Träumerle

Der Blog zur Aue

Optimistisch

werde ich in die neue Woche starten. Gestern ging es mir erstaunlicherweise schon bedeutend besser. Bin am frühen Morgen – schön ausgeruht – mit Johnny gaaanz langsam in die Aue. Ich brauchte mal frische Luft und so zeitig sind nicht viele Hundebesitzer unterwegs.
Die Sonne kam noch nicht über den Berg, der Nebel hing auf den Wiesen, das Wasser dampfte. Es war ein kalter, aber sehr schöner Morgen.

                          

Meine Männer haben mich am Wochenende fleißig unterstützt. Ist doch von Vorteil, wenn die Jungs noch zu Hause wohnen.
Nun werde ich sehen, wie ich auf Arbeit über die Runden komme. Aber ich denke, ich schaff das.
Es regnet schon seit letzter Nacht in Strömen, deswegen war heut früh die Mini-Hunde-Runde auch von Vorteil für Johnny, er wollte wieder heim 🙂

Ich wünsche euch allen einen ruhigen Start in die Woche, zum Wochenende dann verfallen wir sicher in den Deko-Wahn 😆

28 Kommentare

  1. Fred:

    Guten Morgen Kerstin,

    ach wie schön neblig, die mag ich natürlich gerne angucken 😉 Ich denke es herrschte Windstille, eine schöne Stimmung hast du für mich eingefangen. Ich wünsche dir viel Glück bei der Bewältigung deiner Arbeit, denn alles kann Mann ja auch nicht schaffen, hehehehe…irgendwann reicht es 😉
    Ach ja noch was zum letzten, in Gedanken sind sie täglich bei uns, richtig 🙂
    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 08:58:

    Hallo Fred, ich denke doch, das schaff ich heut. Kann ja zwischendurch aufstehen und bissel durchs Büro schleichen. Ist ja nicht so, dass ich irgendwo am Fließband stehen muss und nicht weg kann.
    Nun komm ich heut das erste Mal wieder durch die Stadt und kann schauen, wo schon wie und was geschmückt wird. Das Kribbeln geht langsam los. Aber noch mag ich nicht ans kommende Wochenende denken, da hab ich immer sooo viel zu schmücken im ganzen Haus.
    So, jetzt geh ich frühstücken und mach mich dann ganz langsam fertig für die Arbeit.
    Hab einen guten Wochenstart, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Na das hoffe ich doch, dass du alles schön gemach angegangen bist. Aber ich seh schon, du bist auch von der Sorte, die nicht gleich was umhaut und die es nicht lange daheim aushält.
    Mache langsam mit der Arbeit heute, ruh dich danach bissl aus und lass dich noch etwas verwöhnen.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 14:08:

    Hihi – mein Chef meinte heut, ich solle lieber noch pausieren. Aber ich hab mich durchgebissen, hab meine drei Stunden geschafft. Dann hat er gefragt, ob ich morgen wiederkomme – natürlich!
    Jetzt hab ich grad ein paar Minuten gelegen, doch nun muss Johnny raus. Es regnet grad nicht, da werde ich mich aufraffen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. kelly:

    moin kerstin,
    man sutsche (piano-langsam)!
    erzwingen kann mensch nichts.
    deine heimat ist auch im nebel noch reizbar *g*.

    die sportlichen aktivitäten betreibe ich ohne ehrgeiz, nur als zeitvertreib oder unter gesundheitlichen gesichtspunkten.
    preise und pokale sind für die übrigen familienmitglieder *g*.
    mir reichen die hunderunden…
    gute besserung!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 14:09:

    Hallo Kelly, habe alles ganz langsam geschafft. Mittags sogar das Tablett mit den Teegläsern aus der Küche die Treppe hoch buxiert – hab es geschafft 🙂
    Jetzt kommt Johnny dran. Er schläft zwar grad, aber momentan regnet es nicht, das müssen wir ausnutzen.
    Sei ganz lieb gegrüßt von mir.

    [Antwort]

  4. Britta:

    Huhuuu Kerstin!

    Schön langsam machen! Nichts übertreiben! Alles Gute weiterhin für dich!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 14:10:

    Danke liebe Britta. Wie geht es Dir denn inzwischen? Ich hoffe doch gut.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  5. Waldameise:

    Liebe Kerstin,

    es freut mich sehr, das lesen zu können. So eine Morgenrunde weckt die Lebensgeister, gell? Leider hab ich in dem Punkt einen hartnäckigen inneren Schweinehund. Am WE bringt mich niemand so leicht aus dem Bett. Nur einmal, als wir zum Plansee fuhren, was sich dann auch gelohnt hatte. Aber deine Fotos sind auch wundervoll … so mystisch. Man kann die Stille richtig spüren.

    Ich wünsch dir eine gute Woche und dass es weiterhin bergauf mit dir geht,

    liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 14:12:

    Liebe Andrea. Früher – vor Johnny – bin ich auch länger liegen geblieben. Aber jetzt lauf ich lieber zeitig raus ins Grüne, ich genieße die morgendliche Ruhe. Und wenn Johnny seine Runde hinter sich hat, habe ich mehr Ruhe beim anschließenden Frühstück.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und Spaß mit dem ersten Schnee, herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Elke:

    Dann weiterhin gute Besserung und mach langsam trotz deines offenbar gut ausgeprägten Pflichtbewußtseins (ist ja nicht verkehrt, aber manchmal muss man auch an sich selbst denken).
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 14:14:

    Liebe Elke, ich freu mich richtig, dass ich die ersten Arbeitsstunden geschafft habe. Nur nicht übertreiben, ich muss meine Grenzen erkennen.
    Heut gibt es im Lidl Gymnastik-Bälle, den müssen mir meine Männer heut noch holen. Genau mit so einem Ball haben wir auch in der Rückenschule geturnt. Nur Johnny wird sicher ungläubig schauen, was er mit so einem Riesenball anfangen soll 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  7. Sammy:

    ich bewundere dich, dass du an so einem kalten morgen schon sooo frueh draussen mit johnny spazieren gehst. ich wuerde mich das nicht trauen (hab angst ich verfriere *grins)

    ich freue mich dass es dir schon etwas besser geht. ich hoffe aber du kurierst dich richtig aus, damit kein rueckfall kommt. dass du schon wieder arbeiten gehst ist ja ganz gut, aber sei bloss vorsichtig. vielleicht haettest du dich doch besser noch ein paar tage schonen sollen?!

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 19:21:

    Liebe Sammy, ich gehe gern so zeitig am Morgen, da erwacht die Natur und alles ist so ruhig.
    Ich habe heut langsam gemacht, Sohnemann ist grad mit Johnny die Abendrunde drehen.
    Ab Mittwoch soll es auch bei uns schneien, ich mag noch nicht dran denken – Schnee schieben 🙁
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Marianne:

    Oh, das sind wundervolle Zauberfotos und Nebel konnte ich hier noch nicht fotografieren.
    Liegt vielleicht auch daran, daß wir mehr städtisch wohnen und keinen Hund haben.
    Ich hoffe, daß es dir schon etwas besser geht…mein Mann hat noch ganz schlimm mit dem Rücken zu tun.
    Erst hieß es keine OP, jetzt wird es wohl gemacht werden müssen.
    Er ist wirklich ziemlich am Ende und das geht bei mir auch nicht ohne weieters vorbei. Es ist langsam genug.

    GLG Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 19:22:

    Liebe Marianna, mir geht es besser. Dafür Deinem Mann nicht, das ist schlimm. OP ist ja wirklich das letzte Mittel, aber wenn nichts mehr geht …
    Habe mir heut im Lidl einen großen Gymnastikball geholt, damit turne ich dann gleich mal rum und morgen geht es in die Physio.
    Hab einen huscheligen Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    fast hätte ich vergessen, Dir einen Besuch abzustatten.
    Es ist doch höchst erfreulich, dass Dein Rücken wieder mitspielt. So konntest Du wenigstens mal an die frische Herbstluft und diese träumerlehaften traumhaften Fotos machen.
    Wie schön, wenn Du Unterstützung durch Deine Familie erfahren konntest. Dann geht’s Dir auch bald wieder viel besser. Immer den Rücken schön warm halten und keine falsche Bewegung machen!

    Liebe Grüße von
    Jürgen und Frauchen,
    die heute beide viel Arbeit hatten

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 19:24:

    Lieber Jürgen, ich bewege mich angemessen. Martin ist grad mit Johnny die Abendrunde drehen, mein Mann war einkaufen. Im Lidl gibt es große Gymnastikbälle, das wird heut Abend mein Sitzplatz zum Üben – und wehe, es lacht jemand!
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Anna-Lena:

    Schön, dass es dir wieder besser geht, liebe Kerstin.
    Pass gut auf dich auf, das wird schon wieder :-).

    Regengrüße von mir zu dir ;-).

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 22nd, 2010 20:47:

    Danke Anna-Lena, es wird bzw. ist ja schon besser. Hätte ich am Wochenende nicht gedacht, dass es heut schon so gut geht. Aber nicht übertreiben, das werde ich beachten.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. Karl-Heinz:

    Nebelstimmung, die man oft während dieser Jahreszeit finden kann – auch bei uns. Der November bringt das besonders oft mit sich.
    Gestern am Sonntag sind wir mit noch einem Ehepaar zum Steak-Essen ausgegangen.
    Grund: Ruth und ich hatten Hochzeitstag – waren 51 Jahre verheiratet.
    Heute wieder in die Stadt, Ruth musste zum Physical Therapisten – morgen nochmal und ich gehen dann gleich zu meinem Zahnarzt.
    Donnerstag ist Feiertag bei uns – Thanksgiving und die meisten Leute haben danach auch Freitags frei für ein langes Wochenende.
    Kalt ist es bei uns nicht, aber auch kein schönes Wetter.
    LG KH.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 23rd, 2010 07:49:

    Lieber Karl-Heinz, dann möchte ich euch herzliche Glückwünsche nachträglich zum Hochzeitstag überbringen. So lang miteinander verheiratet zu sein, das schafft nich jeder. Es zeugt zudem von gutem Zusammenhalt und langer Liebe.
    Deine Ruth muss also auch in die Physiotherapie, Dir wünsche ich einen schmerzfreien ZA-Besuch.
    Ab morgen soll bei uns der Wintereinbruch kommen, in den Bergen schneit es bereits.
    Liebe Grüße zum Dienstag von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße zur Nacht.
    Ich hoffe, Du bist nicht „kreuzlahm“ von Deiner Tagesarbeit.
    Übernimm Dich nicht bei Deiner Arbeit und teile Dir Deine angegriffene Mobilität sparsam ein, damit Du in der Vorweihnachtszeit und zu den Feiertagen und bis ins neue Jahr hinein schmerzfrei bleibst.
    Ich wünsche Dir eine geruhsame Nacht und einen erholsamen Schlaf, süße Träumeli dazu und sage gute Nacht, tschüssi, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 23rd, 2010 07:50:

    Liebe Brigitte, ich habe gut geschlafen und habe die morgendliche Runde mit Johnny schon absolviert. Es geht mir besser, wenn auch noch lang nicht richtig gut. Heut nun geht es in die Physiotherapie, bin mal gespannt, was ich aushandeln kann.
    Danke für Deinen späten Besuch, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. Mamü:

    Liebe Kerstin,

    freut mich, dass es dir besser geht. Es geht bergauf. 🙂

    Pepper mag auch keinen Regen. Bin auch immer froh, wenn er mich im Regen wieder nach Hause zieht. Da hat man dann kein schlechtes Gewissen wegen der Minirunde. 😀

    Die Bilder sind toll, es sieht auch richtig kalt aus. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 23rd, 2010 13:58:

    Genau, wenn der Hund wieder heim will, so tun wir ihm den Gefallen 🙂 Haben die Mittagsrunde gerade hinter uns, dann geh ich zur Physio.
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße von mir.

    [Antwort]

  14. nostalgische Kerstin:

    Hallo liebe Kerstin,

    tolle Fotos sind das!! Und das hat doch was wenn die Natur so still ist am frühen MOrgen und man fast alleine unterwegs ist!!
    Für die Therapie wünsch ich Dir Alles Gute!!!
    Und ja – hier bricht vermutlich am Wochenende auch der Dekowahn aus *g*
    Alles Liebe
    KErstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 24th, 2010 15:03:

    Hihi – überall kommt der Dekowahn am Wochenende! Bei mir wird es allerdings von Jahr zu Jahr weniger. All der ganze Krams, den die Kinder mal gebastelt haben, der ist schon komplett aussortiert bzw. kommt aus den Kisten nicht mehr raus.
    Ich drehe später meine Runde und schau bei Dir rein, bis dahin machs gut.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates