Träumerle

Der Blog zur Aue

Die Zeit rennt

Ich komme einfach nicht mehr zum Bloggen. Die Zeit rennt davon, es gibt immer wieder was Neues, Aufgaben, Termine.
Mein Rücken hat mich wieder geärgert, aber ich konnte eine Blockade abwenden durch Medikamente.
Vatertag, Muttertag und eine Geburtstagsfeier sind geschafft. Unser Enkelkind kommt in wenigen Wochen, die Vorfreude steigt.
In der Verwandtschaft gab es leider einen Todesfall, der uns tief getroffen hat.
Freud und Leid liegen wieder mal so dicht beieinander.

Und nun geht es am Freitag erst mal in den Urlaub. 10 Tage Nordsee warten auf uns.
Büsum ist abermals unser Ziel.

Büsum

Zwischendurch schippern wir für 2 Nächte nach Helgoland. Dabei soll das Wetter ab Pfingsten umschlagen, keine guten Aussichten.
Bleibt nur zu hoffen, dass der Sturm nicht so heftig wird und die Schiffe fahren können.

Helgoland

Ich versuche trotzdem vorher noch eine Blogrunde zu schaffen.
Heute geht es erst mal zum Frisör, im Grundstück gibt es auch noch zu tun, wie immer 🙂

Wonnemonat Mai

Und schon sind wir im Wonnemonat Mai angekommen. Der Mai ist der wohl beliebteste Monat neben dem September. Es sei denn, man liebt die heißen Sommermonate. Ich nicht.
28 Grad gestern, 27 heut. Dazu weht immer wieder heftiger Wind, der alles trocken pustet.

Der Blick aus unserem Wohnzimmerfenster ist wieder grün – grün – grün.

Blick aus dem Fenster

Socken sind wieder fertig geworden. Auch grün 🙂 Ihr Name: „Sommerwiese“.

„Sommerwiese“

Tierischen Besuch hatten wir am Montag. Darek – von unseren Förstern – ist so niedlich 🙂

Darek

Es ist die Zeit der kurzen Arbeitswochen. Diese Woche der 1. Mai, nächste Woche Himmelfahrt, dann Pfingsten. Herrlich 🙂 So könnte es das ganze Jahr über gehen :mrgreen:

Überraschung für Theo

Theo hat zwar mehrere Kratzmöglichkeiten in der Wohnung, aber er liebt die guten Stühle im Wohnzimmer. Das musste endlich ein Ende haben.
Und so wurde ich im Internet fündig, ein Paket kam an für Theo.

Post für Theo

Natürlich wurde sofort der Karton begutachtet 🙂
Wir haben gebaut und dann war die Überraschung da. Ein neues Kratzbrett in L-Form.

neues Kratzbrett

Da kann er sich endlich dran strecken. Fix und fertig war er anschließend, so hat er sich verausgabt 😆

knüller Theo

Spielzeug war auch noch dabei. Bis jetzt liebt er das Brett und ich hoffe, dass das so bleibt.

Abhängen:-)

einfach abhängen

Wenn ich Gymnastik mache auf der Akupressurmatte, dann legt er sich manchmal noch auf mich drauf. Damit ich ja richtig aufliege auf den pieksigen Dingern 🙂
Und kaum bin ich weg, dann probiert er es auch. Ist das für Katzen etwa angenehmer wie für uns? :mrgreen:

Theo auf der Matte

Meine Bandscheibe im Nacken ärgert mich wieder. Nun nehme ich Schmerzmittel und habe wieder eine Überweisung zur Neurochirurgie. Nützt nichts, da werde ich sicher wieder Spritzen bekommen.

Es grünt

Jetzt beginnt diese wunderschöne, duftende Frühlingszeit. Zu zeitig dieses Jahr, aber besser wie vielleicht 12 Grad und Dauerregen.
Am Dienstag hatten wir hier im äußersten Osten noch einmal Sommerwetter.

Hitze im April

Unser riesiger Birnenbaum stand am Wochenende in vollster Blüte. Dazu traumhaftes Wetter.
Heute nun schneit es die Blütenblätter herab, letzte Nacht hat es endlich geregnet. Doch nun kommt die Sonne schon wieder hervor und es soll auch die nächsten Tage wieder freundlich und trocken werden.

Blick aus dem Wohnzimmer

Socken sind fertig geworden. Passend zur Jahreszeit bekamen sie ihre Namen.
„Frühlingswiese“ heißt dieses Paar:

Frühlingswiese-Socken

Die kleine Vase stammt aus dem Haus meiner Schwiegereltern. Ich finde sie so niedlich, die bleibt bei mir.

Frühlingswiese

„Blausterne“-Socken waren ein Geschenk und gingen auf Reisen zu einer lieben Bloggerin.

Blausterne-Socken

Ich hoffe, dass ich wieder etwas mehr Zeit zum Bloggen finde und meine Runden bei euch drehen kann.
Auf Arbeit gab es Veränderungen, das hat mich sehr beschäftigt. Doch alles wird bzw. bleibt gut, ich gehöre gemeinsam mit einem Kollegen nach über 30 Jahren Betriebszugehörigkeit schon zum Inventar 🙂
Paar Jahre muss ich noch schaffen bis zur Rente.

Ostern

Es bleibt auch noch ein Weilchen ruhiger hier, ich komme einfach nicht zum Bloggen.

Nun haben wir schon das Oster-Wochenende. Ich habe dieses Jahr gar nicht geschmückt.
Muss ich nicht, denn es gibt bei uns kein Treffen. Wir fahren zu den Kindern, ein Mal zur Geburtstags-Nachfeier bei unserem Försterliesel und dann zum Geburtstag der großen Schwiegertochter.

Am Mittwoch habe ich unsere Enkelin aus dem Kindergarten geholt und bin mit ihr zum See der Freundschaft gefahren.

See der Freundschaft

Einmal über den langen Steg laufen, kurz auf die Aussichtsplattform, dann zurück.

Am See

Das schöne Wetter muss ausgenutzt werden. Am Wochenende sind da sicher viele Leute unterwegs, aber in der Woche trifft man höchstens ein paar Angler.

Nun wünsche ich euch allen ein sonniges und buntes Wochenende, Spaß bei der Eiersuche und Freude beim Zusammensein mit der Familie.
Wir lesen uns bald wieder, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten.

Blumiges

Ich komme zur Zeit einfach nicht zum Bloggen. Es gab so viel zu tun, wird auch demnächst noch nicht besser werden. Zudem lockt das Wetter nun bald wieder mehr in den Garten, die Sonnenstunden müssen erst einmal ausgekostet werden.
Es ist die Zeit der Christrosen. Ich habe sie in mehreren Farben. Doch als ich diese dunkle Schönheit sah, da musste ich zugreifen.
Christrose – Schneerose – Lenzrose, da gibt es mehrere Unterarten.

Lenzrose

Im Wohnzimmer habe ich seit vielen Jahren eine Clivie stehen. Letztes Jahr habe ich die Mutterpflanze von den Ablegern getrennt, mehrere Töpfe sind daraus geworden.
Ein Ableger hat seine volle Blütenpracht entfaltet.

Clivie

Stiefmütterchen, Hornveilchen, Primeln, Tausendschönchen bringen jetzt in den Pflanzschalen bunte Farbtupfer. Und nun können wir schon wieder fürs Osterfest dekorieren.
Heute kommt meine Mutti und wir nehmen uns den Friedhof vor, dann ist wieder was geschafft.

Nebeltag

Heut ging es mal kurz in die Aue. Es war dunstig, aber für schöne Fotos hat es nicht ganz gereicht.
Jetzt zieht dicker Nebel auf, aber es ist mir zu spät.
Theo hat mich begleitet. Doch auf einmal war er weg.

Theo auf dem Baum

Was will er denn da oben? Bloß nicht runterfallen!

Theo

Legte er sich die letzte Zeit gern in der Küche in die große Papiertüte, so hat er jetzt den Karton entdeckt. Den habe ich zum Entsorgen parat gelegt.

neuer Ruheplatz

Er schläft sogar darauf ein und schnarcht 🙂 Tut mir fast leid ihn jetzt zu entsorgen. Ich meine den Karton, nicht Theo 😆

Theo schläft

Erfreuliches

Im Dezember gab es mal eine gute Nachricht in unserer Familie und nun wissen es alle:
Unsere Förster erwarten ein Baby 🙂
Das war der einzige Lichtblick im letzten Jahr, nun dauert die Vorfreude noch bis Juni.
Unser Försterliesel hatte gerade Geburtstag und da gab es doch glattweg Babysocken dazu 🙂

Babysocken

So winzig klein, ein Mal mit Ferse und ein Mal ohne. So kleine Babysachen gehen schnell und sind eine Abwechslung zwischen den Socken für die Großen.

Meinen Geburtstag haben wir auch endlich nachgefeiert. Motto: griechisch.

griechische Deko

Ich habe Hackbällchen mit Feta gebraten, es gab Bifteki, Gyros, Scheibenkartoffeln aus dem Ofen, Kroketten, Tzatziki (das gelingt mir immer so gut), Salat, Antipasti, Brot. Und Ouzo 🙂

lecker Essen

Am Samstag sind wir bei meiner Schwester zum Geburtstag und am Sonntag sind wir beim Nachbarn zum Wintergrillen eingeladen. Das Wochenende ist also wieder voll verplant.

Der Frühling hat Einzug gehalten, da wird wohl kaum noch mal ein großer Wintereinbruch kommen.
Es gibt überall Frühlingsblüher zu kaufen, aber da halte ich mich noch etwas zurück. Aber im Hausflur wurde schon die Winterdeko gegen frühlingshafte getauscht.

Genießt das schöne Wochenende!

Träumerle läuft unter Wordpress 6.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates