Träumerle

Der Blog zur Aue

Letzte März-Woche

Wir starten in die letzte Woche vom ersten Jahresquartal. Wie schnell doch die Zeit verrinnt. Aber Hauptsache Frühling!


Regen und Sonnenschein haben sich heut abgewechselt. Ich genieße die Runden mit Johnny unter dem alten Eisenbahnviadukt entlang in die Aue.
Die Buschwindröschen erwachen überall.


Geht es Johnny gut, so habe ich nun Probleme mit Mauz. Wir waren letzte Woche schon bei der Tierärztin. Er hat nur ein dünnes Oberfell und das leckt er sich stellenweise intensiv ab. Die Beine haben schon kahle Stellen. Sieht komisch aus, weil er drunter weißes Unterfell hat.
Und wieder stellt sich – wie bei Johnny erst gehabt – die Frage: Was verträgt er nicht, auf was reagiert er vielleicht allergisch? Irgendwas ist eben leider immer 🙁
Ich habe ihn bei der Gelegenheit gleich impfen lassen und nun hat er seinen eigenen Ausweis 🙂
Er bekommt Tropfen aufs Nassfutter. Die ersten Tage ging es gut, aber nun riecht er nur und frisst es nicht.
Wir werden weiter beobachten, müssen in drei Wochen wiederkommen.


Unsere jungen Leute sind im Urlaub und so ist Theo diese Woche meine Mieze 🙂 Aber es klappt alles super. Abends rein in die Wohnung, früh wieder raus, ansonsten ist er eh viel bei uns.

Kommt gut durch die Woche. Leider soll es noch mal kalt werden, aber dann wird es sicher wieder warm.
Ich muss am Dienstag zum Zahnarzt, mir ist am Wochenende eine Füllung rausgefallen. Aber ich werde es überstehen 🙂

34 Kommentare

  1. Micha - Der Brotbaecker:

    Hallo Kerstin,
    von deinen Expeditionen durch die Aue bei Regen berichtest gar nix 😉 Haben uns gefreut dich auch mal bei Regen dort zu sehen! 🙂
    Wünsche euch schnelle Renovierungsfortschritte! Herzliche Grüße Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 07:40:

    Ach Micha, wer nimmt im Regen schon gern die Kamera mit? Ist schon witzig, dass ihr mich in den wenigen Momenten des Vorbeifahrens gesehen habt. Zufälle gibt es 🙂
    Liebe Grüße zu euch beiden.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Ach menno, nun Sorgen um Mauz.
    Liebe Kerstin, herzlichen Abendgruß.
    Zur Zeit ist bei Dir wirklich ein bischen viel los. Hauptsache Du bleibst auf dem Posten und bekommst Alles gut hin.
    Tschüssi, winke, winke, Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 07:42:

    Es könnte mal wieder gute Nachrichten geben (gibt es, aber ich darf erst später berichten 🙂 ) Keine Ahnung, was Mauz da quält. Ich kann nur hoffen, dass es sich gibt. Ich kann mit ihm jetzt nicht auch noch Tests und Untersuchungen machen lassen.
    Liebe Grüße zu dir und Tamy.

    [Antwort]

  3. Morgentau:

    Ach manno, das ist wirklich Mist. Es tut mir so leid, liebe Kerstin.
    Unser Tigerle hatte mal einen Insektenstich und hat auch so reagiert. Da war dann an einer großen Stelle an der Pfote kein Fell mehr, so sehr hat er immer daran geleckt. Aber gottseidank ließ das irgendwann nach und alles heilte schnell bzw. wuchs wieder zu.

    Alles alles Gute nun auch für Mauz … und vorsorglich für alle anderen!!!!!

    Fühl dich lieb umarmt mit einem lieben Morgengruß,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 07:44:

    Mauz leckt sich nur am Bauch und dem unteren Bereich der Beine. Aber wir haben keine neuen Decken, nutzen keinen Weichspüler, hatten keine Futterumstellung. Doch irgendwas scheint ihn zu jucken. Parasiten hat er jedenfalls keine. Wenn es nur Fellwechsel wäre, so würde es ihn doch sicher überall jucken. Ich kann nur hoffen, dass es wieder weg geht. Er sieht schon komisch gefleckt aus.
    Liebe Grüße zu dir und deinem Tigerle.

    [Antwort]

  4. kelly:

    Moin Kerstin,
    Probleme mit dem Fell kannte ich bei meinen Familienmitgliedern nicht, die Katzen pflegten sich allein und Bootsmann musste und konnte ich überreden.
    Es zieht immer noch durch wenn ich von Krankheiten bei den Tieren lese, es war ein zu schnelles Ende und kaum Zeit für den Abschied.
    Ich weiß – es ist alles nur geliehen…
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 07:46:

    Hallo Kelly. Irgendwas ist leider immer los bei den Tieren. Doch Milben oder andere Parasiten konnte die Ärztin ausschließen. Kann nur eine allergische Reaktion sein, aber ich bin mal wieder ratlos.
    Aber er flitzt durch die Gegend, bringt mir Mäuslein, schläft tagsüber und tobt mit Theo. Also geht es ihm doch gut. Nun lasse ich die komisch riechenden Tropfen mal weg, damit er normal fressen kann.
    Komm gut durch den Tag.

    [Antwort]

  5. Klaus-Dieter:

    so machen wir es, hab noch einen schönen Dienstagnachmittag mit vielen schönen Momenten

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 15:50:

    Schöne Momente? Ich war grad beim Zahnarzt :mrgreen:

    [Antwort]

  6. Grit:

    Ach Kerstin, das tut mir leid mit Mauz.
    Irgendwas ist immer, meistens nichts Gescheites. Ich drück die Daumen!
    In Sohnemann’s Schule hat jemand die Krätze, nun wird inständig gehofft, daß es keine weitere Verbreitung gibt. Mußte mich auch erstmal genauer informieren.
    Ein hübsches Bild von den Buschwindröschen konntest Du festhalten. In dem Sinne verabschiede ich mich mit einem Gedicht von J.W. von Goethe über das Buschwindröschen. Grit

    Ich ging im Walde so vor mich hin,
    und nichts zu suchen,das war mein Sinn.
    Im Schatten sah ich ein Blümlein stehn,
    wie Sterne blinkend, wie Äuglein schön.
    Ich wollt es brechen, da sagt‘ es fein:
    Soll ich zum Welken Gebrochen sein?
    Mit allen Wurzeln hob ich es aus,
    und trugs zum Garten am hübschen Haus.
    Ich pflanzt es wiederam kühlen Ort;
    nun zweigt und blüht es mir immer fort.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2019 15:52:

    Vielen Dank Grit. Wer kennt das Gedicht nicht? Und in meinem Blumenbeet blüht eine Christrose. Die erste, die es offenbar überlebt hat und der der Standort gefällt.
    Liebe Grüße zu dir in den Nachmittag. (Ach ja: das mit der Krätze stand bei uns neulich mal in der Zeitung. Solch Krankheiten nehmen wieder zu).

    [Antwort]

    Grit Antwort vom März 26th, 2019 19:26:

    Schön, das es mit der Christrose geklappt hat und sie wächst und gedeiht. Das werden richtige Stauden und du wirst Deine Freude daran haben, sie sind unkompliziert in der Pflege. Unsere blühen in weiß, rosa und lila.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:48:

    Muss zauberhaft aussehen Grit. Vielleicht traue ich mich später auch noch an andere Farben.

  7. Ocean:

    Guten Abend, liebe Kerstin,

    oh je ..das tut mir so leid wegen Mauz. Von Allergien können wir hier ja ein Lied singen, bzw. von Kratzen und Lecken „unklaren Ursprungs“. Das ist so schwierig festzustellen, an was eine solche Hautirritation liegt.

    Auch wenn ich nicht so der Fan von härteren Medikamenten bin ..wir haben mittlerweile zwei Arten von Tabletten da, die wir Greta geben, wenn’s zu arg wird. Aber das heilt ja leider nicht wirklich, sondern bekämpft nur die Symptome. Ansonsten bekommt sie noch Zusatznahrung zur Unterstützung (ich will keine Werbung machen, darum nicht genauer 😉 ) aber sie ist einfach ein allergisch veranlagter Hund.

    Ein Glück, dass es ihm zumindest gut geht und er munter durch die Gegend flitzt und spielt. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es rasch wieder besser wird.

    Die Fotos – einfach super, und das Viadukt sieht ja beeindruckend aus!

    Viele liebe Abendgrüße zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:48:

    Hallo liebe Ocean. Es ist schon echt blöd, dass wir nun auch noch Sorgen um Mauz haben. Ansonsten geht es ihm gut, nur dass er sich eben ständig putzt und kahle Stellen bekommt dadurch. Ich warte einfach ab, vielleicht juckt ihn auch der Fellwechsel einfach stärker dieses Jahr.
    Das Viadukt habe ich schon so oft gezeigt, aber es muss einfach immer wieder mal mit ins Bild. Ist schon ein besonderes Motiv. Vor über 25 Jahren sind wir da noch mit dem Zug drüber gefahren. Was damit mal werden soll, das weiß keiner.
    Liebe Grüße zu dir, ich habe die nächsten zwei Tage frei 🙂

    [Antwort]

  8. Harald:

    Hallo Kerstin,

    bei euch sieht es schön nach Frühling aus. Allerdings soll der Winter noch einmal kommen.

    Eigentlich könntet ihr euch einen eigenen Arzt zulegen. Der müsste halt alles können, Allgemein-, Tier und Zahnarzt. Ich hoffe, dass es Mauz bald wieder gut geht.

    Wie wars beim Zahnarzt? Alles wieder im Lot? Hast du Angst vor dem Zahnarzt?

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:50:

    Hallo Harald.
    Das wäre fein, einen Arzt in der Familie zu haben 🙂 Zahnarzt war nicht schlimm, es war wirklich nur die Füllung zu ersetzen. Blöd ist das aber immer, so ein Rumgewusel im Mund 🙂 Angst habe ich keine, nur ist man doch immer etwas aufgeregt.
    Ich habe die nächsten zwei Tage frei. In der Ferienwohnung wird der Teppichboden im Wohnzimmer erneuert. Als ob wir nicht schon genug Baustellen hätten 🙂 Ist aber am Wochenende alles wieder erledigt.
    Komm gut durch den Nachmittag, liebe Grüße von mir zu dir.

    [Antwort]

  9. Klaus-Dieter:

    mich graut vor der Zeitumstellung, ist eigentlich blöd, da ich ja Rentner bin, einen schönen Gruß von mir zu dir

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:51:

    Ach Klaus, wir werden uns dran gewöhnen. Und 2021 soll die Umstellung abgestellt werden.

    [Antwort]

  10. Silvia Ritter:

    Ach liebe Kerstin! Tiere habe wie Kinder auch ihre gesundheitlichen Probleme. Es tut mir richtig leid, dass nun, nachdem es Johnny gut geht Mauz Sorgen macht. Ich hoffe, das kommt wieder in Ordnung. Und dann auch noch zum Zahnarzt. Ich hasse diese Besuche. Aber sie müssen halt sein. Ich fühle mit euch allen! Geniesse wenigstens den Frühling. Bei euch ist es ja ganz besonders schön. Wir haben noch wechselhaftes Wetter. Aber die Sonne und die Wärme setzen sich zunehmend durch. Ganz liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:52:

    Kalt ist es gerade bei uns liebe Silvia. Aber am Wochenende soll der Frühling zurück kommen.
    Ja mit Mauz das ist blöd. Ich meinte zur Tierärztin auch, dass wir immer so merkwürdige Sachen haben, wo es zu rätseln gibt.
    Der Zahnarzt war schnell erledigt. 5 Minuten warten, paar Minuten Behandlung und wieder raus mit neuer Füllung 🙂
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  11. Fraukografie:

    Huhu liebe Kerstin,

    ja, die Zeit vergeht wieder wie im Flug. Im Moment kommt mir das aber entgegen … ich will jetzt endlich Frühling mit wärmeren Tagen.

    Ich habe letzte Woche auch die ersten Buschwindröschen bei uns gesehen und will sie am Wochenende auch fotografieren.

    Das mit Mauz tut mir sehr leid. Gerade Allergien sind bei Tieren echt blöd, weil man meist sehr schwer herausfindet, wogegen sie allergisch sind.

    Hast du Futter umgestellt oder hat der Hersteller die Inhaltsstoffe geändert ? Beim Futter würde ich wahrscheinlich anfangen zu forschen.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 15:55:

    Hallo Frauke. Die Buschwindröschen will ich auch noch genauer fotografieren – wie jedes Jahr 🙂 Dazu muss ich allerdings Johnny von der Leine lassen und mich hinknien. Da muss ich vorher schauen, dass niemand spazieren kommt. Also wegen Johnny, nicht wegen mir 🙂
    Ich werde erst mal abwarten, wie lange sich Mauz noch putzt. Vielleicht ist es der Fellwechsel, er kullert sich auch wieder mit Vorliebe im Staub auf der Straße. Sieht dann immer ganz grau aus :mrgreen:
    Futter gibt es seit zwei Jahren das selbe, auch haben wir keine neuen Decken und nehmen keinen Weichspüler zum Waschen. Es ist ein Rätsel und wird hoffentlich gelöst.
    Liebe Grüße zu dir und deinen tierischen Mitbewohnern.

    [Antwort]

  12. buchstabenwiese:

    Hallo liebe Kerstin,
    von dir aufgeweckt 😉 komme ich nach langer Zeit mal wieder bei dir vorbei, nachdem ich auf deinem Kommentar bei mir geantwortet habe.
    Ja, irgendwas ist irgendwie immer. Ich hoffe, das ihr bei Mauz möglichst schnell herausfindet, woran es liegt. ♥♥♥
    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2019 19:35:

    Danke Martina, ich war gerade bei dir lesen. Oh ja – Mauz – er tut mir so leid, aber ich kann ihm nicht wirklich helfen. Einfach abwarten, ob es nach dem Fellwechsel aufhört.
    Liebe Grüße zu dir und Felix.

    [Antwort]

  13. Klaus-Dieter:

    möge es dir auch heute richtig gut gehen, falls nicht, wünsche ich gute Besserung

    [Antwort]

  14. Klaus-Dieter:

    wünsche dir ein schönes Wochenende mit vielen schönen Momenten

    [Antwort]

  15. Klaus-Dieter:

    ich hoffe, du packst die Umstellung auf die Sommerzeit gut, ich hab immer Probleme damit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 30th, 2019 18:34:

    Klaus – wir packen das! :mrgreen:

    [Antwort]

  16. Elke (Mainzauber):

    Hallo Kerstin,
    das Viadukt sieht ja abenteuerlich aus. Fährt da noch ein Zug? Sieht ein bisschen aus wie früher im Wilden Westen.Das mit Mauz ist schon seltsam. Aber oben schreibst du ja, dass er sich ansich ganz normal verhält. Vielleicht gar nicht so schlimm. Hoffen wir, dass es bald wieder wird.
    Lieben Gruß – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 31st, 2019 17:08:

    Ich müsste jetzt recherchieren Elke, aber der letzte müsste so vor 25 Jahren über das Viadukt gefahren sein. Da haben wir schon hier gewohnt, wir sind auch drüber gefahren.
    Was damit mal werden soll, das weiß keiner. Aber als Fotomotiv ist es immer geeignet.
    Liebe Abendgrüße von mir zu dir.

    [Antwort]

  17. Brigitte/Weserkrabbe:

    Hallo liebe Kerstin, war in den letzten Tag kaum im Netz und mußte nun lesen, dass es Mauz nicht so gut geht. Hast Du schon mal die Notfalltropfen von Bachblüten versucht. Meine merken nicht, dass die im Futter sind, wenn mal irgendwas ist. Kann natürlich eine Allergie sein oder ein Pilz? Wird sich zeigen ob es weiter geht oder besser wird. Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen, denn wenn’s den Tieren schlecht geht, geht es meistens einem selbst auch nicht gut. Fühlt Euch geknuddelt Ihr vier und

    liebe Grüße
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 3rd, 2019 19:26:

    Mauz putzt sich leider immer noch sehr viel. Nun verliert er sowieso das Winterfell, auch das weiche Unterfell fliegt nun batzenweise davon. Aber es geht ihm gut. Nächste Woche müssen wir wieder zur Tierärztin. An eine Verhaltensstörung glaube ich nicht, er hat keinen Stress oder Ärger mit anderen Tieren.
    Liebe Grüße zu dir in den Abend.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.1.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates