Träumerle

Der Blog zur Aue

Chaos, Krempel, alte Schätze – Nr. 9

 Heut gibt es wieder einen Beitrag für Brigitte Blechi.
Ich hab wieder mal ein Teil aus der Schrankwand geholt. Das ist ein besonderes Stück – echtes Meißner Porzellan. Ich habe diese Dose mal von den Schwiegereltern zum Geburtstag bekommen (Erbstück, sonst nicht zu bezahlen für Otto Normalbürger) und finde sie wunderschön mit der kleinen Rose.

                        

Als wir vor ein paar Jahren das Dach neu gedeckt haben, fanden wir auf dem Boden eine alte Teigrolle. Sie hat fast das gleiche Muster und passt daher zur Dose, nur ist sie nicht aus „Meißner“.
Beide Teile stehen nun nebeneinander in meiner Schrankwand.

                          

20 Kommentare

  1. Britta:

    Huhuu Kerstin!

    Wunderschöne Stücke! Meißner und Delfter Porzellan finde ich wunderschön!

    Echte Schmuckstücke!

    Ganz liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 09:03:

    Guten Morgen! Jetzt musste ich doch gleich erst mal googeln, was Delfter Porzellan ist. Kannte ich noch gar nicht, jedenfalls nicht vom Namen her.
    Ich habe noch altes chinesisches Porzellan, das kommt bestimmt auch noch mal dran.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Heh, das ist ja klasse: ich hab genau die gleiche Teigrolle und dazu noch 2 Bretter. Muss ich doch gleich mal fotografieren gehn.
    Tschüssi Brigitte
    und danke, dass du so treu dabei bist.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 09:20:

    Hallo Brigitte, hat Deine Teigrolle noch Holzgriffe dran? Habe schon überlegt, ob ich mir welche anfertigen lasse. Aber dann kann ich die Rolle ja nicht mehr hinstellen, also bleibt sie erst mal so.
    Liebe Grüße von Kerstin, bin nächste Woche wieder mit dabei. Hab schon was altes vom Nebengebäude geholt, muss ich noch sauber machen und irgendwie in Szene setzen.

    [Antwort]

  3. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    das sind zwei wahre Schätze.
    Ich weiß nicht, ob ich mir Griffe für die Teigrolle anfertigen lassen würde und wenn, dann müßte es ein Schreiner sein, der sich auf alte Sachen versteht. Sonst lass sie lieber wie sie ist.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 16:17:

    Liebe Irmi, mein Schwiegervater ist gelernter Stellmacher. Er hat schon so viele schöne Dinge geschaffen, viel gedrechselt. Alles (fast alles) in unserem Haus aus Holz hat er repariert, restauriert, gebaut, nachgebaut. Fenster, Türen, Schränke, Bänke, Geländer, Hocker, Regale, filigrane Arbeiten wie Schwibbögen, Intarsien, Dosen … Aber leider hat seine Sehkraft nachgelassen und er hat zu nichts mehr Lust. Aber solche Griffe könnte er mir drechseln – wenn er wöllte.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Follygirl:

    Och wie schön… da muß ich sofort an meine Großmutter denken…die hatte auch so ein Geschirr. Blau-weiß mag ich sowieso immer.
    LG, Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 16:19:

    Hallo Petra, zum Benutzen ist die Dose leider zu schade und zu kostbar. Sie steht sicher hinter Glas. Vor vielen Jahren hatte ich mal eine ganz kleine Mokkatasse aus früheren Zeiten in der Schrankwand (auch Erbstück). Die haben die Kinder versehentlich runter gerissen und sie war hinüber. Ärgerlich, deshalb stehen die ganz guten Sachen nur noch hinter Glas.
    Liebe Grüße an Dich!

    [Antwort]

  5. kelly:

    liebe kerstin,
    ein wunderbares stück *krempel*.
    der entwurf ist damals ein glücksfall gewesen und bis heute gefragt.
    ein eierbecher in meiner sammlung hat die gekreuzten schwerter und ist neben einem ungarischen das glanzstück der sammlung.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 19:54:

    Hallo Kelly, dann hast Du auch kleine Kostbarkeiten. Solche Stücke werden immer weiter vererbt in der Hoffnung, dass sie niemals kaputt gehen.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. stellinger:

    Das sind ja echte Kostbarkeiten, liebe Kerstin, besonders die Dose mit dem Deckel. Ihr gebührt ein Ehrenplatz. Laß sie bitte nicht fallen, wäre doch schade d’rum.
    Viele liebe Grüße von uns zu Euch.
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 19:56:

    Ich geb mir Mühe lieber Jürgen. Bin auch immer ganz vorsichtig und ängstlich beim Staub wischen. Will ja bei Schwiegermutter nicht in Ungnade fallen!
    Viele Grüße von uns allen nach Hamburg!

    [Antwort]

  7. Sammy:

    wunderschoene alte schaetze hast du da auf dem dachboden gefunden. meine schwaegerin waere ja ganz verrueckt auf so was. die duerfte das nicht sehen.

    ich habe gerade auch was altes nostalgisches in meinen blog gestellt, den fotoapparat den die oma uns vermacht hat.

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 19:57:

    Na da komm ich gleich mal schauen, das interessiert mich. Tschüssi!

    [Antwort]

  8. Elke:

    Hallo Kerstin,
    das sind zwei schöne Stücke. Blechi zeigt uns etwas ganz ähnliches wie du.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 20:14:

    Hallo Elke. Ja ich hab mir das bei Blechi schon angeschaut. Mein Mann hat mir angeboten, solche Griffe dafür zu drechseln. Aber mal sehen, dann kann ich die Rolle ja nicht mehr hinstellen.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. Katinka:

    Uiii Du hast ja wahre Schätze Zuhause – toll!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2010 14:09:

    Ja, nur manchmal würde ich gern „ausmisten“ und mehr Platz in den Schränken haben.

    [Antwort]

  10. Brigitte/Weserkrabbe:

    Schöne Teilchen hast Du da. Im Prinzig ist es doch egal, ob Meissen oder nicht, schön sind beide.
    Schlaf gut
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2010 09:14:

    Ja, hab gut geschlafen. Danke!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates