Träumerle

Der Blog zur Aue

Das „Neue Lager“ – Teil 2

Viele Gebäude – auch richtige Wohnblocks – wurden bereits abgerissen. Ein neuer Solarpark ist auf diesem Gelände entstanden, ein zweiter befindet sich gerade im Aufbau.
Leider weiß ich nicht, welches Gebäude zu was diente. Wir haben ein sehr schönes Buch über den Truppenübungsplatz mit vielen Fotos, bei einigen kann ich es daher sagen.

Und so sieht es jetzt aus:


Besonders reizvoll und immer wieder faszinierend für mich ist das alte Offizierskasino. Eine märchenhafte Allee führt zum ehemaligen Offizierspark, die alten Steine und Umrandungen zeugen von den einst liebevoll angelegten Blumenbeeten und Grünflächen. Es gab Wege mit Bänken zum Ausruhen und sogar einen kleinen Brunnen. Dies alles kann ich den Bildern im Buch entnehmen, die Überreste kann man nur noch im heutigen Gestrüpp finden.


                        

Dort, wo auf der linken Seite ein großes Fenster zu sehen ist, wurde später diese Malerei angebracht.


Vor vielen Jahren gab es sogar die Idee, das Kasino wieder zu beleben mit Tanz, Kino oder ähnlichem. Es ist sehr schade drum. Wir konnten es noch besichtigen, jetzt aber ist alles versperrt und man darf die Gebäude auch nicht betreten. Weiß auch nicht, warum wir das damals nicht alles fotografiert haben.

Und auch diese „roten Männlein“ kann man noch entdecken:


Morgen kommen wir zur Garnisonsverwaltung und Gebäuden, von denen ich leider nicht weiß, was es war.
Habt einen netten Tag, bei uns regnet es natürlich wieder 🙁

23 Kommentare

  1. Britta:

    Hallo Kerstin!

    Schöne Führung! Ja, schade, dass man das tolle Gelände nicht mehr nutzt!!!!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 08:20:

    Hallo Britta, Danke fürs erneute Mitkommen. Gestern war ich noch am Kriegsgefangenenfriedhof, den zeige ich später auch noch. Aber meine Schuhe sind alle durchgeweicht, ich werde mir noch welche kaufen müssen 🙂
    Hab einen netten Tag, liebe Grüße und alles Gute!

    [Antwort]

  2. kelly:

    vorab –
    bei mir erscheint zuerst der donnerstagswandteller ???

    moin kerstin,
    hier scheint die sonne, doch bei sonnenschein würde es keine mystischen fotos ergeben ;),
    dann gibt es bessere unternehmungen.
    für mich ist deine doku ein interessanter ausflug in die geschichte.
    zu der zeit gehörte das militär zur elite und verstand ansehen und macht zu zeigen, die versteckten kasernen heute sind mir allerdings lieber.
    das heisst – in der nähe von limburg gibt es ein schloss mit repräsentativen aufgaben.
    ohne einen mindestens grad der bundeswehr wären wir nicht hineingekommen. *ggg*
    salute kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 08:40:

    Hallo Kelly, wie – der Beitrag mit dem Teller erscheint bei Dir zuerst? Ist merkwürdig, hab keine Erklärung dafür.
    Die gute alte Zeit – ja da war das Militär Elite. Bei den Russen war es dann schon anders, wir sind als junge Mädchen nie allein unterwegs gewesen zum Tanz, wir mussten ja immer an den Lagern vorbei und manchmal saßen die Kerle am Straßenrand und haben uns beobachtet, das war nicht immer vertrauensvoll. Es ist auch viel passiert, nur hat man das versucht zu verschweigen.
    Schick doch mal etwas Sonne gen Königsbrück, ja?
    Danke fürs Reinschauen, ich muss jetzt los. Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  3. Follygirl:

    Auch der zweite Teil war sehr interssant für mich. Ich liebe so alte Gebäude und die Geschichten dazu…immer sehr schade, wenn alles verfällt. Muß früher wirklich sehr schön dort gewesen sein.
    Liebe Grüße und VIELEN DANK! Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 15:02:

    Hallo Petra, ich könnte an solchen Orten total in meinen Vorstellungen und Fantasien versinken. Ich stelle mir an so alten Gebäuden, Ruinen und Burgen immer das Leben vor. Ich bin eine echte Träumerin in diesen Dingen.
    Danke fürs Reinschauen, liebe Grüße zu Dir zurück.

    [Antwort]

  4. Fred:

    Nun klappt es auch mit dem Nachbarn, doch mein Lappi spinnt immer mehr, also wenn ich mal nicht mehr auftauche, dann liegt es gewiss nicht an mir 🙂

    Ich verzweifle hier noch, der hängt sich immer auf 🙁

    Es regnet bei dir, dann komm bloß nicht nochmal rüber, über uns lacht die Sonne, mehr dazu in Wort und “ Bild “ 🙂

    Ganz schnell noch, einen ganz tollen Rundgang zeigst du mir, wie gesagt, dass ist was für meine Augen, vielen Dank.

    Ich würde dann gerne bei schlechtem Wetter im Kino sitzen, wenn es mal dazu kommt 🙂

    Ich kann nicht mehr, mein blöder Lappi.

    Viele Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 15:06:

    Oh lieber Fred, nicht dass Du am Ende einen neuen Lappi brauchst. Ich wollte auch mal rumfragen ob jemand Probleme hat mit dem Laden von meiner Seite. Mein Mann meint, ich solle nicht so große Bilder reinsetzen. Hat nicht jeder einen schnellen Rechner, gibt ja auch „Schnecken“ 🙂
    Bei uns immer noch Regen, bei Dir hoffentlich Sonnenschein, ich gönn ihn Dir.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Guten Tag, liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Ich habe auch den zweiten Spaziergang mitgemacht, aber von nassen Schuhen keine Spur.
    Das Bildnis des russischen Soldaten mit dem Kind auf dem Arm, ist die riesengroße Statue, die sich auf dem Hügel des (sowjetischen)russischen Ehrendenkmals in Berlin-Treptow befindet.
    Bin gespannt auf weitere “ Neue Lager “ Bildberichte.
    Hier ist es mit 10 Grad kalt und naß. Es wird allmählich etwas heller, aber ein Kindertag, wie zur Kinderzeit, mit 25 Grad und Sonnenschein, wirds wohl nicht wrden.
    Heute ist nämlich “ Tag des Kindes “ und nicht nur meteorologischer Sommeranfang.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

  6. Brigitte:

    Ich nochmal; zur Soldatenstatue, die auf dem Pavillon, der auf einem Hügel steht, der einem KURGAN nachempfunden wurde und die 2 m hoch ist und 70 Tonnen wiegt.
    Zu seinen Füßen das zerbrochene Hakenkreuz.
    Unter dem Soldaten, im Pavillon, befindet sich ein Mosaik mit umlaufender Inschrift und einer deutschen Übersetzung.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 15:09:

    Liebe Brigitte, ja an diese Statue hab ich gedacht und dieses Bildnis soll es sicher auch darstellen. Haben die Geschichte dazu ja in der Schule gelernt. Am Ehrenmal waren wir in der 8. Klasse. Das war Standardprogramm, anschließend in den Kulturpalast und zum Besuch in der Volkskammer. Der Vati einer Mitschülerin war Volkskammerabgeordneter (hieß das so?, man vergisst doch manches). Danke für die ausführliche Schilderung, denn so ganz genau weiß ich schon nicht mehr, wie das alles so aussah. An das Hakenkreuz kann ich mich schon nicht mehr erinnern.
    Hab noch einen netten Tag, bei uns regnet es noch immer und Johnny kam grad platschnass nach der Hunde-Runde rein. Jetzt schläft er wieder.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  7. Mari:

    Hallo Kerstin,
    ich glaube du hast diesen Monat viel Freude an meinen Bildern des Tages :))
    Herzliche Grüße von Mari

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 16:15:

    Liebe Mari,
    ja das hab ich heut schon gesehen. Nur dass bei Dir die Sonne schien, bei mir gibt es nur trübe Ansichten – leider.
    Danke für Deinen Besuch, liebe Grüße an euch zurück.

    [Antwort]

  8. Naturtreff:

    Hallo Kerstin,

    ich habe erst gerade die Zeit gefunden, Deine beiden Posts vom „neuen Lager“ zu lesen. Du nimmst uns mit auf eine interessante Reise in die Vergangenheit. Ein toller Bericht mit tollen Bildern. Ich werde morgen bei der „Garnisonsverwaltung“ weiterlesen.

    Liebe Grüße
    Heidi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 20:13:

    Hallo Heidi, ich könnte endlos berichten. Muss mich zusammenreißen, nicht zu sehr auszuschweifen. Auf Wiedersehen bis Morgen.
    Einen schönen Abend noch wünscht Dir Kerstin.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Hallo Kerstin,
    auch der zweite Teil ist wieder sehr interessant. Ja, die Militärs wussten früher schon zu leben, vor allem die höheren Ränge. Ich freue mich auf weitere Bilder und Informationen, langweilig wird das sicher nicht. Bei uns war heute schönes Wetter, ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen mit Schleifchen 😉
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2010 20:17:

    Guten Abend Elke. Schön, dass Dir mein Bericht gefällt. Hab schon Bedenken, dass es vielleicht doch zu viel ist. Als Außenstehender hat man ja nicht so zu Bezug zu diesem Ort. Ich hoffe inständig auf besseres Wetter, denn ich muss noch mal los zum Fotografieren. Es gibt noch so viel, aber überall komm ich nicht mit einem Mal hin.
    Danke für die Sonnenstrahlen, sie sind lieb gemeint.
    Ich wünsche Dir noch einen entspannten Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Sammy:

    super schoene bilder. danke fuer’s zeigen liebes Traeumerle.

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 2nd, 2010 07:45:

    Hallo Sammy, und es geht noch weiter, falls Du Interesse hast. Ich komm gleich zu Dir, tschüß.

    [Antwort]

  11. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    ich habe den schönen Spaziergang wieder mitgemacht und Deinen informativen Ausführungen gelauscht.
    Schöe Fotos. Ich kann mir vorstellen, daß es interessant ist, auf diesem Gelände herumzu- stromern.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restabend.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 2nd, 2010 07:47:

    Liebe Irmi, Danke fürs Mitkommen. In netter Gesellschaft macht das alles noch mehr Spaß und man kann sich nebenbei unterhalten. Es geht noch bissel weiter. Also Du kannst gern wieder mitkommen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. BeateN.:

    Liebe Kerstin!
    Ich habe mir mit großem Intreresse beide Berichte vom Lager Königsbrück angeschaut. Das hast Du großartig gemacht, sehr informativ und interessant.
    Vielen Dank fürs Zeigen sagt:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 2nd, 2010 07:48:

    Hallo Beate, Danke für Deinen Besuch. Wenn es nicht zu langweilig wird, dann kannst Du weiterhin mitkommen. Paar Sachen kommen noch.
    Ich wünsch Dir einen netten Tag, liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates