Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Mond

Mondlicht

Sonntagfrüh in der Aue.

Da ist wohl der Mond aus der Fassung gefallen 🙂 Oder ist es ein magisches Licht?

 


Abends brennen bei mir die ersten Kerzen. Nicht mehr lange und wir können wieder überall lichteln. Freut ihr euch schon aufs Dekorieren? Ich müsste erst mal Fenster putzen, mir fehlt noch die Lust dazu. Wie weit seid ihr mit dem Herbstputz im Haus?

Freitags-Morgenrot

Was für einen wundervollen Start in den Tag hatten wir heut. Statt Minusgraden waren es am Morgen schon 10 Grad und dann gab es auch noch ein traumhaftes Morgenrot.
Ich habe gleich durchs Fenster fotografiert, war zu faul zum Aufmachen :mrgreen:

morgenrot-01

Und dann habe ich auch noch was ganz Außergewöhnliches entdeckt: einen schwarzen Halbmond 🙂

morgenrot-02

Sieht doch lustig aus, oder? Ich habe mich so auf den Himmel konzentriert, dass ich die Fensterdekoration gar nicht bemerkt habe.

Den großen Vollmond neulich habe ich auch versucht aufs Bild zu bannen. Aber es war so bitterkalt, ich hab es aus dem Wohnzimmerfenster raus probiert. Ohne Stativ. Na ja, ich muss mit den Einstellungen noch üben, aber man erkennt schon die Oberfläche:

vollmond

Ich wünsche euch allen ein ruhiges Wochenende. Bald geht die große Dekoration wieder los, ich müsste erst mal Fenster putzen. Seid ihr schon alle fertig mit dem Herbstputz?

Morgenrot mit Vollmond

Heut früh nun habe ich die Kamera mitgenommen und ich hatte Glück, denn der Mond war zu sehen.

Es gab ein herrliches Morgenrot:

Morgenrot 01

Ich habe fotografiert und probiert. Ohne Stativ gar nicht so einfach, den Mond unverwackelt einzufangen.

Morgenrot 02

Johnny blieb aber brav stehen und ich konnte wenigstens einen Lichtmasten nutzen zum Anlegen der Kamera.

Morgenrot 03

Das Weihnachts-Wochenende ist nun vorbei. Viele müssen noch mal arbeiten gehen, ich zum Glück nicht.
Habt noch einen schönen Sonntagabend!

Nachtwanderung

Wer von euch war als Kind auch im Sommer-Ferienlager? Ich war mehrmals und es war immer ein schönes Erlebnis – mal weg von den Eltern 🙂 Und die Eltern hatten mal Ruhe vor uns.
Und immer gab es in den 14 Tagen auch eine Nachtwanderung. Als Kind ist man noch ängstlicher, obwohl man weiß, dass die Erzieher die Streiche aushecken. Da raschelte es im Gebüsch, da liefen weiße Gespenster über den Weg, da machte es „Huhuuu“ usw. Aus heutiger Sicht muss ich über diese primitiven Späße lachen, aber es war immer ein Höhepunkt.

Letzte Nacht bin ich nun wieder mal gewandert. Allerdings nicht durch die Gegend.
Es war einfach so warm im Schlafzimmer. Ich habe mich eine Stunde lang hin und her gewälzt, habe mein Seitenschläfer-Kissen in alle möglichen Positionen geschoben, habe mein Kopfkissen durchgeknetet, habe Wasser getrunken – ich konnte einfach nicht mehr einschlafen. Da kam mir die zündende Idee:
Ab ins Wohnzimmer auf die kühle Ledercouch. Das Fenster weit aufgerissen, eine leichte Decke geschnappt – und schon war ich bereit für süße Träume.

Vollmond09

Wenn, ja wenn es da nicht so viele „Wenn´s“ gäbe.
Erst kam Sohnemann in der Nacht heim und schaute noch mal in der Küche nach Essbarem. Dann kam Johnny mehrmals aus der Schlafstube getigert und schaute mich verwundert an. Es wurde bereits hell draußen. Und dann saß eine Amsel im Birnbaum und zwitscherte ihr Morgenlied. Wie bitteschön sollte ich da einschlafen können?

Doch irgendwann zog es mir dann doch noch die Augen zu und ich bin erst 7.30 Uhr wieder aufgewacht.

Heut ist es angenehm frisch draußen. Aber die Räume sind aufgeheizt, das dauert eine Weile mit der Abkühlung.

Habt einen erholsamen Sonntag. Wie habt ihr letzte Nacht geschlafen?

Blaue Abendstunde

Mitten im Kommentare beantworten gestern Abend musste ich aufspringen und den Mond fotografieren. Noch ist kein Vollmond, aber der blaue Himmel sah eigenartig aus. Solch ein merkwürdiges Blau-Grau hab ich selten gesehen (kommt auf den Bildern nicht so ganz rüber).

Heut ist noch mal herrliches Sommerwetter bei 27 Grad. Aber morgen soll Regen kommen. Der wird schon wieder gebraucht, denn alles ist trocken.

Vollmond

Er ist zwar schon wieder am Abnehmen, aber ich wollte diese Bilder schnell noch zeigen.

Letzte Woche hat er sich so prächtig präsentiert. Erst ganz neblig:

Dann schön rund:

Na so was, kann man nach einem kleinen Bierchen schon doppelt sehen? (Nach Biberpärchen und Otterpärchen nun ein Mondpärchen?)

Ich fotografierte zum Fenster raus und als ich mich umdrehte, sah ich ihn erst doppelt und dann 3-fach – in der Fensterschreibe! Na bloß gut, dass die so heilwegs sauber war 😆

Dann zogen die ersten Wolkenfetzen auf:

Der Mond ging in den Wolken spazieren:

Ein letzter schöner Anblick, dann verschwand er ganz in den Wolken:

Nochmals Mond

Manchmal hab ich ein Brett vorm Kopp 😆
Bei Elke hab ich den herrlichen großen Mond bewundert. Na klar, man kann ihn doch auch bearbeiten! Und schwups – hab ich auch einen schönen großen Mond 🙂 Danke Elke!

Vollmond

Nun regnet es hier und der Himmel ist natürlich wolkenverhangen. Wie gut, dass ich den fast perfekten Vollmond schon gestern Abend fotografiert habe.
Zwar nur aus der Hand, aber geht schon. War zu faul, das Stativ aufzubauen.

Erst war der Himmel dunkelblau, dann richtig schwarz.

Bei Vollmond heulen die Wölfe. Na mal schauen, ob er sich blicken lässt 🙂
Kommt gut durch das Wochenende, wir gehen jetzt Pizza essen. Haben den ganzen Tag so viel geschaffen, bin einfach knülle und will mich nett bedienen lassen.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates