Träumerle

Der Blog zur Aue

Der Spitzberg

Gestern haben Robert und ich einen Ausflug unternommen, eine größere Runde war mal wieder fällig. Wir sind 2 Ortschaften weiter nach Neukirch gefahren, haben das Auto abgestellt und sind zum Spitzberg gewandert.
Der Spitzberg ist 279 m hoch, eine kleine Aussichtsplattform und eine liebevoll angelegte Sitzgelegenheit laden zum Schauen und Verweilen ein.

Unterwegs gab es Pilze zu entdecken, Preiselbeeren, Glücksklee und blühende Heide.

Nach ca. 2 km waren wir da. Die Sonne schien, es war absolute Ruhe, die Vögel zwitscherten – schön!

                        

Ich habe mich ins Gipfelbuch eingetragen. Ein Versteck von Geocaching gibt es hier auch. Dann ging es zurück. Auf dem Rückweg haben wir Pilze eingesammelt und ich habe mir Heide gepflückt. Die Pilze gab es gebraten zum Abendbrot – lecker!

                        

39 Kommentare

  1. Fred:

    Guten Morgen liebe Kerstin,

    die Schale sieht aber lecker aus, das hübsche Blau und die Heide nebenbei, das ist mal WIEDER was für meine AUGEN, vielen Dank.
    Die zwei Fotos über dem Hochsitz sind meine Lieblinge 😉
    Wie bitte, ins Gipfelbuch kann man sich eintragen, dann will da jeder mal hoch, aber vorher hübsch trainieren, denn man will ja nicht unterwegs hängen bleiben 🙁
    Sitzgelgenheiten sind immer gut, meistens schon belegt wenn man auftaucht 😉
    Ein Versteck gibt es auch, also spannender geht es ja wohl nicht, eben ein toller Besuch auf dem Spitzberg 🙂 vielen Dank das ich mit durfte, bin auch gar nicht erschöpft…

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 08:06:

    Hallo lieber Fred. Schön, dass Du mitgekommen bist 🙂 Wir sind auch ganz schön ins Schwitzen gekommen, es war so warm. Aber die Schuhe waren schon nach 5 Minuten durchgeweicht, denn es hatte vorher kurz geregnet. Gummistiefel hätte ich anziehen sollen!
    Der Nadelwald sah stellenweise aus wie im Märchen, finster und grau – aber doch faszinierend schön.
    Ich nehm Dich gern wieder mit, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Fred Antwort vom August 25th, 2010 09:08:

    Ansonsten wäre ich auch sehr traurig 🙁

    [Antwort]

  2. Britta:

    Huhuu, Kerstin,

    schöne Wanderung! Aber Glücksklee habe ich nicht gefunden! Muss doch 4 Blätter haben, oder??

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 08:30:

    Liebe Britta, ja – Du hast Recht. Aber er erinnert mich so an den Glücksklee, den man Silvester in kleinen Töpfchen kaufen kann – sieht der nicht genauso aus?
    Liebe Grüße an Dich, hab einen sonnigen und schmerzfreien Tag.

    [Antwort]

  3. kelly:

    gipfelbuch!
    *ggg*

    moin kerstin,
    leider zieht eine wolkendecke auf und ich hoffte dem anschein nach auf länger *himmelhintergrund* in blau.
    wie bei deiner unternehmung, einfach das beste daraus machen, dir ist es gelungen wie deine fotos beweisen.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:05:

    Hallo Kelly, ja es gibt ein Gipfelbuch! Johnny war anschließend total knülle, ich brauchte abends keine Runde mehr mit ihm gehen 🙂
    Bei uns heut Wolken und Sonne vorhanden, es ist wieder warm mit 25 Grad.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Katinka:

    Guten Morgen Kerstin,

    das war ein sehr schöner Spaziergang – danke, dass Du uns mitgenommen hast 🙂

    Pilze esse ich auch gern, aber ich sammele sie lieber nicht – das könnte schief gehen 😉

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:06:

    Liebe Katinka, ich sammel auch nur die Pilze, die ich als Kind schon kannte und sammelte. Es gibt viele essbare, die ich jedoch als giftig ansehen würde. Man möchte sich schon sicher sein.
    Hab einen guten Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Ich finde die pilzbewachsenen Baumstämme immer wieder schön, es gibt da ja eine große Vielfalt. Und ein feines Essen ist ja für euch auch noch rausgesprungen. Mich juckts auch schon wieder in den Füßen, in den Wald zu „rennen“ zum Pilzesammeln. Muss nur erst schauen, wann jemand Zeit hat zum Mitgehen, denn alleine trau ich mich noch nicht.
    Lustig schaut auch der Hahn auch, quasi als Gipfelkreuz, oder?
    Heute ist es wieder herrlich draußen, nicht so heiß, aber schön sonnig. Da werd ich mich bald in den Garten verziehen.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:08:

    Hallo Brigitte, ich musste auch lachen. Ein Hahn als Spitze auf dem Kreuz, das hab ich auch zum ersten Mal gesehen. Wir haben nur die Pilze eingesammelt, die direkt am Wegesrand standen. Wären wir in den Wald gegangen, hätten wir sicher eine Schubkarre gebraucht 😆
    Sei herzlich gegrüßt von mir.

    [Antwort]

  6. Waldameise:

    Wawawawow … ein Eintrag ganz nach meinem Geschmack, liebe Kerstin,

    bin aus dem Staunen gar nicht mehr rausgekommen. So viele schöne Fotos von eurer Wanderung, herrlich. So viele Pilze … Stockschwämmchen, Maronen, Perlpilze und sogar ein Steinpilz, wenn ich richtig sehe? Hm, da tropft mir der Zahn im Mund. Noch hab ich welche ;-)))

    Ganz liebe Mittwochsgrüße zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:10:

    Liebe Andrea, ja Steinpilze waren auch dabei. Sie sind uns alle wohl bekommen, jedenfalls hatte heute keiner von uns Magenprobleme 😆
    Im Herbst macht diese Tour bestimmt auch Vergnügen, wenn das Laub schön bunt ist.
    Sei herzlich gegrüßt von mir und hab noch einen netten Nachmittag.

    [Antwort]

  7. stellinger:

    Danke, liebe Kerstin, dass wir Dich auf den Spitzberg und in die nähere Umgebung begleiten durften. Das kleine Bänkchen käme meiner Frau und mir wahrscheinlich sehr gelegen. Zu klettern gibt es auch etwas – fein. Schmunzeln mußte ich, dass es auf einem Hügel von nur 279 m Höhe sogar ein Gipfelbuch gibt, wenn man bedenkt dass Deine Stadt schon 175 m hoch liegt.
    Bei der Aufnahme im Wald könnte man damit rechnen, das in jedem Moment das Rotkäppchen auftaucht.
    Ich hoffe doch sehr, dass Du die Pilzmahlzeit überlebt hast und kein Ungenießbarer dabei war.
    http://www.wochenkurier.info/Redaktion/Radeberg.html?doc=34579

    Ganz liebe Grüße bis zur nächsten Wanderung
    Jürgen und Frauchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:14:

    Lieber Jürgen, wie Du bemerkst, sitze ich am Rechner und tippse – es geht mir gut 🙂
    Ja, es gibt ein Gipfelkreuz und ein Gipfelbuch. Das ist das Nette an diesem kleinen „Berg“. Aber allein würde ich da nicht hinlaufen, hätte Bammel vor Wildschweinen.
    Danke für den Link! Pilzberater gibt es bei uns auch, im Zweifelsfall frag ich meinen Bruder, der kennt sich auch gut aus mit Pilzen.
    Noch ein paar Wochen, dann können wir gemeinsam wandern 😀
    Sei herzlich gegrüßt von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Dieser Wanderung hätte ich mich gerne angeschlossen. Pilze sammeln hatte ich immer gern gemacht, leider ist es schon 10 Jahre her.
    In unseren Wäldern rund um Berlin ist da nicht mehr viel Ausbeute zu erwarten. Da muß man schon mit dem Regio in weitere Waldgebiete von Brandenburg fahren.
    Erika hat man sehr lange als Strauß.
    Wenn ich mit den Eltern in Urlaub nach Thüringen fuhr, dann gabs Erika und auch Immortellen auf den Wiesen. Auch auf Hiddensee pflückte ich Erika und Immortellen, eine Trockenblume, mit hell gelblich bis dunkel gelben Blüten und hellgrünen Stielen. Einen zarten, wohlriechenden Duft hat die Wiesenblume. Du kennst sie bestimmt auch. Wir flochten immer von einem Sommer zum anderen daraus einen Kranz und der hing stets über meinem Bett an der Wand.
    Immortellen ist ein Hochzeitsgebinde. Erika im Müggelwald, wo ich immer mit dem Rad meine Tagesausflüge mache, gibt es da nicht mehr und Immortellen habe ich auch keine mehr gesehen. Da wo ich sie noch vor 10 Jahren pflücken konnte, da ist eine Einfamilienhaus-Siedlung auf freiem Feld/Wiese gebaut worden, die Häuser schossen wie Pilze aus der Erde.
    Pilze kenne ich, aber mein Mann nicht und die Jungs sammelten nur noch als sie so 12/13 Jahre waren gern mit mir.
    Ich kaufte schon 3 x ein Körbchen Pfifferlinge und schmorte diese, war schon ein Genuß, aber selber sammeln ist doch viel schöner.
    Ich wünsche Dir einen guten Tag, tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:19:

    Liebe Brigitte, Danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Also Immortellen musste ich eben erst mal googeln. Kann nicht mit Sicherheit sagen, ob es die bei uns gibt. So eine ähnliche ja, aber das wird was anderes sein.
    Heide gibt es bei uns auch reichlich im Naturschutzgebiet, es heißt ja auch „Königsbrücker Heide“. Es wäre also an der Zeit für einen Spaziergang in diese Richtung.
    Pfifferlinge habe ich als Kind das letzte Mal gefunden, hier bei uns gibt es die weniger. Aber mit Kartoffelbrei sind sie eine Delikatesse.
    Ich wünsche Dir noch einen netten Tag, liebe Grüße nach Berlin.

    [Antwort]

  9. Mamü:

    Das war aber ein schöner Ausflug, liebe Kerstin.
    Erinnert mich ein wenig an die Teverener Heide bei uns. Nur dass es da keinen Spitzberg gibt. 🙂 Du hast mich auf die Idee gebracht, dass wir da mal wieder hinfahren könnten. Herr Buchstabenwiese hat nämlich ein paar Tage frei. 🙂
    Die kleinen Pilze am Baumstumpf sehen niedlich aus.
    Von Pilzen habe ich ja so gar keine Ahnung, welche essbar sind und welche nicht.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:20:

    Hallo Martina, dann nutzt das schöne Wetter aus, bald soll es zumindest bei uns wieder regnen. Die letzten heißen Tage werden wohl gezählt sein.
    Wenn man sich mit Pilzen nicht auskennt, sollte man lieber die Finger davon lassen. Magen auspumpen muss man nicht unbedingt haben 🙁
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Naturtreff:

    Liebe Kerstin,
    das sind wunderschöne Impressionen aus Deiner Umgebung und die Wanderung ist ganz nach meinem Geschmack … dort würde ich auch mal gerne wandern.

    Liebe Grüße
    Heidi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:21:

    Hallo Heidi, Du wohnst doch auch in einer wunderbaren Natur, Deine Bilder sprechen mich immer genauso an.
    Ich dreh dann mal meine Runde, liebe Grüße bis zum Wiederlesen.

    [Antwort]

  11. Doris - Licht & Liebe Blog:

    Liebe Kerstin,
    auch ich danke dir, dass du mich auf diese wunderschöne Wanderung mitgenommen hast … und offensichtlich kennst du dich gut mit Pizen aus … also ich habe da eine Kindheitserinnerung an einen Pilzesammel-Sonntag, der hätte fast die komplette Familie ausgelöscht … seither habe ich keine Pilze aus der freien Natur mehr gegessen …
    herzliche Grüße
    Doris

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 16:23:

    Liebe Doris, oh oh – wer war denn da bei euch der Pilzberater? Wir sind als Kinder schon viel im Wald gewesen, haben Heidelbeeren, Preiselbeeren und Pilze gesammelt. Nur geputzt haben wir nicht gern.
    Ich nehm euch alle gern mit und freu mich, wenn meine Berichte gefallen.
    Hab einen netten Tag, sei lieb gegrüßt von mir.

    [Antwort]

  12. Brigitte/Weserkrabbe:

    Hallo liebe Kerstin, ei, da bekomme ich auch Appetit. Ich habe glaube ich, noch nie so frische Pilze aus dem Wald gegessen. Ich kenne mich da nämlich gar nicht mit aus, beneide aber diejenigen, die sich auskennen. Und Andrea, dass sie das so auf Anhieb erkennt, welche Pilze nun dabei sind. Chapeau Euch beiden! Die Fotos wie immer klasse, aber das haben ja schon hunderte vor mir gesagt:). Einen schönen Abend wünsche ich Euch.
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 20:13:

    Hallo Brigitte, ich habe überlegt, ob ich sie brate oder trockne. Aber so eine frische Pilzmahlzeit, dazu frisches Brot – die Entscheidung war gefallen. Ein paar muss ich aber noch suchen, ich habe keine getrockneten mehr. Die nehme ich an mageren Braten für die Soße oder auch für Kartoffelsuppe.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. Anna-Lena:

    Das hört sich nach einem wunderbaren Tag an.
    Danke für die schönen Impressionen.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 20:15:

    Hallo Anna-Lena, zwar kein Tag, sondern nur 2,5 Stunden – aber die waren schön und mit meinem Sohn geh ich gern in die Natur. Wir beide haben immer was zu lachen. Bald muss ich ja alleine losziehen, er wird mir fehlen.
    Hab noch einen netten Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  14. Der Brotbaecker:

    Ach, ich bin ein wenig neidisch, liebe Kerstin.

    Mein Berg am gestrigen Tag bestand aus Akten, mindetens 27,9 cm hoch! Pilze wuchsen zwar nicht drauf, aber einige davon waren schon ganz schön alt;-)
    Eingetragen habe ich mich nur im Arbeitszeitnachweis und wie Johnny war auch ich am Abend knülle! Wenigstens gab es bei mir dann aber doch noch Pils[e], nämlich ganze zwei!!!
    Herzliche Grüße sendet Dir Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 25th, 2010 20:17:

    Hallo Micha, na Du bringst mich ja zum Lachen am Abend. Tolle Umsetzung meiner Daten und Bilder! Danke für den Spaß 🙂
    Ich wünsche Dir einen erholsamen Feierabend, Freude mit Deiner Enkeltochter und guten Genuss beim Pilz – nee Pils 😉
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Pusteblume:

    Hallo Kerstin,
    was für schöne Fotos. Das war bestimmt ein schöner Ausflug. Ich war heute auch 1 1/2 Stunden im Wald unterwegs, so ein Ausflug ist immer wieder Balsam für die Seele.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 26th, 2010 07:34:

    Hallo Susanne, bald werden wir im Laub rascheln beim Spazieren. Also jeden Sonnenstrahl ausnutzen, das machen wir doch richtig.
    Liebe Grüße bis bald.

    [Antwort]

  16. Fred:

    Liebe Kerstin,

    gaaaanz schnell mal eben, ich höööre gerade, du darfst sie verlinken. Ich werde an den Frühstückstisch gebeten, ich gucke später wieder rein, wenn ich HIER wieder an den PC darf, weißt wie ich das meine 🙂

    Tschüssi erstmal, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 26th, 2010 07:34:

    Danke, wird sofort erledigt. Bis dann.

    [Antwort]

  17. Elke:

    Du bringst immer so schöne Bilder mit, liebe Kerstin und nun auch noch leckere 🙂
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 26th, 2010 20:38:

    Bei Dir gibt es doch auch immer so viel Schönes, vor allem die Tierfotos bekommst Du immer so prima hin.

    [Antwort]

  18. Andrea:

    Liebe Kerstin,
    die nächsten Pilze sind bei mir abzugeben!
    Ich bin noch nicht zum Pilze sammeln gekommen,wie immer keine Zeit.Muß heute zur Nachtschicht,wer tauscht mit mir?
    Gruß Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 26th, 2010 20:43:

    Hallo Andrea, den Namen gibt es jetzt zwei Mal. Muss also aufpassen, welcher Andrea ich grad antworte 🙂 Die zweite Andrea ist die kleine Waldameise.
    So so, war bei euch noch keiner in den Büschen? Es gibt so viele Pilze, die am Spitzberg waren gar nicht eingeplant. Robert musste seinen Rucksack leer räumen. Wir haben alles mögliche getragen (Schirm, Wasserflasche für uns, Wasserflasche für Johnny, Kamera), damit die Pilze in den Rucksack konnten.
    Nachtschicht ist ja noch blöder wie Spätschicht. Wir müssen am Wochenende mal plaudern, sonst kommen wir zu gar nichts mehr.
    Seid alle ganz lieb gegrüßt von uns!

    [Antwort]

  19. minibar:

    Wow, das war ja ein toller Ausflug.
    Und die Fotos dabei so wundervoll. Das in den Baum hoch, das gefällt mir sehr, also in der ersten Collage direkt unter den Glückkleen 🙂

    Und, wie euer Hund da unten vor der Treppe wartet. Solche Bilder mag ich besonders gern.
    Danke, dass ich dich begleiten durftem, ein toller Spaziergang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 27th, 2010 07:41:

    Hallo Barbara. Schön, dass Dir meine Wanderung gefällt. Wenn Sohnemann ab Oktober studiert, muss ich alleine wandern. Das macht dann nicht mehr ganz so viel Spaß. Aber sonst ist niemand da, der schon am Nachmittag mitkommen kann.
    Liebe Grüße und Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates