Träumerle

Der Blog zur Aue

Besuch in Tharandt

Da unser kleiner Förster Geburtstag hatte gab es am Samstag einen Besuch bei ihm in der Forststadt Tharandt.
Vor 6 Jahren waren wir mal in einem Teil des Forstbotanischen Gartens, nun besuchten wir den zweiten Abschnitt.

Johnny war mit und konnte viele neue Gerüche aufnehmen. War aber auch anstrengend für ihn, denn es ging teilweise ziemlich steil bergauf.

Blick hoch hinauf:


Wir bekamen viel erklärt – logisch bei zwei Forstmenschen (seine Freundin ist auch ein Försterliesel 🙂 ).

Außergewöhnliche Baumstämme bekam man zu sehen.

Das ist ein drehwüchsiger Stamm einer Kiefer aus der Sächsischen Schweiz. Hab ich so noch nie gesehen.

Auch ein kleines Tropenhaus gibt es. Hier wachsen unter anderem Bananen und viele exotische Pflanzen. Fotografieren war unmöglich, da die Kamera total beschlug. Puh, ich hab es da nicht lange drin ausgehalten.

Einen serpentinenartigen steilen Weg ging es zurück ins Tal.

Abendessen gab es im Burgkeller, einem Restaurant mit russischer Küche. Lecker! Danke euch zwei Lieben für dieses schöne Treffen!

25 Kommentare

  1. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    ein forstbotanischer Garten wäre auch für mich ein begehrter Anziehungspunkt. Wie beeindruckend riesig ist dieser Baumstamm! Auch solche gedrehtwüchsigen Stämme sind mir noch nie „untergekommen“.
    Das Johnny plattar, kann man ja verstehen, er ist schließlich schon ein alter Hundeherr!
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2018 19:53:

    Wir sind nur den Hauptweg im Garten gelaufen, weil es schon später Nachmittag war und wir zum Abendessen eingeladen waren. Ansonsten kann man da Stunden verbringen und alle Wege ablaufen.
    Johnny war auch heut müde und hat viel geschlafen.
    Liebe Abendgrüße zu dir Beate.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Da hattet ihr ja eine interessante Naturbesichtigung gemacht. Sowas würde ich mir auch gern anschauen. Dieser gedrehte Stamm ist wirklich was Besonderes.
    Deinem kleinen Förster wünsche ich ein gutes und gesundes neues Lebensjahr.
    Bei diesen imposanten Bäumen mußte sich aber Johnny mit dem Beinheben sehr zurückhalten.Lach.
    Von den vielen neuen Schnuffeleindrücken wird Johnny einen intensiven Erlebnistraum gehabt haben.
    Ich wünsche Dir eine gute neue Woche.
    Tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2018 19:54:

    Danke Brigitte. Mit den beiden zu laufen ist immer interessant, denn sie wissen viel und können viel erklären. Vor manchen Bäumen steht man und wundert sich, was das ist. Aber es waren auch überall Schildchen angebracht zur Erklärung.
    Dir auch eine gute neue Woche und für Tamy einen Streichler.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Hallo Kerstin,

    bei unserer Dresdenreise habe ich auch gesehen wo Tharandt liegt.

    Bei unseren Wanderungen sehen wir oft Bäume die einen besonderen Wuchs haben. Man glaubt es kaum aber Mutter Natur hält immer wieder Überraschungen bereit.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend.
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2018 19:56:

    Tharandt liegt ja gleich bei Dresden. Viel Wald, viel Grün – und viele Förster 🙂 Sohnemann meinte mal zum Thema Jagd in Tharandt: da sitzt hinter jedem Baum ein Jäger 🙂
    Liebe Abendgrüße auch zu dir.

    [Antwort]

    Trude Antwort vom September 17th, 2018 15:50:

    Jetzt musste ich soo lachen. Aber es gibt doch recht viele Bäume in Tharandt!
    Bei euch liegen auch die Geburtstage recht nah beieinander. Diese Feiereien immerzu *lach*.
    Viele Grüße durch die Heide, die Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2018 16:19:

    Am Montag hatte mein Chef Geburtstag, kommenden Samstag Johnny und nächste Woche noch unser Geschäftsführer 🙂

  4. Grit:

    Hallo liebe Kerstin,

    solch außergewöhnliche Baumstämme habe ich in unseren Breiten auch noch nie gesehen. Sehr beeindruckend. Interessant wäre für mich das Alter, kannst du dazu etwas erzählen?

    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2018 19:59:

    Ich habe mir das Schild noch mal angeschaut, welches ich mit fotografiert hatte und habe eben Sohnemann noch mal angerufen. 1897 wurde dieser Baum bereits beschreiben, muss also noch älter sein. Ist schon echt kurios, was die Natur so alles zaubern kann. Warum auch immer ein Baum sich so verdreht beim Wachsen, das ist echt lustig.
    Liebe Abendgrüße zu dir und eine gute neue Woche.

    [Antwort]

    Grit Antwort vom September 16th, 2018 20:31:

    Danke für die schnelle Info!
    Echt imposante Gewächse!

    [Antwort]

  5. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    das war ja mal ein ganz besonderer Ausflug. Sowas sieht man nicht alle Tage. Von drehwüchsigen Stämmen habe ich bis jetzt noch nichts gehört, geschweige denn welche gesehen. Schon wieder etwas dazugelernt.

    Viele Grüße und eine schöne Woche
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2018 20:00:

    Man lernt nie aus und sieht immer wieder wundersame Dinge, die die Natur schafft. Für uns ein kleines Wunder, aber es gibt sicher Erklärungen dafür.
    Liebe Grüße zu dir Traudi.

    [Antwort]

  6. Morgentau:

    Das hätte mir auch gefallen und mich interessiert. Danke, dass du davon berichtet hast, liebe Kerstin!

    Ich wünsch dir eine schöne Woche
    und sende liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2018 16:18:

    Ameisenhaufen haben wir gesehen, dabei musste ich an dich denken 🙂 Wenn man exotische Bäume erklärt bekommt, dann ist es auch interessanter als wenn man allein schlendert. Ist immer wieder schön mit den beiden Förstern.
    Liebe Grüße zu dir in die Wiese.

    [Antwort]

  7. Silvia:

    Der gedrehte Baum hat mir so gut gefallen. Es war sicher eine interessante Besichtigung. Bei euch ist alles wieder so schön grün nach der langen Trockenzeit. Gut, dass sich die Natur doch immer so schnell erholt. Toll, dass ihr an dem Geburtstag mitfeiern durftet. Her ist auch immer viel los. Beerdigung, Geburtstag, Hochzeitstag, Einweihung der neuen Nachbarn in ihrem Haus usw. Ich mag es gerne, wenn viel läuft. Aber zwischendurch brache ich dann auch immer mal wieder meine Ruhe. Ich wünsche dir noch eine schöne und sonnige Woche. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2018 16:20:

    So ist es liebe Silvia. Liebe Leute treffen, feiern, plaudern. Das ist schön. Aber man braucht auch seine Ruhe, freie Wochenenden, mal keine Termine.
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  8. Klaus-Dieter:

    Liebe Kerstin, das war sicher ein besonders schöner Besuch, möge es für uns ein guter Tag werden.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2018 16:20:

    Danke Klaus. Ist ja wieder ganz schön heiß geworden.

    [Antwort]

  9. Brigitte/Weserkrabbe:

    Schon toll, wenn man 2 Förster in der Familie hat. Da macht es doch richtig Spaß mit denen durch das Forstgebiet zu wandern. Und Johnny hatte sicherlich auch seine Freude. Ob er seine beiden Begleiter vermißt hat? Die hätten den Ausflug sicher auch gerne mitgemacht, wären dann aber wahrscheinlich doch verloren gegangen. Ihr habt schon eine superschöne Umgebung da bei Euch.

    Liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2018 16:21:

    Ich muss lachen bei der Vorstellung, dass wir auch noch die Miezen ins Schlepptau nehmen 🙂 Aber das wird dann doch bissel in im Auto 🙂
    Liebe Grüße zu dir in den Norden liebe Brigitte.

    [Antwort]

  10. kelly Doescher:

    Eine gute Stunde entfernt waren wir noch am Montag…
    Für Dresden und das Umfeld sollte ich mir noch mal viel Zeit mitnehmen, es lohnt sich.
    Einen kleinen Einblick hab ich nun durch dich bekommen und die Führung mit Förster ist natürlich wunderbar.
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 23rd, 2018 18:56:

    Dann warst du in meiner Nähe? Ich komm grad kaum zum Bloggen, werde aber bei dir lesen kommen liebe Kelly.

    [Antwort]

  11. Susanne:

    Herrliche Fotos, solche Bäume hab ich auch noch nie gesehen. Das muss ein sehr interessanter Ausflug gewesen sein, würde mir auch gefallen.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 23rd, 2018 19:02:

    Die beiden Förster werden nicht mehr allzu lang da wohnen, also werden wir wohl kaum noch einmal da hin kommen in nächster Zeit. Aber egal, wir werden neue Ziele finden.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates