Träumerle

Der Blog zur Aue

Das Wolfsdenkmal

Gestern war ich mit Sohnemann Robert in der Laußnitzer Heide unterwegs. Dieses Waldgebiet erstreckt sich Richtung Dresden direkt an der B97 entlang. Eine herrliche Alleenstraße, welche im Sommer einen grünen Tunnel bildet und im Herbst mit dem goldenen Laub fasziniert (Lieber Jürgen, freu Dich drauf!). Der Parkplatz befindet sich gegenüber von einem Wolfsdenkmal.

Im November 1740 erlegte man hier den letzten Wolf in der Heide. Dieses Denkmal ist eines der wenigen Gedenksteine in Sachsen, welches einem wilden Tier gewidmet ist.

Ringsum kann man die Natur genießen. Auch ein Versteck von Geocaching befindet sich hier.
Johnny muss natürlich wieder überall seine Nase reinstecken 🙂


Dann kamen wir zu diesem Obelisk. Es ist die „Grüne Säule“, errichtet 1833. Der Obelisk diente zur Markierung der alten Forstreviergrenzen und steht im Mittelpunkt des einstigen spinnennetzförmigen Wegesystems für die damals höfischen Jagden.

Eine kleine Hütte und mehrere Bänke laden zum Verweilen und Ausruhen ein.

Und eine gute Tat konnten wir auch noch vollbringen. Auf einer Bank lagen ein Etui und ein Sicherheitsschlüssel. Da der Name und die Telefonnumer des Sicherheitsdienstes eingeprägt waren, konnte ich die Firma anrufen. Anhand der Nummer konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden. Der Brief ist schon unterwegs, denn zum Abholen ist es zu weit. Sie waren wahrscheinlich zu einem Ausflug am Denkmal.

24 Kommentare

  1. Fred:

    Ach wie schön, ich brauche meine ganzen Daten gar nicht einzugeben, alles noch gespeichert, so fängt der Tag doch richtig gut an 🙂

    Guten Morgen liebe Kerstin,

    ja der Aldi-Stick macht heute nur ne Kleinigkeit, aber dann….

    Die Hütte zum ausruhen finde ich richtig klasse, meine lieben Nachbarn dürfen sich freuen, ich freue mich wenn der Jürgen mir AUCH sonst viel erzählen darf 😉

    Deinen Johnny und Sohnemann darf ich auf einem Bild bewundern, vielen Dank.

    Du hast es richtig schön bei dir 🙂

    Das mit dem Schlüssel finde ich SPITZE, einfach toll.

    Ich steche heute wieder in See, von 12 bis 20 Uhr werde ich unterwegs sein, so ich muß eben mal die Kleinigkeit fertig machen.

    Ich wünsche dir alles Liebe, viele Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 08:07:

    Hallo Fred, ich habe zum allerersten Mal im Leben am Wolfsdenkmal angehalten, dabei bin ich als Kind schon dran vorbei gefahren, es liegt auf dem Weg nach Dresden und bei jeder Vorbeifahrt hab ich gedacht, da müsste man mal anhalten. Nun sollte es so sein, dass ich dann auch noch einen wichtigen Schlüssel finde. Das konnte doch kein Zufall sein, war das so was wie Schicksal?
    Hab einen ruhigen Tag, nette Fahrgäste, machs gut bis morgen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Fred:

    Kein Zufall, du wurdest dort gebraucht, wer weiß wo der Schlüssel sonst gelandet wäre, nachher hätte Jürgen noch was Rostiges gefunden 😉

    Jo bis morgen…. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 08:35:

    Der Jürgen kann dann vielleicht sogar einem echten Wolf begegnen, denn den gibt es in etlichen Rudeln wieder im weiteren Umfeld. Letzte Woche erst wurde wieder ein gerissenes Kalb gefunden, der Wolf ist da!

    [Antwort]

  3. kelly:

    moin kerstin,
    eine wirklich schöne gegend und die wölfe werden wieder eingebürgert *ggg*.
    die fundsache erneuert den glauben an die menschheit, für den lichtblick danke ich dir!
    noch viele schöne unternehmungen wünsche ich dir…
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 08:44:

    Hallo Kelly, das mit dem Schlüssel war doch selbstverständlich. Hätte die Telefonnummer von der Firma nicht drauf gestanden, hätte ich ihn liegen lassen, falls die Leute zurück kommen und suchen. Da sie aber von weit her waren, werden sie sich sicher freuen.
    So haben wir das Schöne mit was Gutem verbinden können.
    Dir einen schönen Tag wünscht Kerstin.

    [Antwort]

  4. Irmi:

    Liebe Kertin,
    einem schönen Spaziergang durften wir dir folgen. Und das Denkmal für den Wolf ist scon imponierend. Vielleicht siedeln sich mit der Zeit auch dort wieder Wölfe an.
    Du bist also nicht nur ein Träumerle, sondern hellwach. sonst hättest du den Schlüselbund nicht gefunden. Man wird es dir hiffentlich danken, daß Du den Brief sofort abgesandt hast.
    Es ist schon immer ein mulmiges Gefühl, wenn man einen Schlüssel verliert.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 13:27:

    Hallo Irmi, so einen Sicherheitsschlüssel zu verlieren ist schon blöd, man muss sämtliche Schlösser austauschen, die zu diesem Schließsystem gehören. Bin mal gespannt, ob sich jemand meldet und Dankeschön sagt. Das Geld für die Anrufe (einmal Handy, einmal Festnetz) und Briefporto (2,20 EUR) hab ich gern ausgegeben, um jemandem den Ärger zu ersparen.
    Ich dreh dann mal meine Blogrunde und komm bei Dir vorbei.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    in den letzten Tagen habe ich fast gar keine Blogrunden gedreht, aber nun will ich mich bessern.

    Die Landschaft um Dich herum bietet sich geradezu an, dort viel zu wandern. Es ist soooo schön bei Euch. Auf den „goldenen Tunnel“ im Herbst freue ich mich shon und meine Frau freut sich auch auf Johnny.

    Jeden Tag eine gute Tat! Der Schlüsselverlierer wird sich freuen, dass er sein kostbares Gut wieder erhält. Bin gespannt, wie er reagiert.

    Liebe Grüße an Dich
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 13:30:

    Hallo lieber Jürgen, vielleicht willst Du anschließend gar nicht wieder heim? Kannst ja jedes Jahr zu Besuch kommen, wenn Du möchtest.
    Lassen wir uns mal überraschen, welche Farbe euch der grüne Tunnel bietet.
    Hab einen netten Tag mit Deiner Frau, liebe Grüße an euch von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Ihr habt ja wieder einen schönen Waldspaziergang gemacht.
    Wenn ich was finde, dann schaue ich auch nach, ob eine Adresse dabei ist, dann Glück für den Verlierer.
    Habe schon viel gefunden und auch zurückgegeben, aber nicht immer wenigstens ein freundliches Dankeschön erhalten. So wie bei;
    Eine Geldbörse mit 367 DM und allen Papieren, 3x Fahrzeugbriefe und Führerscheine und die Personalausweise. Hatte ich beim Servicepoint mit meiner Tel.Nr und Name abgeliefert. Lag auf dem Parkplatz vom Einkaufszentrum.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag, tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 13:34:

    Liebe Brigitte, dann hast Du schon recht viel gefunden und dann auch noch so wichtige Personaldokumente. In Dresden haben wir auch mal Ausweis und EC-Karte gefunden. Die Besitzerin hat uns mit Sekt und Pralinen überrascht als Dankeschön. So macht das Helfen Spaß.
    Bei uns sind heut schon wieder 26 Grad und die Sonne lacht zwischen herrlichen Wattewolken.
    Hab auch Du noch einen guten Tag, liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  7. Ocean:

    Guten Abend, liebe Kerstin 🙂

    ah, super …das mit dem Schlüssel – es hat so sein sollen, dass du genau zu der Bank kommst. Sicher eine Riesen-Erleichterung für den Besitzer 🙂

    Deine Fotos sind wieder phantastisch – Ihr lebt wirklich in einer herrlichen Gegend! Das Wolfsdenkmal ist sehr beeindruckend .. und ich freu mich, Euch alle auch auf den Bildern zu entdecken 🙂

    Liebe Abendgrüße an dich 🙂
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 18:47:

    Hallo liebe Ocean, ja manchmal glaub ich schon an Schicksal, wenn mir so was passiert.
    Nun hält der Wolf wirklich Einzug in Ostdeutschland. Wenn ich ihm jemals begegnen sollte, dann bitte nur für einen Schnappschuss 🙂 Um Johnny hätte ich dann mehr Angst um mich, denn er würde garantiert angreifen wollen.
    Liebe Abendgrüße auch an Dich, ich war eben bei Dir.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    das ist wirklich eine interessante Ecke bei euch. Das mit dem Wolf ist natürlich bemerkenswert. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Tiere schon so früh ausgerottet wurden. Und nun hat ein Umdenken eingesetzt. Vielleicht habt ihr irgendwann wieder Wölfe, die um dieses Denkmal streifen.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 27th, 2010 18:50:

    Liebe Elke, das ist ein lustiger Gedanke: Wölfe, die ums Denkmal streifen. Das ist echt gut. So lange sie keinen Kranz niederlegen 😆
    So abwägig ist das gar nicht, immerhin nähern sich die Rudel von Jahr zu Jahr auch unserem Truppenübungsplatz. Gerissene Schafe gab es bereits in der Vergangenheit, aber ganz eindeutig konnte man noch keine Spuren sichern. Es gibt sogar eine Wolfsbeauftragte!
    Sollte dies jemals ein aktuelles Thema werden, werde ich berichten.
    Liebe Grüße an Dich, mach es Dir heut noch gemütlich zum Feierabend.

    [Antwort]

  9. Doris - Licht & Liebe Blog:

    Liebe Kerstin,
    das war ja wieder so ein schöner Ausflug … DANKE dir für’s TEILEN und für all‘ die schönen Fotos … und auch noch eine gute Tat zum Abschluß … KLASSE …
    und die Fantasie am Montag … einfach herrlich …
    herzliche Grüße
    Doris

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 28th, 2010 07:33:

    Liebe Doris, das hab ich doch gern getan.
    Herzliche Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  10. Anna-Lena:

    Schön ist es in deiner Umgebung. Das lädt zu ausgiebigen Sapziergängen ein.

    Die Slideshow ist gar nicht so schwer, gell? Ich habe es auch hinbekommen und werde das sicher öfter nutzen.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 28th, 2010 13:25:

    Hallo Anna-Lena, ich hab bisher nur Collagen erstellt, den Rest müsste ich mal nach und nach ausprobieren. Nun bin ich also schon einen Schritt weiter und werde das ab und zu mal machen.
    Hab einen schönen Tag, ich drehe meine Blogrunde später, erst ist Hundi dran.
    Tschüssi!

    [Antwort]

  11. Karl-Heinz:

    Ach Kerstin,
    was sind das wieder für schöne Bilder aus der Natur. Aber ich freue mich auch ab und zu Personen zu sehen oder auch Euren Hund.
    Durch Dich lerne ich nun vieles aus Deiner Gegend kennen, was normalerweise – wegen der großen Entfernung – für mich nicht möglich wäre, zumal ich nicht mehr so oft nach Deutschland komme. Also kann ich Dir nur immer wieder meinen Dank aussprechen.
    Die Denkmäler sind auch interessant.
    LG KH.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 28th, 2010 16:42:

    Lieber Karl-Heinz, das sind aber nette Worte von Dir, ich bin gerührt. Ab und zu muss ich schon mal was anderes bringen, damit es nicht nur Natur gibt. Ist aber nicht so einfach, wenn man mitten im Grünen wohnt. Mit Hochhauspanoramas, bunt belebten Straßen oder Szene-Vierteln aus Großstädten kann ich nicht dienen, das geh ich mir immer beim Fred anschauen.
    Danke fürs Reinschauen, ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

    [Antwort]

  12. Der Brotbaecker:

    Hallo meine Gute,

    wieder sehr schöne Bilder. Das Wolfsdenkmal ist ja nun offensichtlich wieder überholt, denn Lausitzer Wölfe sollen gelegentlich wohl auch wieder durch diese Wälder streifen. Bleibt abzuwarten, wann sich ein Rudel im Lausnitzer Revier heimisch einrichtet.
    Noch wenige Tage und dann muss ich wieder zur Arbeit, hab gar keine Lust dazu.
    Dir eine schöne Zeit wünscht Micha
    PS.: Am Freitag ist Backtag!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 29th, 2010 07:30:

    Hallo Micha, ja die Wölfe sind schon fast zu riechen 😉 Vielleicht kommt mal eine Infotafel neben das Denkmal und dann steht darauf: Hier wurde auch der erste Wolf wieder gesichtet!
    Du hattest Urlaub, seid ihr verreist gewesen oder habt ihr es euch daheim gemütlich gemacht?
    Wenn ich von Deinem Backtag lese, bekomm ich gleich Appetit auf frisches Brot. Leider sind die nächsten Wochenenden total verplant bei uns. Aber irgendwann komm ich kosten, das versprech ich!
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates