Träumerle

Der Blog zur Aue

Besuch im Weihnachtsland

Die Wohnung war fertig dekoriert für die Weihnachtszeit, da ging zum glaub ich ersten Mal was kaputt. Alt, einfach, fast schmucklos: mein Schwibbogen.
Da hatte mein Mann die Idee ein Weihnachtsland zu besuchen und nach einem neuen Objekt Ausschau zu halten.
Also Johnny ins Auto gepackt und los ging es am Samstag nach Langenwolmsdorf in der Nähe von Stolpen.

Hier gibt es auf zwei Dreiseithöfen Kunsthandwerk vom Feinsten, dazu eine Bauernwirtschaft, Gaststuben, Bier- und Eisgarten (im Sommer), eine Schauwerkstatt.
Ich hatte vorher im Internet gestöbert und klare Vorstellungen von einer Neuanschaffung. Wenn nicht, so hätte ich kopflos dagestanden bei dieser Auswahl.
Hier der Linkhttps://www.ratags.de/

Drinnen durfte man nicht fotografieren und ich halte mich auch an so was. Ich kann also nicht mit Bildern dienen.

Christbaumschmuck, Keramik, Kerzen, Deko aller Art, Pyramiden, Schwibbögen, Figuren, Kunstpflanzen, Räuchermänner, Sterne – ein wahres Weihnachtsparadies.

Wir sind durch alle Räume gelaufen, haben geschaut und gestaunt – manchmal auch über die Preise. Handarbeit ist nicht billig. Aber wir wollten auch keinen billigen Kram aus Fernost.
Es gibt auch ein Frühlingshaus mit Deko für Ostern und die Sommerzeit.

Eine erste Auswahl wurde getroffen. Dann musste Pause sein. Wir haben zu Mittag gespeist, derweil überlegt und uns entschieden.
Zurück zum Eingang und die Runde von vorn angetreten. Zum ersten Mal habe ich künstliche Tannenzweige gekauft und heut ein Gebinde daraus gebastelt, das zeige ich später.

Und nun haben wir ein neues Kunstwerk am Fenster stehen. Obwohl ich hier Teelichter mit Batterie verwenden muss und abends beim Fernsehen dann echte Teelichter anzünde, so konnte ich diesem Exemplar nicht widerstehen. Es gibt Teelichter mit Aufladestation und Fernbedienung, das überlegen wir uns noch.

Ich muss den Bogen noch mal mit brennenden Kerzen fotografieren.

Auf dem Heimweg dann gab es noch einen herrlichen Sonnenuntergang, den zeige ich separat.

In der Nacht von Freitag zu Samstag hat es geregnet und alles gefror zu einer Eispiste. Das war das einzig Unschöne. Wir fuhren sehr langsam bis zum Ziel und schlitterten vom Auto bis zum Haus, aber da waren wir nicht die Einzigen. Empfangen wurden wir vom Leierkastenmann, für den es natürlich einen Obolus gab. So wurden wir auf Weihnachten eingestellt, einfach schön.

16 Kommentare

  1. Grit:

    Einen schönen guten Abend an diesem 1. Adventssonntag, liebe Kerstin.
    Es sieht sehr einladend aus im Weihnachtsland „Ratags“, habt ihr einen schönen Ausflug nach Stolpen gemacht. In Stolpen war ich vor vielen Jahren zu Ostern auf der Burg.
    Ein neuer Schwibbogen in moderner Form mit traditionellen Figuren darf nun deine Fensterbank schmücken und dich jedes Jahr erneut erfreuen.
    Herzliche Grüße zu dir nach Königsbrück. Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 2nd, 2018 20:36:

    Stolpen ist ein besonderer Anziehungspunkt für mich. Ich bringe den Ort immer in Verbindung mit der Burg und der Gefangenschaft der Gräfin Cosel. Ihre Geschichte rührt mich heut noch.
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Liebe Kerstin, Deine Neuanschaffung gefällt mir sehr.
    Das Ihr Johnny mitgenommen habt, ist das für ihn nicht zu Füße-trubelig? Es sind dort doch viele Besucher. Ich hätte Bedenken, daß er getreten wird, oder blieb er im Auto wartend abgestellt und da wirds ungemütlich kalt.
    Bei Glatteis Auto fahren, ist auch gefährlich.
    Nun bist Du auch, wie ich, weihnachtlich eingestimmt. So eine häusliche Weihnachtsdeko erfreut einen besonders, schon weil es nur für kurze Zeit ist und wunderschön.
    Freundliche Grüße von Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 2nd, 2018 20:38:

    Johnny hat im Auto gewartet. Und geschlafen. Er kennt das und ist ganz entspannt. Unterwegs haben wir ihn immer raus gelassen und Fressen und Saufen haben wir sowieso immer mit. In das Haus hätte er nicht mit gedurft und das wäre auch nicht gut gegangen.
    Liebe Grüße in den Abend von mir zu dir.

    [Antwort]

  3. Traudi:

    Der neue Schwibbogen gefällt mir sehr gut. Die Seiffener Kirche ist ja auch ein Hingucker.
    Ich werde demnächst meinen Schwibbogen in meinem Blog auch vorstellen. Ich habe ihn schon etwa 15 Jahre, ist noch wie neu. Lass dich überraschen. Übrigens haben wir ihn damals in Seiffen gekauft.

    Liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 2nd, 2018 20:39:

    Dann komme ich gern schauen Traudi. Es gibt so schöne Exemplare, da fällt die Auswahl schwer. Den Bogen gibt es auch mit dem Frauenkirchen-Motiv und mit Schneemännern.
    Mach dir einen kuscheligen Abend.

    [Antwort]

  4. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    da war ja ordentlich was los, das kann ich mir vorstelle. Wenn die Auswahl so groß ist, fälltdie Entscheidung nicht leicht.
    Nun habt ihr ja für euch etwas Passendes gefunden pünktlich zum Adventsbeginn.
    Durfte Johnny da mit rein oder musste er im Auto warten?
    Einen schönen Adventssonntagabend wünsche ich dir.
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 2nd, 2018 20:40:

    Johnny hat im Auto gewartet. Da hat er seine Decke und Kissen und schläft oft. Zwischendurch unterwegs darf er immer raus, anders geht das nicht.
    Nun erfreuen wir uns an der Neuerwerbung.
    Liebe Abendgrüße zu dir Beate.

    [Antwort]

  5. Bellana:

    Der neue Bogen gefällt mir richtig gut. Er hat eine etwas modernere Form als die klassischen Bögen. Trotz Eisregen seid Ihr gut nach Hause gekommen, denn es gab wohl in diesen Stunden sehr viele Unfälle.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2018 14:52:

    Ich wollte etwas Modernes, keine Laubsägearbeiten und nicht zu viel Schnörkelei. Und wir wurden fündig.
    Glatt war es nur auf dem letzten Stück, heimzu ging es dann wieder. Eine reichliche halbe Stunde Autofahrt machen schon viel aus und man kommt ins Schnee-Einzugsgebiet.
    Liebe Grüße zu dir in die neue Woche.

    [Antwort]

  6. Elisabetta:

    Liebe Kerstin,
    Ach so ein Weihnachtshaus ist ja ein Ausflug zum „und-führe-mich-nicht-in-Versuchung-Wunderland“
    Da kann man doch gar nicht hinausgehen, ohne etwas gekauft zu haben. Zumindest geht es mir so
    ;-))
    Deine Errungenschaft sieht bezaubernd aus und ich dachte „echte“ Kerzen würde ich lieber haben, aber…… ich dachte dann an meinen eigenen Schwibbogen, den ich früher mal hatte, und da waren auch elektrische Kerzen dran.
    Sicher ist Sicher!

    War es Johnny im Auto nicht zu kalt?

    Ich nehme meine Joy auch nirgendwohin mit, wo es mehr Menschen gibt –> Stress für sie und erst recht für mich.

    Ich wünsche Dir eine angenehme nächste Adventwoche und in schon neugierig auf Deine nächsten Bilder.
    Liebe Grüße Elisabetta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2018 14:54:

    Allein hätte ich da sicher viel mehr Zeit verbracht, aber mit Mann wollte ich nicht ewig schauen. Die Versuchung war da, es gibt so viele schöne Dinge 🙂
    Nein, Johnny war es nicht kalt. So kalt war es auch nicht und er hat seine Decken und Kissen. Sonst nehme ich ihn auch nicht mit auf Märkte, da ist zu viel Trubel, das ist nichts für ihn.
    Liebe Grüße zu dir in den Montag.

    [Antwort]

  7. Silvia:

    Liebe Kerstin, einen wunderschönen Bogen hast du gekauft. Dass du nicht widerstehen konntest, verstehe ich gut. Mir wäre es vermutlich genau gleich gegangen. Und nun freu dich so richtig darüber – er sieht toll aus. Und der Rest der Dekoration ebenso. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2018 14:55:

    Es gab ihn noch mit dem Frauenkirchen-Motiv und mit Schneemännern. Richtig niedlich. Und dieses Modell gibt es auch als große Pyramide, da hätte ich mal auf den Preis schauen müssen. So was ist eine Anschaffung fürs Leben.
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne. Wir haben heut nach einer verregneten Nacht Frühlingswetter mit 10 Grad und nun etwas Sonnenschein.

    [Antwort]

  8. Klaus-Dieter:

    das ist ja schön dort, liebe Kerstin, beste Grüße und möglichst beste Gesundheit wünsche ich dir heute hier, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2018 14:56:

    Kann ich nur empfehlen. Aber unbedingt Zeit mitbringen – und eine gut gefüllte Geldbörse 🙂 Und Frau festhalten 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates