschüssi

    [Antwort]

  5. Ute:

    Das Fenster putzen habe ich an meinen Schatz deligiert. Wir haben so viele und vor allem teilweise so große Fenster…Und vor allem: ich hasse nichts so sehr wie diese Arbeit im Hauashalt. Lieber bügel ich 10 Stunden am Stück!

    Der Baum wird sicher krank gewesen sein. Sonst würde man ihn sicher nicht abholzen.

    Ein Reh ist uns letztens auch beim Spaziergang begegnet. Zum Glück hat Snif keinen Jagdtrieb. Er hat nur geschaut und wollte dann weiter mit seinem Ball „bespielt“ werden.

    LG

    Ute

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:11:

    Du hast es aber gut! Einen Mann, der Fenster putzt! Aber soll ich mal was verraten? Unsere Nachbarn hatten einen Fenster-Putz-Service im Herbst da. Das war ein Mann! Ich hab zu meinem gesagt, ich mach was falsch 😆
    Rehe sehe ich ja ab und zu mal. Und Waschbären hab ich wirklich schon gesehen und hier im Blog gezeigt. Gib mal im Suchfenster „Waschbären“ ein. Du wirst staunen!
    Viele Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Jouir la vie:

    Manchmal geht es ja nicht anders, und wenn ausreichend nachgepflanzt wird ist der Verlust auch nur um die Größe her gesehen da…

    Servus und so long
    Kvelli

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:12:

    Ja, neue Bäume brauchen lange, ehe sie die alten ersetzen können. Aber gut ist das schon mit der Ersatzpflanung.
    Liebe Grüße, ich drehe meine Blogrunde heut Abend.

    [Antwort]

  7. Katinka:

    Hallo Kerstin,
    Deine Fenster scheinen aber noch ziemlich sauber zu sein – mir gefallen die Fotos!

    Einen solchen Job möchte ich nicht machen, habe ein wenig Höhenangst 😉

    Schade, dass Du keinen Waschbären getroffen hast, aber es gab ja würdigen Ersatz 🙂

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:14:

    Hallo Katinka, vielleicht hab ich noch mal das Glück, die Waschbären zu treffen. Wennn sie einmal da sind, dann bleiben die bestimmt auch und vermehren sich. Aber bitteschön nur in der Aue, hier will sie keiner haben.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. katerchen:

    nah ist das nicht ein schöner ERSATZ für Waschbären..
    Fenster..wer putzt bitte bei der KÄlTE Fenster..ich nicht..mit der Knipse kommt man da locker durch..wie bei Dir..
    Ein Baum fällt..macht mich immer etwas traurig.
    Wenn er fällt das stöhnende Gräusch..es ächtst..

    aber mache Bäume müssen runter,das ist so… denn mit Holz heize ich ja auch..

    einen lieben Gruß vom katerchen der Sonne schickt..

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 13:17:

    Ja, ein schöner Ersatz. Aber dennoch halte ich immer auch nach den Bären Ausschau. Hier gibt es wirklich Waschbären. Gib mal im Suchfenster bei mir „Waschbären“ ein, da hast Du den Beweis. 3 x hab ich sie getroffen!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. Marianne:

    Ich bin ja noch nicht so lange bei Dir auf Besuch…….aber ich habe Waschbären eingegeben auf Deinen Tipp hin.

    Sagenhafte schöne Fotos, zumal ich noch nie einen gesehen habe (außer im Zoo) und bei dem letzten Bild hatte ich Mühe (gmmffkicher) zu erkennen………wo ist Johnny…..wo ist Waschbär?

    ……Johnny kann sich ja toll tarnen!

    Ach so schöne Aufnahmen….ich freue mich dass ich zu Dir auf den Blog gefunden habe……..das ist richtig schön;-)

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom Januar 28th, 2011 14:26:

    Nachtrag……geh doch mal bei @Lucie heute vorbei, da kannste auch was Schönes sehen!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 15:10:

    Hilf mir mal, wer ist Lucie? Kenn ich nicht.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom Januar 28th, 2011 19:29:

    Hab Dir ne Mail geschickt…….nun wirst Du sie finden……viel Spaß 😉

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 19:49:

    Bis jetzt keine angekommen!

    Marianne Antwort vom Januar 28th, 2011 19:54:

    http://blog.misslu.de/

    hier findest du lucie…..bitte

    habe die mail vorhin um 19.05 Uhr abgeschickt

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 20:20:

    Danke, ich war soeben bei ihr. Aber die Mail ist leider nicht angekommen.
    Danke für den Link, ich schreib Dir morgen noch mal. Jetzt ruft das Sofa nach mir, ich mach Schluss für heut.

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 15:08:

    Ja liebe Marianne, bei uns ist manchmal ganz schön was los in der Aue und der Umgebung. Aber manchmal passiert auch gar nichts, dann such ich krampfhaft nach neuen Motiven. Wird wohl jedem so gehen.
    Nicht wahr, eigentlich sehen Waschbären ganz süß aus. Wenn sie nicht so viel Schaden machen würden!
    So, ich muss weitermachen. War nur eine kurze Pause.

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Bist Du sicher, liebes Kerstin, dass es sich um ein ECHTES Reh handelt, das Dich da beobachtet?
    Mir fiel bei Deinem Foto das kleine Gedicht von Herrn Ringelnatz ein:

    Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum
    Still und verklärt wie im Traum.
    Das war des Nachts elf Uhr zwei.
    Und dann kam ich um vier
    Morgens wieder vorbei,
    Und da träumte noch immer das Tier.

    Nun schlich ich mich leise – ich atmete kaum –
    Gegen den Wind an den Baum,
    Und gab dem Reh einen ganz kleinen Stips.
    Und da war es aus Gips.

    Herzliche Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 15:09:

    Lieber Jürgen,
    das kannte ich noch gar nicht, Danke für das Gedicht. Ich muss schmunzeln! Doch, das Reh war natürlich echt. Wer sollte auch eins aus Gips mitten in den Wald stellen? Und wenn, dann wurde es mit einer Fernbedienung beweg! Aber es war auch noch ein zweites dabei.
    Vielleicht haben wir dann auch mal zusammen das Glück, eins zu sehen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Wochenendgrüße.
    Du hast ja ein Glück, das Reh vor die Linse zu bekommen.
    Ich sah heute um 11 Uhr wieder das Eichhörnchen, was bei uns an der Hauswand bis zum Dach hoch läuft.
    Ich hatte nur keine Kamera dabei, um es fotografieren zu können.
    Und wenn, dann kann ich es hier nicht zeigen.
    Es ist wirklich schade, daß ich das Bildereinstellen in den Blog nicht hin bekomme.
    Tamy’s Jagdtrieb ist kaum vorhanden. Sind Enten im Wuhleflüßchen, dann zögert sie rein zu gehen.
    Bei uns wurden auch vor 3 Wochen Straßenbäume in den kleinen Wohngebietsstraßen gefällt. Ich verstehe das auch nicht. Kann mir nicht vorstellen, daß die schon morsch sind und kränkeln. Ausästeln ist ok, aber da machen die auch immer einen radikalen Kahlschlag.
    Der Weidenkätzchen Strauch/Baum wurde total abgesägt und die Forsythiensträucher ebenfalls.
    Einige Stumpen hatten voriges Jahr gar nicht mehr ausgeschlagen.
    Bei uns ist jetzt blauer Himmel, weiße Wolken und Sonnenschein, nur die Temperatur liegt bei minus 1 Grad.
    Mit dem Fensterputzen warte ich auch noch etwas.
    Alles Gute und tschüssi, winke, winke, Brigitte und Johnny einen lieben, langen Krauli

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 19:30:

    Liebe Brigitte, also Eichhörnchen sehe ich zwar mal, aber selten. Und wenn, dann sind sie viel zu flink, um Fotos machen zu können. Johnny möchte dann immer am Baum hoch klettern, er jagd alles 🙂
    Vorhin hab ich kurz mit der Nachbarin geplaudert und vergessen zu fragen wegen des Baumes. Wird morgen erledigt, da bringe ich Kartoffelschalen für die Ziege rüber. Sie haben eine richtig große, wie ein Ponny. Die werde ich auch mal zeigen. Sie gehen sogar mit ihr spazieren in die Aue, das sieht vielleicht lustig aus. Und wenn sie bockt – da hab ich was zum Lachen 😀
    Auch bei uns jetzt 2 Grad minus, es wird kalt in den nächsten Tagen und Nächten.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Karl-Heinz:

    Vor 2 Jahren habe ich von einer Firma mehrere Bäume beseitigen lassen, denn das Grundstück in der Stadt war viel zu klein dafür geworden. Bei uns machen sie es genauso, wie Du mit Deinen Bildern dokumentiert hast.
    Hier draussen wo wir wohnen ist genug Platz, deshalb haben wir hunderte falls nicht tausende Bäume auf unserem Grundstück stehen. Teilweise sieht es wie im Urwald aus, denn tote Bäume fallem eines Tages um und bleiben einfach liegen, wie zu Urzeiten. Wenn ich dann mal Holz zum Heizen brauche, brauche ich keine lebenden Bäume umsägen.
    Rehe sehe ich fast taeglich auf unserem Grundstück rumlaufen. Zumindest tun sie mir nichts, was nicht bei allen wilden Tier (Bären, Berglöwen usw.)der Fall ist, die sich bei uns rumtreiben.
    LG KH.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 19:31:

    Ja also mit Deinem Anwesen kann ja niemand mithalten, ist schon fast ein Land für sich 🙂 So wilde Natur ist schön. Hat man nur ein kleines Gärtchen, muss man ständig Rasen mähen und alles schön sauber halten. Da bist Du fein raus 😀
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. Waldameise:

    Interessante Fotos, liebe Kerstin,

    aber das kleine Reh ist doch mein Favorit. Ich wünsch dir auch ein gemütliches Wochenende.
    Nein, eine Sauna hab ich leider nicht, nichtmal eine Badewanne, leider nur Dusche. Mein Mann konnte es nicht mehr fertigstellen. 🙁
    Lass es dir gutgehen, ich grüß dich lieb,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 19:33:

    Ich komme jetzt gerade aus dem Bad, rot wie ein Krebs natürlich wieder. Ich liebe es so heiß, da könnte ich ewig sitzen, bis ich total schrumpelig aussehe 🙂
    Aber im Sommer würde ich eine Dusche bevorzugen, die wir nun leider nicht haben, zumindest nicht in unserer Wohnung.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  14. katerchen:

    dolle Bilder,da wo Du mit Jonny die Wege gehst..da möchte ich auch mit der Knipse mit…das ist meine Welt.
    Darum fahre ich so gerne nach DK an einen besonderen Forellensee..Insekten,Fasane,Hasen,Rehe und der Adler.
    Traumwelten sind das..Deine und meine
    LG zum Abend vom katerchen
    bei Lucie..das sind Schappschüsse.TOLL

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 28th, 2011 19:35:

    Hm? Was hast Du Dir denn für Fotos angeschaut? Wege mit Johnny? Hast Du in alten Beiträgen gestöbert, heut ist doch so was gar nicht dabei.
    Und jetzt erwähnst Du genau wie Marianne diese Lucie. Kenn ich nicht, gib mir doch mal Ihren Link bitte.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Elke:

    Wie schön – ein Reh in freier Wildbahn. Das habe ich auch noch selten gesehen.
    Liebe Kerstin, ich wünsche dir ein schönes Wochenende –
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 10:18:

    Danke Elke. Wenigstens die Sonne scheint heut wunderbar, aber es ist bitterkalt. Nachts waren 7 Minus.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  16. minibar:

    Ich hab auch schon einige Baumfällungen mitbekommen, auch fotografiert.
    Aber schön, dass bei euch Neue gepflanzt werden.
    Bei uns die Stadt pflanzt ja auch Bäume, hab ich in der Zeitung gelesen. Nur wo, das ist für mich noch offen.
    Hey, das Reh schaut so aufmerksam. Der Spaziergang hat sich doch sooo gelohnt.
    Danke für die beeindruckenden Fotos – auch die vom Fällen.
    Das mit dem Reh ist bezaubernd.
    Liebe Grüße

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 10:18:

    Ich sehe ab und zu Rehe, aber meist sind sie zu weit weg oder flüchten gleich. Dieses jedoch war neugierig und blieb stehen.
    Hab einn schönes Wochenende!

    [Antwort]

  17. kelly:

    für die klaren fotos bei 😉 schmutzigen fenstern wird eine gute kamera in bewährten händen gezaubert haben.

    moin kerstin,
    immer schmerzhaft wenn grosse bäume plötzlich aus dem blickfeld verschwinden.
    auf der hunderunde gestern im wald (ohne kamera) waren forstarbeiten zu beobachten von unglaublicher geschwindigkeit beim fällen oder besser verarbeiten von bäumen.
    natürlich gab es kein sichtbares wild…
    lg zum wochenende!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 10:19:

    Hallo Kelly, ohne Kamera, schade. Wäre sicher auch was für Fotos gewesen, die haben doch viel größere Technik, da geht das ruck-zuck.
    Liebe Grüße zum Wochenende an Dich zurück.

    [Antwort]

  18. katerchen:

    hallo Kerstin..bei mir in der Linkliste findest du Lucie…
    zauberhafte Bilder vom Eichhörnchen am Futterhaus 😀

    Bilder allgemein..die Wege die Du mit dem Hund gehts..da möchte ich mit..
    LG zum Wochenende vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 10:20:

    Danke, Marianne hat mir geholfen und ich war inzwischen da.

    [Antwort]

  19. nostalgische Kerstin:

    DAs tut mir immer in der Seele weh, wenn so ein Monstrum von Baum in die Knie gzwungen wird!!

    Was bleibt ist das nackte Nichts!

    Dafür freue ich mich sehr über das letzte Foto, quasi Aug in Aug?? *gg*

    Wünsch Dir ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe
    Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 10:21:

    Aber es wird ein neuer Baum gepflanzt werden. Ich muss heut mal bei Nachbars rüber und da frag ich gleich nach den Gründen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  20. Marianne:

    Juhu liebe Kerstin….ich wollte nur guten Morgen sagen……wir sind später heute aufgestanden und haben laaaange gefrühstückt………jaja ich weiß……wer es sich leisten kann……laaaaaaach

    Die Sonne scheint…..ich wundere mich das ich sie sehen kann durch meine Fenster *gg*

    ……aber zum Glück ist es zu kalt……aber richtig kalt zum putzen hehehe……wird eben verschoben!

    also meine liebe Kerstin……hab einen schönen Tag…….mummel Dich gut ein und geniesse den Tag draussen…….vielleicht findest ein schönes Motiv?

    lachende Grüße schickt Dir Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2011 12:24:

    Liebe Marianne,
    auch bei uns heut bitterkalt, aber wenigstens die Sonne scheint. Nach dem Mittag zieh ich los und hoffe auf schöne Motive für nächste Woche.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates