Träumerle

Der Blog zur Aue

Es gibt noch andere Vögel.

Die kleinen Vögel sind nicht mehr. Aber in der Aue gibt es natürlich jede Menge andere Arten. Den Eichelhäher hab ich schon lange im Visier, aber er ist immer schneller weg wie ich die Kamera im Anschlag hab. Doch nun hat es geklappt, er hüpfte auf der Wiese hin und her und ließ sich nicht stören.

Nach den Gänseblümchen und dem Löwenzahn gibt es jetzt im Garten die ersten Butterblumen. Schon wieder Gelb!

Ich hab heut viel Arbeit, werde erst später an den Rechner kommen und euch besuchen. Habt einen schönen Tag und haltet immer Ausschau nach neuen Motiven und Objekten!

26 Kommentare

  1. Fred:

    Bin in Eile liebe Kerstin,

    ich bewunderte beim Zähne putzen deine schönen Fotos von dem lieben Federvieh und den so schönen Blümchen. Den mit dem Fernglas finde ich spitze, so will ich da mit meinen gegenüber auch jetzt mal machen 🙂

    Viele Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 07:35:

    Na Hauptsache Du verschluckst die Zahnbürste nicht. Mach nicht gar so hektisch, sonst fällste noch hin.
    Ich schau heut Abend noch mal bei Dir rein.
    Machs gut derweil, liebe Grüße von mir.

    [Antwort]

  2. Katinka:

    Guten Morgen liebe Kerstin,

    mit Schrecken habe ich eben das mit dem Nest gelesen – wie schade :-(.
    Aber Du hast Recht, so ist die Natur….

    Tolle Fotos hast Du wieder gemacht, der Zaungucker ist ja echt witzig 😉

    Auch die Schneckenfotos sind super!!!

    Nun wünsche ich Dir einen schönen Mittwoch und nicht so viel Stress.
    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 18:49:

    Liebe Katinka,
    Stress leider ja, aber jetzt kann ich erst mal hier reinschauen. Danke fürs Schuhe zeigen!
    Bei uns ist es kalt, das macht keinen Spaß. Ich will endlich mal eine große Tour machen, aber bei dem Wetter kommt auch keiner mit.
    Dir noch einen schönen Abend, Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  3. Wolfgang aus Greifswald:

    Klasse beobachtet, den Eichelhäher – und das bei Dir vor der Haustür! da kannst Du mal sehen, in was für einer paradiesischen Gegend Du wohnst, daß Du den scheuen RabenVogel so beobachten kannst. Bei mir steht zwischen dem Stadtwall und meinem Haus noch eine Häuserzeile, so daß ich von den gefiederten Gesellen hier kaum einen sehe. Höchstens Möwen auf dem Dachfirst oder mal ne Krähe auf der Antenne gegenüber.
    Witzig ist ja auch der Wachsame NAchbar auf dem Zaun 😉
    LGr aus der schönsten Hansestadt am Ryck vom Wolfgang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 18:52:

    Hallo Wolfgang,
    aber Möwen sind ja so niedlich, die lachen immer und schon hat man gute Laune. Lieber ne lebende Krähe auf der Antenne als ein toter Piepmatz unter Baum!
    Ist die See sehr stürmisch zur Zeit oder nicht, es sind ja schließlich auch fast Winter-Temperaturen.
    Dann machen wir uns mal einen huscheligen Abend, ich schicke liebe Grüße zu Dir ans Meer.

    [Antwort]

  4. BeateN.:

    Hallo Kerstin!
    Tolle Fotos vom Eichelhäher, klasse erwischt!
    Ganz liebe Grüße von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 18:54:

    Ganz nah war er ja nicht, hab ihn rangezoomt – Technik macht es möglich. (Ich hab das Fischrezept noch nicht vergessen, ich finds nur nicht mehr).

    [Antwort]

  5. Britta:

    Hallo Kerstin!

    Tolle Fotos vom „Piepmatz“!

    Und gelbe Blumen finde ich total schön! Erinnern so an die Sonne!

    So, bei mir hier in der Reha gehts gleich weiter…

    Liebe Grüße
    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 18:55:

    Sonne, ja Sonne wollen wir mal wieder haben. Sie hat zwar heut etwas geschaut, dafür ist es kalt. Ich wünsche Dir noch einen angenehmen Aufenthalt in der Reha, lass es Dir gut gehen! Grüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

  6. Brigitte/Weserkrabbe:

    Bin wieder begeistert von den Fotos. Du hast eben das Auge dafür. Man sieht auch, dass die Tiere keine Angst vor Dir haben. Stimmt schon mit der Fee:).

    liebe Grüsse
    Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 18:58:

    Hihi – liebe Brigitte – die Fee klingt wie Balsam in meinen Ohren. Nur fliegen kann ich nicht – höchstens über die vielen Wurzeln.
    Ich schau dann noch mal bei Dir rein, sei herzlich gegrüßt von Kerstin.

    [Antwort]

  7. Ocean:

    Hallo liebe Kerstin 🙂

    einfach super, wie du den Eichelhäher auf den Fotos eingefangen hast – toll! So nah hatte ich noch nie einen vor der Kamera. Diese blauen Federchen gefallen mir schon seit der Kindheit ganz besonders.

    apropos .. So schade wegen den Kleinen im Nest .. aber das ist wirklich die Natur …

    Das Gelb ist ja auch ein Traum – tut den Augen gut bei dem ungemütlichen Wetter draussen. Lach, ich hab mein neuestes Strickprojekt, das dann am 10. Mai für „Fernweh“ gezeigt wird, schon an 🙂 bei den Temperaturen (7 Grad) ..

    Würde ja gern mal was für Lisa stricken oder für meinen Mann, aber beide mögen das nicht (und Lisa akzeptiert nichtmal ein Geschirr) ..immerhin hat sie eine Häkeldecke gekriegt 🙂

    Hihiii .. mein Mann hat dasselbe gesagt wie du – wegen dem Abiball und Alkohol *g* das kann natürlich auch sein …ich kann mich nur einfach nicht mehr erinnern *gg*

    Ich wünsch dir einen schönen entspannten Abend 🙂
    ganz liebe Grüsse,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 19:01:

    Hallo liebe Ocean, 7 Grad ist ja noch weniger wie bei uns, da möchte man ja die Winterjacke wieder herzu holen. Ich hab letzten Freitag, weil es so schwülwarm war, die Sommerdecken bezogen – und schon wurden die Nächte kühler. Jetzt muss ich noch eine Kuscheldecke mit übers Bett ziehen, sonst ist frieren angesagt.
    Bin auf das Strickergebnis gespannt. Schade, dass Dein Mann das nicht mag. So kannst Du mehr für Dich selbst arbeiten 😉
    Sei herzlich gegrüßt von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich und sonnig gegrüßt.
    Dein Gucke-Männeken ist toll.
    Deine Tierfrage, habe ich in meinem Blog beantwortet.
    Bin gleich mit Tamy zum Spaziergang, denn danach muß ich zur Chorprobe.
    Den Eichelhäher hast Du uns schön präsentiert.
    Ja, jetzt haben wir ein frühlingshaftes Blütenmeer auf der Wiese.Schön.
    Tschüssi, alles Gute, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 19:03:

    Hallo Brigitte, wir haben die letzte Runde grad hinter uns gebracht. Und während Johnny im Garten noch Ausschau nach Spaziergängern hält, kann ich hier die Kommentare beantworten. Eichelhäher gibt es hier viele, ich find sie auch so schön. Schön bunt.
    Einen netten Abend wünsch ich Dir noch und gib Tamy einen Krauler von mir.

    [Antwort]

  9. Mamü:

    Ja, wer guckt denn da so neugierig mit dem Fernglas, liebe Kerstin. *lach* Der ist ja super. 🙂

    Der Eichelhäher ist aber auch ein süßes Kerlchen.

    Einen schönen Abend wünsche ich dir,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 5th, 2010 20:59:

    Guten Abend Martina,
    ja den Ferngucker hab ich an einem Haus entdeckt, wo auch Hunde da sind und wir immer stehen bleiben zum Beschnuppern. Da gibt es so viel Deko, ich muss mal intensiv knipsen.
    Morgen gibt es noch mehr Vögel – ein ganz besonderes Exemplar.
    Liebe Grüße zum Abend von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Der Brotbaecker:

    Hallo meine Gute,
    sag mal bitte dem Späher Bescheid: das Bier ist schon, wie Du in meinem Blog gesehen hast, bei mir auf dem Grundstück! Der muss also nicht weiter suchen! Er solle gleich kommen, denn zum Männertag bin ich beim Dixie in Dresden! ;-)))
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 6th, 2010 07:31:

    Guten Morgen! Oh da muss aber bald schönes Wetter werden, sonst fällt der Männertag wieder mal ins Wasser. Wir waren noch nie zum Dixie. Muss Spaß machen ohne Ende, wird ja in der Zeitung reichlich davon berichtet.
    Na dann drück ich mal die Daumen, bis dahin lass Dir das Bierchen schmecken.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Der Brotbaecker Antwort vom Mai 11th, 2010 22:56:

    Eine Empfehlung an ALLE:
    Am Samstag, d. 15.05.2010, Prager Straße vom Hauptbahnhof bis zum Kulturpalast – Dixiemeile mit mehreren Bühnen auf denen alle am Festival teilnehmenden Bands kostenfrei von 10.00 Uhr bis zum späten Nachmittag spielen! Da kann man Dixieatmosphäre pur genießen!
    So long und man sieht sich!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2010 08:13:

    Dann kann man nur auf gutes Wetter hoffen, eigentlich soll es nicht so toll werden. Viel Spaß, ich bin auf Deinen Bericht gespannt.

  11. Karl-Heinz:

    Hallo Kerstin,
    da hast Du wirklich Glück gehabt, den Eichelhäher zu fotografieren. Ich habe ihn nie in der Natur gesehen, aber ich kenne ihn von Abbildungen aus meiner Jugend und fand ihn mit den bunten Federn als besonders schön.
    Wo ich jetzt wohne sind sowieso ganz andere Vogelarten.
    LG KH.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 6th, 2010 07:33:

    Hallo Karl-Heinz, ich sehe ihn fast täglich, für mich also schon nichts Besonderes mehr. Zeig doch mal was von der Vogelwelt bei Dir oder hast Du das schon mal gemacht, ich bin ja noch nicht lang dabei.
    Hab einen schönen Tag, bei uns regnet es und ist kalt – pfui.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. kelly:

    zu hören und zu sehen ist der wächter eichelhäher unterwegs, mit der camera hab ich ihn noch nicht bannen können ;).

    moin kerstin,
    überall sehe ich eischalen von den vögeln, sie achten auf reinlichkeit. es wird fleissig gefüttert und gestern gab es auch hier einen riesenalarm, ich dachte an eine katze im garten, konnte aber das geschehen nicht einsehen, der nachbar hat sich mit lebensbäumen zugepflanzt.
    später sah ich einen raubvogel über uns kreisen, sehr hoch, er nutzte die gute thermik.
    15 minuten gezeter von verschieden vögeln und dann war wieder nur noch das summen und brummen der insekten zu hören.
    nun will ich den vorherigen eintrag erst einmal lesen, was ist denn mit dem nest geschehen?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 6th, 2010 08:21:

    Hallo Kelly, ja die Vögel alarmieren sich gegenseitig. Bussarde ziehen über der Aue auch ihre Kreise, spähen nach Mäuschen auf den Wiesen.
    Dankeschön fürs Reinschauen, ich wünsche Dir einen guten Tag – hoffentlich mit Sonne.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates