Träumerle

Der Blog zur Aue

Moos und gierige Wannuckis

Bei einigen von euch habe ich kürzlich tolle Aufnahmen von Moos entdeckt. Also hab ich mir mein Hündchen geschnappt und auf gings in die Aue auf Moos-Suche. Erste tolle Exemplare lagen mir sprichwörtlich zu Füßen.

                        

Dann habe ich diesen Baum entdeckt – was für ein Anblick! Nichts wie hin, der muss begutachtet werden!

                        

Ich bin hin und her gehuscht, hab mich gebückt und gebeugt und gekniet – so ist diese Collage entstanden.

                        

Als es am Samstag schneite, musste ich unbedingt noch mal hin – ich wollte die Aufnahmen noch mal mit Schnee wiederholen, so könnt ihr noch eine zweite Collage betrachten.

                                            

Bei all der Knipserei war ich aber auf der Hut, es gibt da Schauergeschichten von alles verschlingenden – als Moos getarnten – Wannuckis. Und wer die ganze Geschichte und die Hintergründe dazu erfahren will, der muss mal bei der bigi hier und anschließend zur Aufklärung hier reinschauen. Liebe bigi und lieber Wolfgang, ich muss immer noch lachen über eure Story. Aber lest selbst – es lohnt sich. Ihr werdet das Moos mit anderen Augen sehen – und seid immer auf der Hut: Wannuckis sind immer und überall. 🙂

12 Kommentare

  1. bigi:

    Uih, noch keine Kommentare? Sollte ich wirklich mal die Erste sein?
    Jaja, du hast ganz schön Glück gehabt – und dein Hund erst – Wannuckis sind bekannt dafür hier am Rhein, Hunde zu verschlingen!
    Feine Collagen gebastelt hast!
    Liebe Grüße
    von bigi, die nicht da sein will, wo sie jetzt ist!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 12:35:

    Ich war auch ausreichend vorgewarnt, liebe bigi. Danke für Deinen Besuch. Ich komm heut noch mal zu Dir rüber, tschüß bis dann.

    [Antwort]

  2. Katinka:

    Hallo Kerstin,
    Deine Aufnahmen und Collagen sind super schön!
    *lach* ich stelle mir gerade vor, wie Du hin und hergehuscht bist – so mache ich es nämlich auch ;-), was tut man nicht alles für schöne Fotos, gell? 🙂

    Hab einen schönen Wochenstart!
    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 12:35:

    Oh ja, die Hose war nass und schmutzig, Hund wollte überall hin und zog und zerrte. Ist nicht so einfach, aber es hat sich gelohnt.

    [Antwort]

  3. Jürgen:

    Liebes Träumerle,

    natürlich bist Du hin- und hergehuscht, aber nicht um den günstigsten Standpunkt für Deine wirklich exzellenten Moosfotos zu finden, sondern weil Du Schiss Angst vor den Wannuckis hattest.
    So hat jedes Land seine Wesen, vor denen sich jeder fürchtet, z. B. sind in Norwegen die Trolle, in Bayern die Wolpertinger, in Irland die eben zitierten Wannuckis und in Hamburg die Finanzbeamten.

    Sei vorsichtig, wenn Du in Wald gehst. Das Unglück schläft nicht.

    Eine tolle Woche und liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 14:09:

    Lieber Jürgen, das hast Du aber schön zusammengetragen. Ja man muss in Bewegung bleiben, sonst fahren sie ihre Tentakeln aus und schon sitzt Du in der Falle 🙂 Ich fand die Geschichte damals so herrlich zum Lachen, das musste ich unbedingt mit einbinden in meinen Beitrag. Danke für Deinen Besuch, ich schau heut Abend noch mal in Hamburg vorbei – genauer gesagt beim Fred. Vielleicht lesen wir uns da noch mal.

    [Antwort]

  4. Jürgen:

    Liebe Kerstin,

    nochmals ich. Ich habe noch gar nichts zu Deinen Collagen gesagt. Sie sind super, besonders in der Vergrößerung. Fein gemacht!!!

    Liebe Grüße zu Dir
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 17:54:

    Dankeschön für das Lob. Und Collagen erstellen macht riesigen Spaß, da bekommt man gleich mehrere Bilder unter. Demnächst wird es sie immer wieder mal geben.

    [Antwort]

  5. Fred:

    Hallo Kerstin,

    gute Bilder brauchen auch mal die Bauchlage, schön auf dem kalten Boden legen und nichts entgeht einem. Danken tun wir es dir für den ganz körperlichen Einsatz. Hin und her huschen, das gefällt einem “ Fred „, genau so hätte ich es auch gemacht 🙂

    Tolle Collagen erfreuen mich, nach so einem doofen Arbeitstag, egal weiter suchen.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 21:12:

    Danke für Deinen späten Besuch. Ja, für ein gutes Foto geht Mann – oder Frau – gern mal in die Knie – oder halt auch auf den Bauch. Bin ja gut gepolstert 🙂

    [Antwort]

  6. Elke:

    Wannuckis hin, Wannuckis her – deine Fotos sind allererste Sahne, liebe Kerstin.
    Schönen Abend noch und liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2010 21:13:

    Dankeschön für Deinen Gegenbesuch. Wenn erst die Gänseblümchen, Blausterne, Butterblumen blühen, dann robbt das Träumerle auch gern mal durch den Garten in der Hoffnung, dass es niemand sieht. Wir werden sehen. 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates