Träumerle

Der Blog zur Aue

Grazien am Wasser

An einer Stelle am Mühlgraben tummeln sich die Libellen in Scharen. Nun bin ich da mal stehen geblieben und habe sie versucht aufs Bild zu bekommen. Bei dem ständigen Geschwirre nicht ganz einfach. Aber von über 50 Bildern zeig ich euch nun eine kleine Auswahl. Ich finde sie graziös und elegant.



34 Kommentare

  1. Ocean:

    Guten Morgen, liebe Kerstin 🙂

    einfach klasse, wie du diese schillernden Grazien „eingefangen“ hast! das ist echt nicht so einfach ..die schwirren ja immer wild hin und her. Eine herrliche Farbe 🙂

    Klar, gern schick ich dir die Mohnbilder! ich such sie heut abend oder morgen abend mal raus, und schick dir die Originalgrößen, von meinem AOL-Konto aus (amethyste0603ATaol.com, falls es bei dir im Spamfach landen sollte) 🙂

    Einen sonnig-schönen Tag dir und ganz liebe Grüsse,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 08:11:

    Liebe Ocean, oh ja, da freu ich mich aber auf die Bilder. Vielen herzlichen Dank im Voraus.
    Soeben fängt es heftig an zu regnen. Gut, dass wir die erste Hunde-Runde schon hinter uns haben. Heut hab ich mich mal mit Regentropfen an den Pflanzen versucht. Muss dann erst schauen, wie die Bilder geworden sind.
    Ich wünsche Dir einen kühlen Tag zum Durchatmen (hat es bei euch auch geregnet?), liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Fred:

    Deine kleinen Fotos mag mein Stick gerne haben, die hat er Ruckzuck hochgeladen, da freuen wir uns beide drüber.

    Guten Morgen liebe Kerstin, ich bin jetzt fertig, so ein paar Bilderchen brauchen eine Menge Zeit, doch nun ist alles vorbereitet für morgen, bin geschafft aber zufrieden mit dem Ergebnis. Jetzt erstmal auf den Sessel geplmupst.

    Grazien am Wasser, die habe ich auch an der Schanze gesehen, doch die wollten nicht geknipst werden. Weißt du was, mich hat jemand im Bus angesprochen ob ich nicht einen Blog habe, ich komme ihr so bekannt vor…echt witzig wie klein die Welt ist nicht wahr 🙂
    Da bist du aber schleichender Weise an die tollen Libellen heran, klasse Fotos, vielen Dank.

    Liebe Grüße, Fred

    Viele Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 08:14:

    Lieber Fred, Deine Fotos sind ja auch bezaubernd schön geworden. Ich freu mich auf die morgigen.
    Siehst Du, Du wirst doch noch bekannt durch Deinen Blog. So lernt man Leute kennen. War es wenigstens eine Dame? 🙂
    Bei uns schüttet es gerade mächtig von oben, das tut gut. Wir brauchen nicht gießen und haben einen Tag zum tief Durchatmen, ab morgen gehen die Temperaturen wieder hoch.
    Hab einen interessanten Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Fred Antwort vom Juli 6th, 2010 10:16:

    …aber mit richtig gutem Benehmen 😉

    Die schleicht schon lange in meinem Blog herum, echt rührend, da kann mal sehen wie viele AUGEN auf einen gucken, dass ahnt man ja gar nicht.

    Grüßen brauche ich nicht mehr 🙂
    Oben ist einer mehr… 😉

    Dann ist wieder schwitzen angesagt, morgen wird es bei mir im Blog richtig warm, am Donnerstag rollen dann die Tränen, echt grausam sage ich dir 🙁

    Machs dir schön, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:14:

    Ja, ich bin morgen wieder da – keine Frage. Ist ja schön, dass es eine Dame ist 🙂
    Tschüssi

  3. Naturtreff:

    Guten Morgen liebe Kerstin,

    da sind Dir aber „wunderbare Fotos“ gelungen… und die schillernden Farben der Libellen kommen so richtig toll zur Geltung! In meinem Archiv gibt es nur „ein“ Libellenfoto… leider. Da wir keinen Teich oder stehendes Gewässer hier in der Nähe haben, habe ich auch noch keine Libellen bei uns entdeckt.

    Liebe Grüße
    Heidi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:09:

    Hallo Heidi, die Libellen gibt es nur an einer einzigen Stelle, dort schwirrt es richtig. Die meisten sind blau, einige wenige sind braun oder grün. Johnny schaut immer ganz interessiert zu, wie sie übers Wasser flattern.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  4. Britta:

    Hallo Kerstin!

    Wahsinnsfoto! Toll! Diese Farben und wie du schon sagst: so grazil!

    Musst ja auch einen tollen Fotoapparat haben um solche Bilder machen zu können!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:13:

    Hallo Britta, so einen super Apparat hab ich nicht, dank des Fotobearbeitungs-Programmes Photo-Scape kann ich die Bilder noch weiter vergrößern. Schön, wenn Dir die Aufnahmen gefallen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Irmi:

    Kerstin, dein voriger Eintrag hiess: „Wahnsinn“ und diese Bilder sind der helle Wahnsinn. Wunderschön.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:14:

    Liebe Irmi, ich fühl mich wieder mal geschmeichelt. Aber das spornt mich auch an, immer ein wachsames Auge für die schönen Dinge um mich herum zu haben.
    Ich grüße Dich herzlich zurück.

    [Antwort]

  6. Waldameise:

    Liebe Kerstin,

    da hattest du aber großes Glück, gleich so viele tolle Aufnahmen von diesen unruhigen Geistern machen zu können. Ich hab es schon so oft versucht, aber von mir wollen die sich nicht ablichten lassen. Vorallem nicht diese wunderschön farbigen. Hattest du eine Tarnkappe auf?

    Liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:16:

    Liebe Andrea, statt Tarnkappe war die Sonnenbrille aktuell. Aber man muss schon eine Weile stehen. Hatte ich eine Libelle ins Visier genommen und der Apparat sich scharf gestellt – schwupps – war sie wieder weg. Aber die Ausbeute an Fotos war dann doch recht groß.
    Danke fürs Reinschauen und liebe Grüße an Dich von Kerstin.

    [Antwort]

  7. Elke:

    Hallo Kerstin,
    das sind ja sagenhafte Bilder! Ich freue mich immer schon, wenn ich mal eine dieser Schönheiten vor die Linse bekomme. Hast du auch die Namen dazu?
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:32:

    Liebe Elke, Namen? Ich weiß grad mal, dass es Libellen sind. Müsste jetzt googeln, wie die blauen, grünen und braunen heißen. Für mich sind es einfach nur Libellen.
    Aber ich freu mich, dass die Aufnahmen gefallen. Da ich diese Tierchen jetzt jeden Tag in Massen sehe, ist das für mich schon gar nichts Besonderes mehr.
    Hab noch einen schönen Nachmittag, nach kräftigem Regen heut Vormittag scheint jetzt wieder die Sonne.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  8. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    wunderschön hast Du die Prachlibellen optisch eingefangen. Wenn sie schwirren, sehen sie aus wie fliegende Diamanten.
    Bei mir ist heute Hochwasser — im Blog.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 16:55:

    Lieber Jürgen, fliegende Diamanten – der Vergleich ist gut. Sie glitzern wirklich so schön in der Sonne.
    Auf Deiner Seite war ich grad. Oh man, da hab ich gleich einen Schreck bekommen – von wegen „Land unter“ 🙂 Ich glaub, mit dieser Spielerei kann man wahnsinnige Ergebnisse erzielen.
    Sei herzlich gegrüßt von Kerstin.

    [Antwort]

  9. BeateN.:

    Wundervolle Libellen Fotos zeigst Du hier. Diese schillernden Farben sind wundervoll, die erste leuchtet wie Gold, fantastisch.
    Liebe Grüße von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 19:57:

    Hallo Beate, da fällt mir das Sprichwort ein: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber eine schöne Farbe hat sie schon, ja das war auch mein Gedanke. Sie kann stolz sein, so auszusehen 🙂
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  10. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Abendgrüße.
    So herrliche Aufnahmen, da mußt Du ja eine ruhige Hand gehabt haben.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend, Alles Gute und tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 19:58:

    Hallo Brigitte, eine ruhige Hand ist gut mit einem ziehenden Johnny an der Leine. Er hat sich dran gewöhnt, dass er aller paar Meter stehen bleiben muss, weil ich den schwarzen komischen Kasten ans Auge halte. Aber manchmal zerrt er gerade dann los, wenn ich auf den Auslöser drücke.
    Ich winke zurück nach Berlin, hab noch einen schönen Abend.

    [Antwort]

  11. Anna-Lena:

    Sind das wieder herrliche Fotos. Diese Grazien sind doch zu schön und haben alle still gehalten, weil sie wussten, dass wie sie alle bewundern werden.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2010 19:59:

    Hallo Anna-Lena, na ja, still gehalten haben nur wenige. Das waren vielleicht die eitelsten unter ihnen 😀
    Ich schau dann noch mal bei Dir rein, machs gut bis dahin.

    [Antwort]

  12. Pusteblume:

    Whow!!! Diese Fotos bedürfen wirklich nicht vieler Worte, denn sie sind einfach nur SCHÖÖÖÖN!!! Wie macht ihr das alle nur, solch fliegendes Getier vor die Linse zu bekommen, mir gelingt das nur ganz, ganz selten und bestimmt nicht so schön wie bei Dir.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 7th, 2010 07:21:

    Hallo Susanne, ich hab auch lange gestanden. Mein Johnny war zum Glück sehr geduldig und hat derweil im Gras geschnüffelt. An dieser Stelle fliegen aber auch viele Libellen, ansonsten bekommt man vielleicht mal eine einzige vor die Nase.
    Tschüß sagt Dir Kerstin.

    [Antwort]

  13. kelly:

    moin kerstin,
    eine grosse ausbeute an fliegenden edelsteinen ist dir geglückt. die versteckten ecken und fleckchen natur mit *rebellen* kenne ich noch nicht hier, mein radius ist dazu nun auch noch eingeschränkt…
    ich gehöre zu den bewunderern dieser zarten geschöpfe und freue mich über deine aufnahmen.

    achja, der tisch ist aus einer alten chilenischen tür angefertigt, den hab ich mal bekommen für die hilfe bei einem umzug.
    du hast wirklich ein auge (oder auch zwei) für schönes!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 7th, 2010 07:23:

    Liebe Kelly, was machst denn Du nun mit der vielen Zeit, in der Du nichts tun kannst? Und das, wo Du doch so gern im Garten wühlst.
    Die Tür sieht echt Klasse aus, auf so was fällt mein Blick gern.
    Ich wünsche Dir dennoch einen guten und schmerzfreien Tag, liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  14. Mamü:

    Tolle Fotos, liebe Kerstin.

    Diese Grazien würde ich auch mal gerne vor die Nahlinse bekommen. *seufz* Dafür müsste ich wohl mal irgendwo ans Wasser fahren.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

  15. nostalgische Kerstin:

    Es ist superinteressant, wieviel verschiedene Libellen es doch gibt. Solche sind bei uns gar nicht so vertreten, hier gibts mehr die dicken Blauen *gg*

    Tolle Fotos!!

    Lieben Gruß
    Kerstin

    [Antwort]

  16. Frau Momo:

    Die Bilder sind ja wirklich phantastisch. Ich mache ja auch gerne solche Bilder, hab nur im Moment schlicht keine Zeit zum Knipsen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 8th, 2010 08:38:

    Hallo Frau Momo, ich arbeite immer vor 🙂 Jeden Tag kann ich auch nicht fotografieren, manchmal hab ich auch einfach keine Lust. Hab ja immer Johnny im Schlepptau. Zur Not hab ich den Garten, irgendein Blümchen findet sich immer.
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  17. Soni:

    Oh wow sind das super schöne Fotos Kerstin, sooo viele Libellen – das ist ja ein Traum. Und das prachtvolle Männchen der Prachtlibelle hast Du auch toll erwischt, macht seinem Namen alle Ehre. Ich bin total begeistert.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 7th, 2011 14:28:

    Freut mich, dass sie Dir gefallen. Werde sie dieses Jahr bestimmt mit meiner neuen Kamera einfangen.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates