Träumerle

Der Blog zur Aue

Rätsel gelöst und neues Rätsel

Wir waren gerade wieder bei der neuen Tierärztin. Ja, die Wunde ist besser geworden, das bekommen wir wieder hin. Kein Schimpfen, weil Johnny versucht hat zu lecken und zu knabbern. Doch dann entdeckte sie beim genauen Hinschauen etwas Schlimmes. Das zeigte sich jetzt erst und war am Freitag noch nicht zu erkennen. Die beiden äußeren Fußballen beginnen sich zu lösen, die Ränder bröckeln schon. So was habe sie noch nicht gesehen. Das ist sehr schmerzhaft und wird sich noch Wochen hinziehen. Der alte Ballen wird sich lösen und neue Hornhaut nachwachsen. Kein Wunder, dass Johnny so humpelt. Nun müssen wir doch Schuhe besorgen, er soll es weich haben an den Füßen.
Fazit: Er muss irgendwo in Desinfektionsmittel oder eher noch in Branntkalk getreten sein. Der wird zur Desinfektion z.B. in Ställen verwendet. Ich machte große Augen? Wie bitte? Und nun haben wir was zu rätseln. Wo sind wir in den letzten Wochen gewesen, wo könnte er sich verletzt haben? Fragen, die uns echt ins Grübeln bringen.
Wir müssen nicht wiederkommen, können aber zur Kontrolle noch mal erscheinen. Jetzt heißt es weiter immer schön eincremen, Schuhchen kaufen und hoffen, dass es nicht zu schlimm wird.
Armer kleiner Kerl, was er da gerade durchmachen muss. Ich werde ihm weiter Reiki geben, das muss helfen.

28 Kommentare

  1. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich habe gerade gelesen was du über Johnny geschrieben hast. Der kleine Kerl tut mir Leid. In letzter Zeit kriegt er es ja geballt ab. Ich bin mal gespannt, ob er mit seinen Schuhen zu Recht kommt. Alles Gute für ihn.

    Für dich eine ruhige Nacht.
    Macht es gut.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:28:

    Heut muss er noch mit Socke klar kommen, morgen fahren wir einkaufen. Habe schon im Laden gefragt, ob sie auch kleine Größen bei den Schuhen haben.
    Eben waren wir mal ein Stück in der Aue, die Sonne tut gut. Dann Füße waschen, einsalben, Socke drauf und nun liegt er auf dem Sofa, Kopf in der Sonne, und schläft.
    Die letzte Nacht war sehr ruhig, das war eine Wohltat. Schauen wir, ob die nächste auch so gut klappt.
    Liebe Grüße an dich Harald, ich komme grad kaum zu Blogrunden.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Liebe Kerstin, bin auch erstaunt, was ich hier lesen muß.
    Im Laufe der Jahre hat Tamy auch etwas verhärtete Ballenränder bekommen und ich passe immer auf, daß sie nicht spröde und rissig werden. Durch das jahrelange stromern,10 Jahre lang durch die verwilderten Wiesen im Wuhletal,ohne Leine, mit dem hart-strohigem Unterholz, hatte ich von Anfang an drauf geachtet und die Ballen mit Hirschhornsalbe eingecremt.
    Bei Johnny ist es ja nun schlimmer.Hauptsache ist, Du bekommst das wieder hin. Das tut mir aber Leid für Johnny.
    Hoffentlich helfen zur Gesundung die Hundeschuhe. Johnny muß sie ja auch tragen wollen. Ich wünsche ihm baldige Besserung.
    Herzliche Abendgrüße, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:36:

    Liebe Brigitte. In harten Wintern und mit Streusalz habe ich Johnny seine Pfoten auch eingecremt mit Melkfett. Aber dieses Mal ist es ein Rätsel, in was er getreten ist. Gleich so aggressiv, dass sich die Ballen lösen werden.
    Heut haben wir Termine, aber morgen fahren wir Schuhchen kaufen. Danke für deine guten Wünsche.

    [Antwort]

  3. Grit:

    Guten Abend liebe Kerstin,
    in der Landwirtschaft wird auch Kalk auf den Feldern verwendet, das sieht man an den weißen Häufchen die meist zu sehen sind. Dies geschieht aber meistens im Frühjahr aber manchmal sieht man es auch über die Wintermonate. Seid ihr manchmal über Felder gelaufen?
    Der arme Johnny, vielleicht wird es mit den Schuhen angenehmer für ihn beim Laufen.
    Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir einen angenehmen Abend und eine ruhige Nacht.
    Herzlichst, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:38:

    Danke Grit. Nein, Johnny ist in letzter Zeit nicht über Wiesen oder Felder gelaufen, ich habe ihn immer an der Leine. Ich habe auch vergessen zu fragen wie lange so was dauert vom Kontakt bis zur Beschwerde. Es kann also schon lange her sein oder erst paar Tage.
    Die letzte Nacht war sehr ruhig, das tat gut. Eben waren wir in der Aue in der Sonne und nun schläft er wieder. Er versucht auch nicht mehr die Socke abzustreifen, knabbert nur manchmal. Es wird sicher auch jucken.
    Liebe Grüße zu dir in den Nachmittag.

    [Antwort]

  4. kelly Doescher:

    Liebe Kerstin,
    was für Sorgen…
    Es gibt vieles zu bedenken auf Hunderunden, dies dürfen sie nicht und das sollen sie nicht, dann womöglich die Verätzung an den Sohlen.
    Armer Johnny,
    Liebe Knuddler und Geduld für dich und Frauchen!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:40:

    Danke Kelly. Johnny wird viel beschmust und bekommt viele Leckerlie. 300 Gramm hat er wieder zugenommen, er hatte 1,5 kg verloren.
    Morgen werden Schuhe gekauft, heut haben wir Termine und kommen leider wirklich nicht dazu. Ich will auch nicht im Internet bestellen, ich möchte sie ihm anprobieren.
    Liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  5. Trude:

    Ohje, da habt ihr dieses Jahr aber tüchtig Sorgen um den kleinen Kerl. Das mit den Schuhen klingt erstmal super und hilft ihm bestimmt. Wir kalken auch ab und an unsere Wiese, über solche Auswirkungen haben wir uns noch nie Gedanken gemacht, nun kommt man selbst ins Grübeln. Alles Gute dir, liebes Träumerle, und für Johnny gute Besserung. Winke, die Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:42:

    Liebe Trude. Wir haben noch nie gekalkt und ich wüsste auch nicht, wo hier so was gemacht wird. Auf Nachbars Wiese mal, aber dann meist im Frühjahr. Und in Hühnerställe, wo damit desinfiziert wird, sind wir auch nicht gekommen. Es ist ein Rätsel. Ich habe heute sämtliche Packungsbeilagen der Medikamente gelesen, aber wo was kann keine Nebenwirkung sein. Wir werden es sicher nicht heraus finden und hoffen, dass nicht noch mehr Füße betroffen sind.
    Liebe Grüße zu dir durch die Heide.

    [Antwort]

  6. Stellinger:

    Der arme Johnny, er tut uns so leid. Vielleicht hat jemand Streusalz auf dem Gehweg verwendet. Vielleicht hilft ihm ein lauwarmes Bad in aufgelöster Schmierseife (auch „Grüne Seife“ genannt), um seine Füßchen weich zu machen. Danach satt mit Vaseline eincremen und Schühchen anziehen. Hoffentlich versucht er nicht, sie anzustreifen.
    Gute Besserung, armer kleiner Kumpel!
    Liebe Grüße
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:46:

    Hallo Jürgen. Wenn wir doch mal durch Streusalz laufen, dann bekommt Johnny immer die Füße gewaschen. Wir haben Melkfett da, das nehme ich immer mal für ihn. Als Seife kann man – soll ich – Kernseife verwenden. Aber erst mal haben wir noch spezielle Lotion zum Waschen.
    Liebe Grüße zu euch beiden.

    [Antwort]

  7. Astrid Berg:

    Oh, der arme kleine Kerl!!! Im obigen Kommentar wurde Streusalz erwähnt. Das scheint mir auch eine logische Erklärung für sein Pfötchenleiden. Ich stelle es mir sehr schmerzhaft vor und wundere mich, dass er überhaupt noch Lust hat zu laufen. Wir Menschen jammern schon, wenn uns der Schuh drückt und eine Blase entsteht und beim armen Johnny lösen sich die Fußballen. Wie schrecklich. Ich denke, Deine Zuwendung kann er sehr gut brauchen und bestimmt ist er Dir auch dankbar dafür.
    Ganz viele Streicheleinheiten für Johnny und liebe Grüße an Dich.
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:48:

    Der kleine Kerl ist tapfer. Eben waren wir in der Aue, mal ein paar Meter weiter. Ohne Socke, denn die musste erst mal trocknen. Danach Füße waschen, einsalben, Socke wieder drauf und festkleben. Jetzt schläft er. Abends wird dann alles noch mal wiederholt. Ist grad alles bissel viel, aber das müssen wir schaffen.
    Danke für den Streichler Astrid.

    [Antwort]

  8. Klaus-Dieter:

    Liebe Kerstin, bei manchen schlägt es immer wieder zu, hoffe, es wird wieder gut, ich hoffe, es ist ansonsten alles gut bei dir?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 13:48:

    Es muss wieder gut werden Klaus, es muss!

    [Antwort]

  9. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    ich hoffe, dass der arme Johnny das alles bald überstanden hat. Hoffentlich können die Schühchen ihm die Schmerzen nehmen.

    Liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 20:55:

    Am Mittwoch werden Schuhe gekauft Traudi. Kaum verliert Johnny die Socke, schon wird geleckt. Es juckt sicher auch. Ich muss ihn ständig beobachten. Grad eben bin ich vom Sport gekommen und habe ihn kurz vor die Tür gelassen. Socke verloren im Garten und mit der Taschenlampe gesucht. Nun wird sie schnell getrocknet auf der Heizung und dann gibt es sie wieder an für die Nacht.
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

  10. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    der arme Kerl tut mir unendlich leid. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie er überhaupt mit solchen Ballen laufen konnte. So etwas tut ja schrecklich weh.Vermutlich ist es sowieso besser, ihm bis auf weiteres Schuhe anzuziehen. Ich hoffe, dass es mit den Schmerzen dann auch ein wenig besser ist. Tiere können sich leider nicht äussern. Sie sind darauf angewiesen, dass wir achtsam sind und merken, wenn es ihnen schlecht geht. Und bei dir ist Johnny ja in den besten und fürsorglichsten Händen. Ich wünsche ihm und dir einen ruhigen Abend. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 20:56:

    Noch geht es mit dem Laufen, aber es wird sicher erst noch schmerzhafter, wenn der Ballen sich löst und der neue sich erst festigen muss. Wir tun alles, damit es ihm gut geht. Er wird sowieso immer in der Tragetasche treppauf getragen, da geht er freiwillig rein.
    Liebe Grüße zu dir in den Abend, ich war gerade beim Sport und bin nun knülle.

    [Antwort]

  11. Gitte:

    Armer Johnny – aber es wird bestimmt bald wieder gut. Wenn du möchtest, kann ich ihm noch zusätzlich Reiki geben.
    Ich drück‘ euch mal!
    Gruß Gitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2019 20:58:

    So bald wird es nicht werden liebe Gitte, es kann noch Wochen dauern. Du kannst ihm jederzeit gern Reiki senden, wenn du möchtest. Es ist die linke Vorderpfote. Morgen kaufen wir Schuhchen, seine Socke hatte er gerade wieder draußen im Garten verloren. Ich musste mit der Taschenlampe suchen. Pflasterverbrauch haben wir auch gerade großen 🙂
    Liebe Grüße zu euch beiden ans Meer.

    [Antwort]

  12. Johanna:

    Liebe Kerstin,
    ich las gerade die letzten Posts. Schön, dass es Johnny wieder besser geht von der Lunge her. Das mit dem Pfötchen ist natürlich ein echtes Problem, aber es wird wieder heilen. Ich hatte mir mal die Fingerkuppen mit Reinigungsflüssigkeit verätzt, so dass die Haut runterging. Nun muss ich ja auf den Fingern nicht laufen, Johnny auf dem Pfötchen schon. Das mit dem Schuh ist sicher gut. Ich drücke die Daumen!
    glg Johanna

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 23rd, 2019 07:35:

    Heut werden wir Schuhe kaufen fahren Johanna und dann kann er sicher gut laufen. Er läuft zwar auch so – ohne Socke – aber nicht lange. Dann versucht er auch immer wieder zu lecken, offenbar kribbelt es. Aber wenigstens geht es ihm sonst gut. Er frisst, spielt, kläfft – ganz der Alte 🙂

    [Antwort]

  13. Klaus-Dieter:

    übrigens hab ich eine Frage, mir ist es zu kalt, was sagst du dazu?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 24th, 2019 13:46:

    Heut ist es nicht mehr ganz so kalt, es ist erträglich Klaus.

    [Antwort]

  14. Susanne:

    Oh nein, das stelle ich mir ja sehr schmerzhaft vor. Der arme Johnny, für ihn fängt das Jahr wirklich nicht schön an.
    Schicke ihm einen dicken Krauler und wünsche gute Besserung.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 29th, 2019 14:02:

    Er läuft ganz gut Susanne, man merkt ihm nichts an. Aber jetzt im weichen Schnee ist es auch angenehmer als auf hart gefrorenem Boden.
    Danke für den Krauler.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.0.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates