Träumerle

Der Blog zur Aue

Rom – Teil 3

Das Forum Romanum war unser nächster Anlaufpunkt. Dieser Platz, eine einzige Ausgrabungsstätte  – über 1 Quadratkilometer groß – galt als Zentrum des Lebens. Nachzulesen hier in Wikipedia.
3,5 Stunden haben wir uns hier aufgehalten, so viel Staub hab ich noch nie geschluckt, denn es wehte ein leichter Wind. So viele Ruinen, Brunnen, Keller, Gänge – unendliche Geschichte. Ich kann mich nicht satt sehen an so was, sehe vor meinem inneren Auge Menschen, Tiere, Geschichten (Hab vielleicht schon zuviele Filme über Rom gesehen). Seht selbst:







Nach dieser Besichtigung war ich ziemlich knülle, zuviele Eindrücke, zuviel zu schauen.
Ich habe in Rom Tagebuch geschrieben, hatte jeden Abend eine Erkenntnis des Tages. An diesem Abend stellte ich fest, dass man nicht mit guten oder hellen Schuhen diesen Ort besuchen sollte. Sie sehen nachher grau und alt aus 🙂
Könnt ihr noch? Dann geht es morgen weiter.

29 Kommentare

  1. Ocean:

    wowww ..bin allein schon von deinen phantastischen Fotos beeindruckt, liebe Kerstin, und wie muss es erst gewesen sein, all das live zu sehen! so geschichts- und erinnerungsträchtige Orte – klar, dass du am Abend dann innerlich „randvoll“ mit Eindrücken, Gedanken und Erkenntnissen warst. Dann ist es auch gut, Tagebuch zu schreiben. (Hab ich an der Ostsee übrigens auch gemacht).

    Klar – ich freu mich jetzt schon auf deine nächsten Fotos!

    aber jetzt geh ich erst nochmal zum vorigen Eintrag, den ich ja gestern verpasst hab 🙂

    bis gleich ..ganz liebe Grüsse zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 08:04:

    Danke für die netten Worte und dass Du alles nachliest.

    [Antwort]

  2. Fred:

    Hallo Kerstin,

    ich muss schnell los in Richtung Hamburg, ist es schlimm wenn ich die Eindrücke von deiner Reise mir ein wenig auf der Fahrt zu mir nach Hause durch den Kopf gehen lasse…. 😉
    Also ich kann noch, bin doch zwecks neuer Fotos nicht kaputt zu kriegen 🙂
    Ich wünsche dir was, viele Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 08:07:

    Lieber Fred, konzentriere Dich lieber auf die Straße und denk nicht an meine Fotos.
    Ja, ein paar Eindrücke kommen noch. Du bist doch gut zu Fuß, Du kannst noch eine Weile mitlaufen.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. Frau Momo:

    Wir waren echte Kulturbanausen… auch da waren wir nicht drin, wir haben lieber in Trastevere oder auf dem Campo die Fiori einen Espresso geschlabbert. Selbst den Petersdom haben wir nur im Schnelldurchlauf gesehen, ohne die sixtinischen Kapellen.
    Wie schön, das ich das nun alles bei Dir sehe 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:01:

    Hallo Frau Momo, so gar nirgends reingegangen? Kann ja mal wiederholt werden. Wir machen das andersrum. Wir wollen ja noch mal hin, dann wird ganz in Ruhe die Stadt genossen.
    Die sixtinische Kapelle selbst durfte nicht fotografiert werden, davon hab ich dann leider kein Foto.
    Liebe Grüße von Kerstin, morgen geht es weiter.

    [Antwort]

  4. Britta:

    Hallo Kerstin!

    Toll….mehr! Freu mich schon!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:01:

    Aber bitte doch, morgen wieder!

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Liebe Kerstin, ich grüße Dich.
    Ich bin wieder mit dabei und staune.
    Imposante, steinige Vergangenheit. Kein Wunder, wenn Du von diesen Eindrücken überwältigt bist.
    Bis zum nächsten Ausflug, tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:02:

    Hallo Brigitte, kannst Du noch? Dann gibt es morgen die nächsten Eindrücke.
    Liebe Grüße von Kerstin, Danke fürs Mitkommen.

    [Antwort]

  6. Doris - Licht & Liebe Blog:

    Liebe Kerstin,
    ja, eindeutig … ich kann noch … auch wenn die Schuhe hin sind … besser als jeder Reiseführer, den kann ich mir dann echt sparen … DANKE dir … einfach TOLL !!!
    Herzliche Grüße
    Doris

    P.S. Danke auch für die Adresse !

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:02:

    Liebe Doris, ich zügel mich ja schon mit meinen Beschreibungen, sonst würde das in einem Roman ausarten. Ich lasse mehr die Bilder sprechen.
    Herzliche Grüße von Kerstin – bis morgen!

    [Antwort]

  7. Brigitte/Weserkrabbe:

    Liebe Kerstin, Du hättest Historikerin werden sollen bei Deiner Begeisterung für alte Steine:-). Du kannst einen da ja richtig mitreissen, wenn Du von Deinen Eindrücken erzählst. Und die Schuhe, na ja bei den grossartigen Erlebnissen rücken sie ja geradezu in den Hintergrund, obwohl die Italienerinnen das sicher anders sehen würden. Wie war denn die Erkenntnis des ersten Tages? Finde solche „Reste“ vom Tage immer besonders interessant. Es zeigt uns doch, wie schnell wir wieder aufs Wesentliche zurückkommen. Erst grossartige historische Kulisse und dann die banale Erkenntnis von den Schuhen. Fast grosse Literatur!
    lieben Gruss
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:07:

    Liebe Brigitte, ich hatte noch die Erkenntnis: Römerinnen tragen Schwarz, Touristinnen gehen in Weiß (die Busse waren teilweise schmutzig). Oder: Auch wenn es auf dem Balkon eine kühle Brise gibt, unten auf der Straße ist es sehr warm (das war am Abend). Und: Römerinnen lieben alles mit „Sch“ – Schmuck, Schminke, Schuhe 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin, Danke für Dein Interesse.

    [Antwort]

  8. Petra:

    Hallo Kerstin,
    bin zufälligerweise via Schlafmütze hier gelandet.
    Viele sehr schöne Bilder. Vor allem die von der Aue. Kompliment 🙂
    Werde demnächst öfter mal hier lesen.
    Liebe Grüße
    Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:09:

    Hallo Petra noch einmal, momentan herrscht in der Aue Hochwasser, habe ja gerade aktuelle Fotos eingestellt.
    Schön, dass Du wieder reinschauen möchtest.
    Danke und Tschüß bis zum Wiederlesen.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Ich schwelge in deinen Fotos – toll! Danke für’s Mitnehmen.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:11:

    Hallo Elke. Schön, dass Du wieder dabei bist, kannst Du noch laufen? 🙂 Immer was zum Trinken mitnehmen, dann kann man den Staub runterspülen 😉
    Liebe Grüße und bis Morgen, falls Du wieder möchtest.

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    stabil und für die Ewigkeit haben die „Alten Römer“ schon gebaut, sonst würden die Trümmer ja jetzt nicht mehr stehen.
    Ich bin tief beeindruckt ob solcher Baukunst. Wenn man bedenkt, daß die Säulen aus einem Stück (?) gefertigt waren — wie hat man dann das waagerechte Stück ganz oben darauf bekommen? Dann diese gigantischen Rundbögen — es ist schon überwältigend, besonders, wenn man es life erleben darf.
    Danke für die tollen Fotos, Kerstin.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 16:13:

    Hallo Jürgen, es ist wie in Ägypten: Wie haben die das bloß gemacht? Wir haben aber auch Säulen gesehen, die waren zusammengesetzt. Aber manch große waren tatsächlich aus dem Ganzen gehauen. Wahnsinnsarbeit!
    Hach, ich schwärme so davon, da müssen wir wirklich noch mal hin.
    Hab noch einen schönen Nachmittag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. Irmi:

    Kerstin,
    durch Deinen Bericht werden alte Erinnerungen wach. Werde später mal in den Keller steigen und meine alten DIAS hervorkramen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 17:56:

    Dias von Rom? Schön, vielleicht kannst Du auch noch mal welche zeigen – so als Vergleich von früher bei Dir und heut bei mir. Viel wird sich an den alten Bauwerken ja nicht geändert haben 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Waldameise:

    Umwerfend, einfach umwerfend, liebe Kerstin. Ich bin echt platt. So tolle Aufnahmen, vielen vielen Dank fürs Zeigen.

    Die Aufnahmen vom Hochwasser sind aber auch schwer beeindruckend. Das ist doch der Wahnsinn. Muss dann gleich mal in Chemnitz anrufen, wie es dort ausschaut.

    Liebe Abendgrüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 28th, 2010 20:01:

    Guten Abend liebe Andrea, es kommen noch mehr Fotos. Bin grad am Sortieren für morgen.
    Das Hochwasser ist bei uns ja noch wenig, in anderen Gebieten ist es wieder arg schlimm. Ich hoffe, dass es nun wieder zurück geht.
    Ich wünsche Dir noch einen netten Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. Kellerkind:

    Zum Thema Schuhe. Da hilft nur, sofort neue kaufen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 29th, 2010 20:54:

    Jippiiieee – Freigabe für Neue – fürs nächste Mal?

    [Antwort]

  14. minibar:

    Im Forum Romanum hält sich wohl jeder lange auf. Ich denk, das geht gar nicht anders.
    Haha gute Schuhe. Wenn man soviel unterwegs ist, helfen mir nur Walkingschuhe.

    Die Basilika hat mich u.a. sehr beeindruckt, wie gut sie noch erhalten ist.
    Danke für die vielfältigen Fotos.
    Super Erinnerungen werden so wieder geweckt,
    und ich wache gern auch 🙂

    Viele liebe Grüsse

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 1st, 2010 07:44:

    Ich hätte noch Stunden im Forum Romanum zubringen können, ich versinke da fast in einer anderen Welt. Ich bin halt eine Träumerin.
    Danke, dass Du alles nachgeholt hast. Schön, damit auch bei Dir Erinnerungen geweckt zu haben.

    [Antwort]

    minibar Antwort vom Oktober 1st, 2010 23:08:

    Oh ja, einfach wunderbar!
    Wir waren 1986 und 1989 mit den Kirchenchören da, 1992 dann mit einer kleineren Gruppe.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates