Träumerle

Der Blog zur Aue

Ich bin geladen.

So heißt doch ein Spruch, wenn man genervt ist oder sich furchtbar über etwas aufregt. Aber ich bin echt geladen! Seit einer Woche kann ich wieder mal kaum was aus Metall anfassen ohne dass es knistert oder funkt. Ob auf Arbeit den Metall-Türrahmen, das Auto beim Aussteigen, den Briefkasten oder letztens im Sport sogar die Stuhllehne. Immer bekomme ich eine gewischt.
Verschiedene Schuhe, Jacken usw. bringen keine Änderung. Sogar wenn ich die Katzen streichle knistert es und sie zucken zusammen.

Heut auf der Abendrunde gab es einen schönen Sonnenuntergang.

 


Den ersten Tag hatten wir heut Plusgrade, wenn auch nur zwei. Die Mittagsrunde ging sogar ohne Mütze und Handschuhe.

 


Statt Thermohose gab es heut eine einfache Jeans, Wäsche konnte draußen auf der Leine flattern und wurde komplett trocken. Endlich Frühling!

 


Die letzten paar kalten Tage schaffen wir nun auch noch. Nur regnen müsste es dann mal, denn die Erde ist so was von trocken. Es stiebt beim Laufen und Mauz sieht schrecklich aus, wenn er sich auf dem Weg im Staub kullert. Es macht ihm Spaß, Theo macht so was nicht.

Kommt gut in die neue Woche!

28 Kommentare

  1. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    wir hatten auch ein herrliches Abendrot, aber ich hatte keine Kamera dabei. 🙁
    Gefunkt und geknistert hat es bei mir auch. Und beim Kämmen strebten meine Haare immer Richtung Kamm. Einerseits ist es lustig, andererseits kann man das Stylen vergessen.

    Liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 4th, 2018 18:57:

    Guten Abend liebe Traudi. Als Kind haben wir im Winter die Mütze gehasst, denn die Haare luden sich auf. Es knisterte und knackte beim Absetzen und die Haare flogen nach oben. Aber daran kann es jetzt auch nicht liegen, denn zur Arbeit oder bis zum Sport trage ich keine Mütze. Eine Zeit lang hatte ich mal ein Gummiband am Auto, das war ein Tipp der Werkstatt. Man soll – und so mach ich es wenigstens beim Autofahren – beim Aussteigen erst mit einer Hand außen ans Auto fassen, dann die Hand liegen lassen und aussteigen. Erst wenn man mit beiden Beinen draußen ist kann man die Hand wieder wegnehmen. Das hilft. Aber fasse ich kurz darauf was aus Metall an, dann ist es wieder so weit 🙂 Wollte mal mein Auto austricksen und habe mit dem Ellebogen die Tür zugeschlagen. Bin zum Briefkasten und schwupps – da kam die Rache :mrgreen: Ich hoffe, dass es bald vorbei ist. Vor paar Jahren hatte ich schon mal so eine Phase, da war es ganz schlimm.
    Einen guten Abend wünsche ich dir Traudi.

    [Antwort]

  2. Morgentau:

    Das konnte ich in letzter Zeit öfter lesen, was es mir der statischen Aufladung in dieser Zeit so auf sich hat. Hier z.B.

    https://www.derwesten.de/panorama/aufgeladen-warum-man-jetzt-staendig-eine-gewischt-bekommt-id213568559.html

    Da hast du die Erklärung, warum du jetzt ständig eine gewischt bekommst … lach.
    Ich kann unser Tigerle nicht mal berühren, selbst da funkt es schon … mir stehen beim Kämmen oder Umziehen die Haare zu Berge und selbst beim Umdrehen im Bett gibt es ein kleines Funkenfeuerwerk. Aber wem erzähle ich das. Jedenfalls wissen wir nun, warum das derzeit besonders schlimm ist.
    Es fehlt an Feuchtigkeit. Aber die soll nun bald kommen in Form von Regen.
    Meinetwegen … hauptsache, es kommt kein Schnee mehr.

    Einen lieben Abendgruß zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 4th, 2018 20:18:

    Vielen lieben Dank Andrea für den Link. Genau so ist es! Das letzte Mal war es auch im Winter so schlimm. Und nun ist da draußen alles so trocken, auch unsere Haut leidet. Hände und Gesicht creme ich ein, aber Körperlotion mag ich nicht. Im Bett war es früher auch so, aber seit ich Baumwollnachtwäsche trage hat es sich gegeben. Beim Betten abziehen ist es auch ganz schlimm. Ich habe ein synthetisches Vier-Jahreszeiten-Bett. Nun gut, soll Regen kommen und dann habe ich Ruhe 🙂
    Einen schönen Abend wünsche ich dir.

    [Antwort]

    Elke Antwort vom März 5th, 2018 19:09:

    Das ist ja interessant. Danke für den Link, liebe Andrea.
    Elke

    [Antwort]

  3. Grit:

    Guten Abend Kerstin,

    nachts ist es noch eisig kalt -10 Grad aber am Tag konnten wir uns heute über +4 Grad erfreuen. Es gibt verschiedene Faktoren, warum man eine gewischt bekommt, Kleidung, Schuhsohlen,
    trockene Haut, wenig Feuchtigkeit in der Luft. Deshalb auch der Tipp von deiner Werkstatt, man soll absichtlich metallische Dinge anfassen, welche geerdet sind, also die mit der Erde verbunden sind, um sich auf diese Weise zu entladen.

    Lass‘ den Sonntag gemütlich ausklingen!

    Viele Grüße zu dir!

    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 07:43:

    Nun wird es jeden Tag wärmer Grit. Regen soll auch etwas kommen, das wäre wirklich gut. Trockene Haut ist nun mal ein Problem im Winter und draußen ist alles so trocken. Ich werde sehen, ob sich nach dem Regen dann was ändert bei mir 🙂
    Hab einen guten Start in die neue Woche liebe Grit.

    [Antwort]

  4. kelly:

    Moin Kerstin,
    meine Begleitung im Urlaub war auch *geladen*, ständig gab es ein oh und ah…
    Gleiche Bedingungen, unterschiedliche Reaktionen.
    Die Erklärung wurde bereits geliefert, als geborener *Stier* hab ich alle vier Beine auf der Erde ;).
    Schöne Fotos, nur fehlt noch der grüne Hauch…
    LG Kelly

    [Antwort]

    Eva Antwort vom März 5th, 2018 14:34:

    ich bin ein Steinbock..also auch 4 Beine..nur es klappt nicht mit der ERDUNG..grins
    mit einem LG von eva

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 16:59:

    Heut auf Arbeit haben wir auch darüber diskutiert, es liegt echt am Wetter. Nun soll ja etwas Regen kommen und ich werde sehen, ob es dann besser wird.
    Einen grünen Hauch werden wir hoffentlich bald haben!
    Liebe Grüße zu dir Kelly.

    [Antwort]

  5. Eva:

    nicht nur DU Kerstin ..hier ist es auch so..LEIDER. Der Pauli..mann duckt sich schon wenn ich komme..nun fasse ich kurz die Wand an und GUT..
    mit einem LG von Eva zum Wochenstart

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 17:00:

    Hallo liebe Eva, das freut mich aber. Ach je, Paulimann geht in Deckung :mrgreen: Es ist schon komisch und hört hoffentlich bald auf. Heut hat es mich schon wieder genervt, obwohl ich Acht gebe.
    Danke fürs Reinschauen!

    [Antwort]

  6. Silvia:

    Bei mir knistert es auch manchmal, wenn ich die Haare kämme. Ich habe dafür keine Erklärung.Nach dem überraschenden Schnee letzte Woche haben wir nun Plustemperaturen und Sonne. Ich bin ja sowas von froh, wenn der Winter vorbei ist. Mauz hat so seine Allüren, gell. Hier schaut täglich eine Nachbarskatze vorbei. Sie ist sehr anhänglich und lieb. Aber sie räumt mir mit Vorliebe die Blumentöpfe auf der Terrasse aus. Das sieht dann gar nicht toll aus. Aber wenn mich so lieb anschaut, kann ich einfach nicht schimpfen. So sind sie eben, die Katzen. Nicht wir, sondern sie haben uns im Griff. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 17:02:

    Das Haareknistern hatte ich schon als Kind, besonders wenn sie frisch gewaschen waren. Damit habe ich grad kein Problem, das erstaunt mich. Aber eben alles was ich aus Metall anfasse, das ärgert mich 🙂
    Hier wurde noch keine Unordnung verursacht, sie jagen sich nur immer durch die Wohnung und die Fellbüschel fliegen.
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne liebe Silvia.

    [Antwort]

  7. Brigitte:

    Liebe Kerstin,herzliche Abendsonnegrüße.
    Ich bekam immer eine „gewischt“, wenn ich im Berufsleben in der Diätküche mit dem großen Fleischwolf zu tun hatte. Darüber waren meine Kollegen sehr verwundert. Es wurde ein Elektriker geholt, der Fleischwolf lief über Starkstrom und war völlig in Ordnung. Ich brauchte aber dann nicht mehr das Fleisch zur Hackmasse wolfen.
    Manchmal passiert es mir, wenn ich Pullover ausziehe. Ja, so ein Knister-Schlag ist mir unangenehm.
    Heute ist ein schöner Tag, mit 5 Grad plus.
    Morgens waren die Pflasterwege noch völlig vereist.
    Hab eine gute Woche, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 17:04:

    Das war ja merkwürdig mit dem Fleischwolf und nett, dass du dann nicht mehr ran musstest. Außenstehende finden das lustig, aber man selbst hat schon Angst etwas zu berühren. Ich tippse manchmal ganz vorsichtig mit dem Finger an Metall.
    Wir hatten heut auch fast 5 Grad im Plusbereich, aber nachts ist es noch frisch und es wird vor überfrierender Nässe gewarnt.
    Hab einen guten Abend liebe Brigitte.

    [Antwort]

  8. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    Deine Fotos lassen so etwas wie Frühling erahnen. Ob es das Licht der untergehenden Sonne macht?
    Auch bei uns taut der Schnee sehr schnell weg. Ich werde ihn nicht vermissen.

    Liebe Frühlingsgrüße
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2018 18:56:

    Schnee hatten wir keinen Jürgen, nur Kälte. Dafür ist die Erde so was von trocken, Regen wird dringend benötigt.
    Ja, schicken wir uns liebe Frühlingsgrüße!

    [Antwort]

    stellinger Antwort vom März 6th, 2018 12:22:

    Liebe Kerstin,
    schau Dir doch mal bitte den „schönen“ Schnee bei mir an . . . 😉

    LG J.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2018 14:13:

    Habe ich Jürgen. Aber ich kann nicht kommentieren, bin nicht bei twoday registriert 🙁

  9. Elke:

    Deine Fotos sehn wunderbar aus, liebe Kerstin. Ich war jetzt seit Tagen nicht mehr unterwegs. Die Grippe hat(te) mich voll erwischt. Heute war ich wenigstens mal kurz im Garten. Das Wetter war sooo schön. Aber es scheint, als ginge es aufwärts. Ich würde gerne mal wieder einen ausgiebigen Spaziergang machen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend noch –
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2018 07:37:

    Ich habe mich schon gewundert, warum es bei dir so still ist im Blog. Ich wünsche dir, dass der Rest nun auch noch schnell verschwindet.
    Komm gut durch die Woche liebe Elke.

    [Antwort]

  10. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich habe zuerst gegrinst als ich gelesen habe, dass Du geladen bist. Ich dachte zuerst, dass Dir was oder jemand quer gelaufen ist. Das mit dem Teppichboden kann ich nachvollziehen. Mir ist das im Geschäft auch öfter passiert.

    Vielleicht kannst Du Deine Ladung ja abgeben, dann könnt ihr Strom sparen. 😉

    Ich wünsche Dir einen schönen entladenen Abend.

    Liebe Grüße
    Harald

    Obwohl: In manchen Räumen ist es ganz schön, wenn es funkt. 😉 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2018 07:41:

    Ich könnte zum Akku mutieren :mrgreen: Nun kommt Regen und ich werde sehen, ob es besser wird.
    Hihi – im Schlafzimmer knistert es bei uns! Synthetische Decke, die knistert und funkt, wenn ich die Bettwäsche wechsle 🙂

    [Antwort]

  11. buchstabenwiese:

    Dieses Thema war heute zufällig im Frühstücksfernsehen. Das gucke ich morgens zum Frühstück. 🙂 Das man so geladen ist, das liegt an der trockenen Luft und der trockenen Haut. Normalerweise entlädt sich diese Energie in der Luft, die normal immer ein wenig feucht ist. Das kann sie aber nun nicht so gut, daher funkt es ordentlich. Helfen soll es etwas, wenn man u.a. die Hände öfter eincremt, damit diese nicht so trocken sind. Und Naturmaterialien tragen, glaube ich. Fand ich interessant. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2018 07:43:

    Ich weiß nun mittlerweile Bescheid und seit gestern ist es tatsächlich besser. Die Erde ist nass und nun hab ich erst mal wieder Ruhe.
    Liebe Grüße zu dir Martina.

    [Antwort]

  12. Fraukografie:

    Hier war es die letzten 2 Tage schon zweistellig und alles Eis ist verschwunden und damit auch meine elektrische Geladenheit, die letzte Woche auch extremst war. Je nach Katze (komischerweise nicht bei jeder) knisterte es beim Streicheln. Hatte ich unsere Teppiche frisch gesaugt, knisterte der Teppich, wenn ich darüber lief *ggg*.

    Aber das ist jetzt Vergangenheit … mit der Wärme wurde die Luft endlich wieder etwas feuchter. Da freut sich unser Zwergi auch besonders … das Atmen fällt ihm nämlich jetzt wieder leichter. Das Asthma ist dann direkt besser. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2018 18:42:

    Ich habe jetzt auch wieder Ruhe und kann alles anfassen 🙂 Dem Schnee sei dank, aber er taut zum Glück auch schon wieder.
    Liebe Grüße zu dir und deiner Rasselbande liebe Frauke.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates