Träumerle

Der Blog zur Aue

Italienisches – Teil 2

Nachdem es gestern abend Lasagne und italienische Knabbereien gab, kam heut Mittag ein Fischgericht aus meinem italienischen Kochbuch auf den Tisch.

Schnell erklärt: Fischfilet in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform geben. 2 Dosen Ölsardinen abtropfen, stückeln, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräutern (getrocknet oder frische) mischen und über das Fischfilet geben. Darauf Semmelbrösel streuen und mit Olivenöl beträufeln.

Bei 175 Grad Umluft ca. 30 Minuten überbacken.

                        

Dazu richte ich eine Knoblauchmayonnaise an:

In eine Schüssel zwei gehackte Knoblauchzehen geben. Dazu ein Eigelb und ein Teelöffel Senf. Alles verrühren. Nach und nach 175 ml Pflanzenöl geben und mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

                        

Es gab Kartoffeln und Möhren dazu, hatte aber auch schon Kartoffelbrei oder Thymiankartoffeln.

16 Kommentare

  1. Jouir la vie:

    Das schaut lecker aus, ein kleines Nachtmahl…

    Servus und so long
    Kvelli

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 17th, 2011 07:42:

    Lang ruhig zu, so lang noch was zu sehen ist 🙂

    [Antwort]

  2. Karl-Heinz:

    Kerstin,
    hoert sich gut an, zumal ich sowieso gern Fischgerichte esse. Unsere Schwiegertochter ist noch verrueckter auf Fischgerichte.
    Bin wieder zu Hause und habe wieder jeder Zeit Zugang zum Internet – werde es genießen im eigenen Bett zu schlafen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 17th, 2011 07:43:

    Dann hast Du sicher viel zu berichten und zu zeigen. Werde dann mal bei Dir reinschauen. Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. katerchen:

    FISCH..ich komme
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 17th, 2011 14:23:

    Das war ja klar – Katzen mögen Fisch 🙂

    [Antwort]

  4. Katinka:

    Mmmmh das sieht sehr lecker aus!
    Hat vestimmt auch so geschmeckt 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 17th, 2011 14:25:

    Überbackenen Fisch essen hier alle. Sogar die, die sonst über Gräten meckern 😆

    [Antwort]

  5. Ocean:

    🙂 habe ja einen großen Fischliebhaber daheim (eigentlich zwei, aber das Monsterchen zählt in der Hinsicht nicht, denn das futtert ALLES *g*) das wär sicher auch was für ihn. Dann mit normaler Mayo – denn Knoblauch können wir beide nicht ab, das senkt so enorm den Blutdruck – Zu sehr *g* ..ich schaue immer, daß im Essen kein Knoblauch ist.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 17th, 2011 18:16:

    Ganz im Gegenteil zu mir: schon wenn ich Olivenöl und Knoblauch rieche, bekomme ich Appetit und noch mehr Hunger 😆 Vielleicht die Mayo dann lieber mit vielen Kräutern anrichten.
    Hm, ich muss gleich in die Küche verschwinden was futtern.

    [Antwort]

  6. Frau Momo:

    Knobi kann gar nicht genug drin sein 🙂 Ich liebe Knofel und Aioli ist besonders lecker. Die Knobimayonnaise hab ich Sylvester auch zum Fondue gemacht.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2011 07:44:

    Und als Brotaufstrich nutze ich die Mayo auch, dann Salami drüber – lecker!

    [Antwort]

  7. Syra Stein:

    Hmm…. lecker. Das probier ich am Wochenende aus. Vielen Dank für den Tipp! 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2011 07:44:

    Bitteschön! Freut ich, dass Du es probieren willst.

    [Antwort]

  8. kelly:

    der geist ist willig –
    das fleisch ist schwach ;).
    ein recht gefährliches pflaster hier für mich.
    es sollen unbedingt 2 kg runter.
    ich hatte besuch und fahre am WE auf besuch, dazwischen darf ich verführerische seiten nicht so genau ansehen.
    aber dann!?
    😉 kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2011 08:05:

    Lesen kannst Du ja, lesen soll bilden! 😆 Dann wünsch ich Dir einen freudigen Besuch!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates