Träumerle

Der Blog zur Aue

Kategorie: Tierisches

Entspanntes Wochenende

Am Freitag haben wir mit den jungen Leuten gegrillt und lange draußen gesessen. Schön ruhig war es mal am Wochenende.

Die Miezen halten mich jeden Tag auf Trab.
Turnen eben mal so raum vor Langeweile:

Sie fangen Mäuslein, sie fangen leider auch fast täglich Vögel. Fressen sie nicht mal, jagen einfach nur und beißen sie tot. Leider.

Manchmal haben sie ihren Koller und dann wird auf jeden Baum geklettert.

So flink bin ich nur nicht mit der Kamera. Rauf und runter geht es von Baum zu Baum.

Ab morgen haben wir Urlaub, ich werde hoffentlich mal eine Blogrunde schaffen. Denn weg geht es erst in ein paar Tagen.

Klebriger Donnerstag

Letzte Nacht gab es wieder heftigen Regen. Und heut klebt alles am Körper, die Luftfeuchtigkeit ist so hoch.

Sie sind wieder in der Aue: Zebrapferde :mrgreen:

In manchen Gebieten gibt es dieses Jahr eine Mückenplage. Hier hat mich noch keine gestochen, nur die lästigen Bremsen gibt es im Wald.
Ich finde solche Umhänge praktisch für die Tiere, das lenkt die lästigen Fliegen ab.

Johnny hat diesen Umhang von Natur aus 🙂

Draußen ist es trüb, es kommt sicher noch mal Regen.

Heißer Montag

Einige Regionen Deutschlands leiden derzeit unter der Hitze, so auch wir. Am Mittag 33,5 Grad, die Luft stand. Dennoch bin ich nach dem Mittagessen kurz ein Stück in die Aue gelaufen mit Johnny.
Immer schön im Schatten am Wasser entlang.

Es raschelte im Gebüsch. Und wen entdecke ich da wieder? Den Biber.

So schön versteckt kann ihn keiner sehen, das ist gut so.

Wie habt ihr den heißen Tag überstanden? Ich habe heute überhaupt nichts getan nach der Arbeit. Ich hoffe auf Regen, eigentlich sollte Gewitter kommen.

Sommerpause

Nein, nicht ich mache Pause, sondern der Sommer. Es regnet und ist recht frisch geworden. Aber noch stört es mich nicht, diese Pause tut mir gut.

Auch die beiden Kater nutzen jeden kleinen Stopp, um sich auszuruhen:

Ich habe sie nicht animiert, auf den Baumstumpf zu springen. Beide hatten den gleichen Gedanken und ich war schnell genug mit der Kamera:

Frösche gibt es jetzt reichlich. Irgendwo springt immer einer durchs Gras oder fluchtartig ins Wasser.
Theo ist immer am Beobachten und ich hoffe stets, dass er nicht mal einen Sprung in den Bach wagt 🙂

Heut auf der Mittagsrunde kletterten beide auf umgekippte Bäume, die noch nicht entsorgt wurden. Hoch hinauf. Dann wollte Mauz zurück, aber Theo stand hinter ihm und immer, wenn Mauz vorbei wollte, holte Theo aus und langte ihm eine. Da habe ich aber geschimpft! So ein Frechdachs. Dann muss ich immer rufen und rufen, bis sie auf mich hören und wieder zu mir kommen.

Vom Storch und dem Kater

Fast jeden Morgen steht ein Storch auf der Wiese in der Aue. Aber ich habe immer nur die kleine Kamera mit, daher gibt es keine näheren Aufnahmen (habe den Ausschnitt schon vergrößert).

Und wie im letzten Jahr Theo, so steht nun der kleine Mauz gebannt da und schaut, was das wohl ist. Und dann schleicht er sich an 🙂 Tief geduckt den ganzen Weg durchs Gras, fast bis ran.

Aber er stellt fest, dass dieser Vogel wohl doch etwas groß ist zum Jagen und kommt ganz flink zu mir zurück gerannt :mrgreen:

Den Storch hat es nicht gestört, er blieb stehen.

Heiß ist es die letzten Tage. Über 30 Grad heut. Mir fehlt jeglicher Ansporn für irgend eine Arbeit, ich habe zu nichts Lust. Nun soll es heut angeblich noch stürmen und hageln. Es trübt sich schon ein draußen und ich hoffe, dass es nicht so schlimm wird.

Liebe Kumpel

Jeden Tag aufs Neue habe ich Spaß mit den Miezen. Auch wenn es manchmal stressig wird, vor allem wenn es ums Futter geht. Alle haben Hunger, jeder stürzt sich auf den Napf des anderen und schaut, ob der vielleicht was Besseres bekommt :mrgreen:

Theo ist schon satt und faulenzt, Mauz ist nur am Futtern 🙂

Wenn es zu heiß ist mittags, dann schaffen es alle gerade noch bis in den kühlen Hausflur. Fallen lassen und verschnaufen:

Manchmal bewachen beide den Vordereingang. Hier will Theo gerade ausholen und Mauz geht schon in Deckung, hat die Augen zugekniffen 🙂

Doch es sind nur Spielereien, ernsthaft haben sie sich noch nicht bekämpft. Und gepennt wird dann auch gemeinsam:

Habt alle ein erholsames Wochenende und habt eure Mitmenschen und Tiere lieb!

Mauz träumt

Da muss ich nicht viel schreiben, kann nur schmunzeln:

Prinz Mauz auf der Erbse 🙂

 

 

Ich komme derzeit kaum zum Bloggen. Aber wenn alles erledigt ist, dann bin ich wieder regelmäßiger da.

Liebe ist …

Ohne viele Worte. Einfach nur zum Schauen und Herz erfreuen. Johnny und Mauz:

Das heftige Gewitter ist an uns heut vorbei gezogen. Aber da, wo es grollte – oh weh, es hat ewig ohne Unterlass gedonnert.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.8.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates