Träumerle

Der Blog zur Aue

Kreuz und quer

geht es manchmal am Himmel zu. Über der Aue ist Einflugschneise für den Flughafen Dresden. Und solch lustige Bilder ergeben sich dann manchmal am Himmel:

Wer hat das Kreuz gemalt?

                        

                        

                        

Halloween haben wir unbeschadet überstanden. Keine Vampire oder Hexen sind aufgetaucht. Nun muss kann ich die Schokolade alleine essen 🙂

20 Kommentare

  1. Britta:

    Huhuuu Kerstin!

    Das sieht ja prima aus!

    Du hast mein volles Mitgefühl, dass du nun die Süßigkeiten allein essen musst…. 😉

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 09:25:

    Liebe Britta, und dabei soll man abnehmen! Aber wegschmeißen? Nee, woanders müssen die Menschen hungern und ich soll so kalorienhaltiges Essen vernichten? Das geht doch nicht 😆
    Liebe Grüße an Dich. Ich hoffe, es geht Dir gut?

    [Antwort]

  2. Fred:

    Alleine WESTPAKET….ich habe eben echt gegrölt, vielen Dank für den Lacher.
    Ich wurde vom JÜRGEN auch beschenkt, ein doller Kalender schmückt jetzt mein Schränkchen, habe ich überhaupt einen Schrank, mal eben um gucken…doch ein schönes Regal habe ich, darauf wird er platziert, auch supi 🙂
    Das Kreuz passt zu meinem Weg, war die das aufgefallen, gehört das irgendwie zusammen, gute FRAGE.
    Süßigkeiten an BORD…IMMER gerne gegessen, aber nicht das ich zu fett werde…BEWEGUNG ist Pflicht bei dem JOB, hehehhe.
    Keiner hat gebimmelt bei dir, mir wurden gestern EIER an den Bus geschmissen, die armen KÜKEN sage ich mal.

    Viele Grüße, Fred.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 14:12:

    Wie bitte, Eier an den Bus? Wieso das denn? Das ist ja eine Sauerei, also da hört der Spaß doch auf.
    Ich mach mich gleich in die Spur mit Johnny, langsam wird es draußen grau. Will noch paar Bilder machen, bevor es in den nächsten Tagen regnen soll.
    Lass es Dir gut gehen, herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. stellinger:

    Liebes Träumerle,

    lustig, abstrakte Kunst am Himmel. Bei Dir ist der Himmel immerhin noch sichtbar, bei uns ist ist da oben nur graue Suppe. Die ist so dicht, daß wir die landenden Flugzeuge nur hören aber nicht sehen können.

    Herzliche Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 16:14:

    Ach Mensch, bei euch wieder nichts mit Sonnenschein! Bei uns strahlt sie an die Laubbäume des Scheibischen Berges, eine gold/kupferne Wand!
    Aber morgen soll auch bei uns Regen kommen. Ich war vorhin mit Johnny im Neuen Lager, hab aber nichts Besonderes vor die Linse bekommen. Das Laub ist da schon fast runter von den Bäumen, alles kahl.
    Liebe Montagsgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. minibar:

    Schöne Himmelszeichen, heute passt ja das Kreuz sogar, für die vielen Heiligen, derer wir gedenken.

    Hier haben sie 4 x geklingelt, ich hab nicht aufgemacht.
    Aber woanders haben sie z.B. Klopapier brennend in Briefkästen geworfen und sogar Autos kamen zuschaden durch Knallkörper.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 18:24:

    Also dass an Halloween mancherorts so rumgesaut wird, das hab ich mittlerweile auch gelesen. Das hat doch mit dem Fest nun wahrlich nichts mehr zu tun.
    Einen schönen Abend noch wünscht Dir Kerstin.

    [Antwort]

  5. Elke:

    Ach, ihr lebt auch unterhalb einer Einflugschneise – wir auch. Allerdings hält sich über Unterliederbach die Lärmbelästigung in Grenzen. Andere Frankfurter Stadtteile und auch das Umland von Rhein-Main haben da mehr zu leiden.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend noch –
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 18:26:

    Liebe Elke, Lärmbelästigung haben wir dadurch fast keine. So viele Flieger landen nicht in Dresden. Aber schön sieht es immer aus, wenn sie langsam runterkommen. Fährt man dann nach Dresden kann man schon fast erschrecken, wenn neben einem der Flieger abwärts geht.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Ocean:

    Guten Abend, liebe Kerstin 🙂

    jetzt hab ich erstmal zurückgelesen ..die Baumperspektiven sind ja genial! und ein „Westpaket“ *ggg* fein 🙂

    Deine Himmelsbilder find ich sooo schön – die Spuren der Flieger wecken doch immer wieder Fernweh bei mir. Ich schau denen gern zu – als das Flugverbot war wegen der Asche (ist das schon wieder SO lange her??) war das richtig seltsam.

    Wir hatten jede Menge kleine Gruselwesen an der Türe *gg* mein Mann hat sich schon schützend vor unsere Keksvorräte gestellt, damit die nicht zu arg dezimiert werden 😉

    Einen schönen Abend dir und ganz liebe Grüsse,
    Ocean 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 21:30:

    Liebe Ocean,
    ja – seit unserem ersten Flug nach Rom schaue ich sehnsüchtig jedem Flugzeug nach. Es weckt wirklich Fernweh.
    Habt ihr die Kekse für Halloween selbst gebacken? Dann würde ich die auch schützen 🙂
    Hab auch Du einen geruhsamen Abend, bevor morgen die Arbeit für Dich wieder los geht.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  7. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    ein herrliches Schauspiel am Himmel. Das hast du gut hingekriegt – ich meine die Fotos „grins“.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2010 21:31:

    Liebe Irmi, immer sieht man die Kondensstreifen ja nicht so. Aber an dem Morgen fiel mir das besonders auf.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Marianne:

    Teilst du mit mir die Shoki ??? Büdddeee, ich habe noch nichts essen können nund wenn nicht, so gefallen mir die Himmelsrabauken.

    GLG Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 08:32:

    Ich teile gern, was hättest Du denn gern? Schokolade mit Minze, mit Ananas, mit Erdebeeren oder lieber Caramel? Bedien Dich!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. BeateN.:

    Liebe Kerstin!
    Das ist bei uns aber auch so, in jedem Jahr werden es weniger Kinder, die an der Haustür klingeln und Süßes fordern, dabei wurden sie bei uns immer reichlich beschenkt.
    Ich habe den Eindruck, dass der Reiz nachlässt.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 08:33:

    Hallo Beate, vielleicht hast Du Recht. Es macht nicht so viel Spaß wie in Amerika, wo das richtig ausgelebt wird.
    Hab einen guten Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Jouir la vie:

    Ja, manchmal schreiben die Jets richtige Buchstaben an den Himmel…

    Servus und Ahoi
    Kvelli

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2010 19:55:

    In diesem Fall ein großes „X“ 🙂
    Danke fürs Reinschauen und viele Grüße!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates