Träumerle

Der Blog zur Aue

Vögel – Teil 2

Ich wohne in der grünen Aue und meine Naturverbundenheit spiegelt sich sogar in meinen Handarbeiten wieder. Vor ungefähr 2 Jahren bin ich durch eine Bekannte zum Bilder sticken gekommen. Ohne Vordruck, nur mit Stoff, Garnen und einer Zählvorlage. Und was habe ich seitdem geschaffen – Bilder mit Vögeln. Ich habe schon meine Mutti und Schwiegermutti damit erfreut. In meinem Wohnzimmer hängt ein Bild mit Rotkehlchen. Das zweite Bild ist fertig, muss jetzt aber noch gespannt und gerahmt werden. Bild Nr. 3 wartet auf meine flinken Hände, aber momentan komm ich nicht dazu. Es wird wohl noch ein Weilchen im Schrank verborgen bleiben, bis ich es beginnen kann.

                        

                               

Nebenbei stricke ich gern, häkel oder bastel mit Serviettentechnik. Welche Handarbeiten führt ihr gern aus, wenn es die Zeit erlaubt?

23 Kommentare

  1. Brigitte:

    Sehr hübsch. Ich habe auch schon Unmengen an solchen Zählmustern im Kreuzstich gestickt, Bilder Kissen, Tischdecken. Aber momentan ist dieser Anfall wieder vorbei. Im Winter überkommt mich manchmal das Klöppeln, dann wieder Stricken oder auch mal Malen. Z.Z. allerdings hab ich auf nix richtig Lust, obwohl ich Unmengen an Zeit hätte.
    Sag mal, wo wohnst du eigentlich?
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 08:01:

    Klöppelbilder hab ich auch, aber die hab ich von genannter Bekannten. Ihre Schwiegermutter fertigt sie. Wo ich wohne? Schau mal unter „Zum Guggen“.
    Liebe Grüße zurück.

    [Antwort]

  2. kelly:

    bis aufs klöppeln hab alles probiert und – verworfen.
    meine kreativität ist auf einem anderen gebiet *g*.

    moin kerstin,
    nichts genaues weiss ich immer noch nicht *gg*.
    wenns recht ist setze ich einen link zu dieser seite, die erste kerstin *ggg*.
    lg kelly
    wenn ich es finde, ein klitzekleines stickbild treibt sich hier herum, wird fotografiert und zur nachahmung empfohlen.
    wenn ich es finde *ggg*

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 08:02:

    Guten Morgen Kelly. Alles ausser Klöppeln – was nicht ist, kann ja noch werden.
    Du weißt noch nichts genaues – über die Aue oder was meinst Du? Dann werde ich mein Zuhause demnächst mal genau vorstellen – okay?

    [Antwort]

    kelly Antwort vom März 2nd, 2010 12:12:

    genau *g*
    freu auf sachsen!

    [Antwort]

  3. Britta:

    hallo kerstin,

    ich habe eine ganze weile die ganze familie mit selbstgestrickten socken versorgt…. 😉
    und perlenkettenhäkeln fand ich toll. aber im moment habe ich nicht die muße zum handarbeiten.
    wer weiß, vielleicht kommt es ja wieder!

    liebe grüße
    britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 08:32:

    Liebe Britta, selbstgestrickte Socken sind was Feines – aber nichts für mich. Ich habe schon so manches gestrickte Teil verschenkt, weil die Wolle so kribbelt und ich das nicht aushalte. Meine Mam kann da so einiges aus meiner Kindheit berichten – es war zum Verzweifeln.
    Liebe Grüße zurück.

    [Antwort]

  4. Sabine:

    Liebe Kerstin,

    das sind ja tolle Werke 🙂 ich bin begeistert.

    Zur Zeit bin ich nicht vom Handarbeitsvirus gepackt (außer ab und zu Socken stricken)
    aber vielleicht, irgedwann mal wieder sticken 🙄 …

    Viel Spaß noch beim Werkeln
    Sabine

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 12:46:

    Der Virus lässt auch bei mir nach, jetzt geht es doch bald wieder im Garten los – ich freu mich schon.

    [Antwort]

  5. Elke:

    Hallo Kerstin,
    deine Stickbilder sehen richtig schön. Ich glaube, sowas würde ich nie hinbekommen – nein anders gesagt, dazu habe ich weder Lust noch Geduld. Ich behaupte ja, dass mir mein Beruf als Zahnärztin soviel Handarbeit abgefordert hat, dass ich für andere Handarbeiten feinerer Art nicht mehr zu gebrauchen bin. Dafür fotografiere ich gerne, lese sehr viel und an dem Frühjahr stürz ich mich in die Gartenarbeit. Neulich hab ich’s mal wieder mit Häkeln versucht, aber das ist meinem operierten Karpaltunnel links nicht bekommen. Da lass ich es lieber. Die zwei OPs haben mir für’s Erste gereicht.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 12:48:

    Liebe Elke, das mit dem Nicht-Hinbekommen war auch mein erster Gedanke – doch dann ging es doch ganz leicht. Aber Geduld braucht man schon. Man stickt und stickt – und am Ende des Tages hat man nur eine ganz kleine Ecke geschafft.
    Jetzt muss ich aber mal googeln, was der Karpaltunnel ist – bestimmt was in der Hand?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 12:52:

    Jetzt weiß ich es. Wieder was gelernt.

    [Antwort]

  6. BeateN.:

    Liebe Kerstin!
    Deine Rotkehlchen sin wunderschön. Ich bewundere solche Fingerfertigkeit!
    Alles was mit Stoff und Garnen zu tun hat liegt mir so gar nicht, d.h. ich kann es selber nicht machen. Ich habe vor Jahren einmal eine wunderschöne Weihnachstdecke von einer Freundin gestickt bekommen, die lege ich jedes Jahr wieder auf und freue mich daran, ob wohl ich zu dieser Freundin schon lange keinen Kontakt mehr habe. Ich habe schon länger nichts Handwerkliches mehr gestaltet, in der Vergangenheit waren das Fensterbilder aus Window Color oder aus Karton den ich mit dem Tapetenmesser ausgeschnitten habe. Ich habe mich auch schon mal am Malen mit verschiedenen Farben versucht, aber ich denke, da wäre erst mal ein Kurs ganz gut. . .Getont habe ich auch schon, das hat mir viel Freude gemacht. Ist aber alles cshon länger her.
    Liebe Grüße von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 14:12:

    Dann hast Du ja schon so einiges probiert. Mit Stoffen hab ich es sonst auch nicht so, Arbeiten an der Nähmaschine hasse ich. Jedes Mal, wenn ich mich aufraffe, ist irgendwas an der Maschine, oder der Faden grad alle oder es fitzt …

    [Antwort]

  7. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    mit Handarbeiten kann ich überhaupt nicht aufwarten, bin ja auch nur ein Mann. Allerdings habe ich in meinem Hobbykeller schon Einiges auf die Beine gestellt. Ich bin eben mehr für’s Grobe.
    Meine Frau hat, bevor sie mit ihrer Teddybär-Manufaktur begann, gestickt und gestrickt, und das sogar sehr gut.

    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Jürgen aus HH

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 15:57:

    Lieber Jürgen, ja tolle Kalender stellst Du her. Ich weiß auch von den Fertigkeiten Deiner Frau, die Bärchen sind auch alle so süß.

    [Antwort]

  8. Fred:

    Liebe Kerstin,

    du hast Talent, ich freue mich das du ein schönes Hobby gefunden hast. Das obere finde ich ganz toll. Ich denke über so ein Geschenk freut bestimmt ein jeder der weiß wieviel Mühe du dir damit gegeben hast. Dann sehen sie noch toll aus, viel Herz steckt in jedem Bildchen.
    Jetzt weiß ich wieviel Gefühl du in deinen Händen hast.

    Mein Hobby ist es zu knipsen, egal wo ich bin.
    Immer etwas spannendes finden, das ist mein tägliches Ziel, was mich immer wieder antreibt.

    Sehr liebe Grüße, Fred 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2010 19:54:

    Und immer wenn ich denk heut kommt keiner mehr, kommt irgendwo noch ein Fredchen her 🙂 Na mein Lieber, Du bist aber heut spät, hab Dich schon vermisst. Ich hab Gefühl in meinen Händen – na hoffentlich liest das jetzt keiner mehr, man könnte auf dumme Gedanken kommen 🙂
    Schön, dass auch einem Mann meine Bilder gefallen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend, morgen gibt es wieder Blümchen – was sonst, es ist schließlich FRÜHLING!

    [Antwort]

    stellinger Antwort vom März 3rd, 2010 17:03:

    Jetzt weiß ich wieviel Gefühl du in deinen Händen hast.
    Wer baggert dort so spät am Baggerloch,
    es ist unser Fred und er baggert noch!

    Gruß
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 3rd, 2010 17:30:

    Danke, dass Du mich grad laut zum Lachen gebracht hast. Ja der liebe Fred, er ist schon ein lustiger Kerl.

    [Antwort]

  9. Fred:

    Ich nochmal, das Fredchen.

    Mach schnell das Licht aus, ansonsten kommt wirklich jemand auf dumme Gedanken.

    Jetzt weiß ich ja was bei mir Weihnachten an der Wand hängt 😉

    Bin auch ganz lieb, keine Entgleisung mehr, versprochen.

    Bin spät dran, entschuldige bitte.

    Viele Grüße, Fred

    [Antwort]

  10. Sammy:

    handarbeiten? dafuer bin ich viel zu ungeschickt, ich habe naemlich zwei linke haende fuer so was. meine mom hat auch immer gerne gestickt. fuer so was muss man einfach talent haben. ich hab’s nicht, aber DU und ich finde deine stickarbeiten wunderschoen.

    liebe gruesse
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 4th, 2010 15:27:

    Danke für das Kompliment. Ich hab als kleines Kind schon angefangen mit Handarbeiten – der Eifer ist bis heut geblieben.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates