Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Mäusejagd

Auf Mäusejagd

Ganz langsam wird es bunt in der Aue, das Laub verfärbt sich gelb und orange.

Auf dieser Wiese gibt es unendlich viele Mäuselöcher.

Theo flitzt vorneweg, Mauz hinterher. Dann sitzen sie auf der Wiese und warten auf ihr Abendessen. Es dauert nicht lange bis zum ersten Erfolg.

Erst wird mit dem Mäuslein gespielt, dann gefuttert. Und nicht dass sie dann mit nach Hause kommen! Oh nein, da geht noch was rein ins Katzenbäuchlein.

Nach dieser Aktion am Donnerstag kam zwar Theo mit, aber Mauz wollte unbedingt noch bleiben. Da hilft kein Rufen und Warten, wir müssen irgendwann weiter. Also hoffte ich, dass Mauz schon noch kommen würde. Fehlanzeige. Ich habe daheim gewartet und gehorcht, draußen gerufen. Nichts. Er kam einfach nicht zurück. Ich hatte eine unruhige Nacht, habe ständig gehorcht. Er kann zwar nun ins Haus, aber nicht bis in die Wohnung.
Heut früh immer noch kein Mauz in Sicht. Also ging es sofort in die Aue. Da saß doch der kleine Kerl noch immer auf der Wiese! Aber als er mich hörte, da kam er sofort angeflitzt. Trabte noch brav die Morgenrunde mit und dann ging es an den Futternapf. Nun im Dunkeln wollte er unbedingt wieder raus und ich hoffe, dass er heut doch wieder drinnen schlafen will.

Habt alle ein sonniges Wochenende. Wir gehen am Samstag mit Freunden zum Griechen. Und am Sonntag wollen wir noch mal grillen.

Katzen-Story am Mittag

So, Stadt und Tierärztin sind informiert. Mauzi bleibt nun unser Mauzl 🙂
Heut auf der Mittagsrunde hat mich die Bande mächtig zum Lachen gebracht. Erst bin ich mit Johnny alleine los, nach wenigen Metern kam Theo aus dem Gebüsch geprescht und schloss sich uns an. Und dann kam auch noch Mauz hinterher gerannt und rief, dass wir ihn ja nicht vergessen 🙂

Auf dem Rückweg stürzte sich Theo ins Gebüsch. Ein Mäuslein! Ach nee, die war noch so klein. Lass sie doch leben!
Theo spielte mit ihr, das Mäuslein huschte über den Weg. Und was passiert? Mit einem Satz ist Mauzi da, schnappt sie sich weg, setzt sich ins Gras und verspeist sie. Theo schaut verdattert zu :mrgreen:

Ich habe lautstark gelacht und dann erst mal schnell geschaut, ob jemand kommt. So ein dummer Theo, lässt sich die Maus vor der Nase wegschnappen :mrgreen:

Es dauert und dauert … Da kann man sich derweil ja ausruhen:

Leute ich bin fertig, kann weitergehen:

Mit vollem Magen kann man nicht mehr so schnell laufen. Und Theo ist frustriert.

Los ihr beiden, ihr bummelt schon wieder:

Theo holt auf. Da flüstert ihm Johnny was ins Ohr. Was? Keine Ahnung. Vielleicht „Das nächste Mal helfe ich dir“ 🙂

So bringen sie mich jeden Tag zum Lachen und das ist schön.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates