Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Dezember 2017

Weihnachten 2017

Geht es euch auch so, dass die letzten Tage vor Weihnachten nur noch so dahin fliegen? Einerseits schön, weil bald Betriebsruhe herrscht in der Firma, aber dann ist der Heiligabend so schnell da.

Heut haben wir im Sport Weihnachtsfeier. Jeder bringt etwas mit, es wird reichlich Essen und Trinken geben. Ich mache gebrannte Mandeln, die kommen immer gut an. Morgen noch mal arbeiten und am Donnerstag ist dann nur noch Büro aufräumen angesagt, Pflanzen versorgen, alles noch mal kontrollieren. Dann Türe zu und Feierabend!

Für uns heißt es dieses Jahr zum allerersten Mal Koffer packen und verreisen.  Mauz wird seine Zweitwohnung im Erdgeschoss bei unserem großen Sohn und Theo beziehen 🙂 und uns hoffentlich nicht zu sehr vermissen. Johnny kommt natürlich mit. Am Freitag geht es in den Bayrischen Wald. Am 30.12. kommen wir dann erst wieder und werden Silvester ganz gemütlich daheim mit den lieben Tieren begehen. Ich muss dieses Jahr also auch zum ersten Mal keinen Weihnachtsbraten bereiten, keinen Kartoffelsalat, keine Kaffeetafel für alle decken und keinen Baum schmücken. Obwohl ich das gerne mache, freue ich mich doch auf die Ruhe und die Tage nur mit Mann und Hund.

Ich verabschiede mich nun und möchte allen Besuchern meines Blogs ein friedliches Weihnachtsfest wünschen im Kreise von lieben Menschen. Verbringt schöne Stunden in Gemeinsamkeit und Harmonie. Habt Dank für eure Freundschaft, auf dass wir uns in 2018 wiederlesen werden.

3. Advent 2017

Dieses Wochenende war voll bepackt mit Feierlichkeiten, Überraschungen, Lachen, leckerem Essen, Familie, Liebe.
Danke möchte ich sagen für all die lieben Geburtstagswünsche für mich und meine Mutti. Es ist schon etwas Besonderes, wenn man mit seiner Mutti zusammen Geburtstag feiern kann.

Heut hat es geschneit, als würde Frau Holle nicht nur ihr eigenes Bett ausschütteln, sondern auch die der ganzen Stadt.

Pünktlich zum 3. Advent bekommen wir nun ein weihnachtlich-winterliches Aussehen der Natur gezaubert. So ganz ohne Schnee fehlt doch etwas in der Weihnachtszeit.

Auf unserem kleinen Weihnachtsmarkt waren wir heut auch. Wir haben gemeinsam mit den jungen Leuten Glühwein getrunken und Bratwurst gegessen.

Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Abend bei Kerzenschein. Noch 4 Tage arbeiten, dann haben wir frei. Und ihr? Wie lange müsst ihr noch arbeiten gehen?

 

Geburtstagskinder

Ohne viele Worte heut. Mutti – ich hab dich lieb 🙂

 

Mittagsrunde mit dem Dreiergespann

Es ist seltener geworden, dass beide Miezen mit uns die Runde drehen. Bei dem Wetter jetzt schlafen sie lieber. Mauz kann ich stundenlang liegen lassen, da passiert gar nichts.
Aber heut Mittag im leichten Sonnenschein sind wir wieder alle gemeinsam los gezogen.

Nee, hier geht es nicht weiter. Wir können immer noch nicht unsere Lieblings-Mini-Runde in der Aue drehen. Da liegen vom Sturm im Juni immer noch Bäume über die Wege und nichts hat sich getan in Richtung Beräumung.

Die Baumstämme sind ein Spielplatz für Theo und Mauz.

Los, dann gehen wir eben über den kleinen Steg auf die andere Seite vom Bach.

Was das Träumerle da schon wieder zu meckern hat! „Zurück, Theo komm zurück“. Ich werde schon einen Weg finden!

So wagemutig Theo auch ist, so ängstlich benimmt er sich, wenn Leute kommen. Ab ins Gebüsch und wenn die Gefahr vorbei ist, dann kommt er wieder angeflitzt.

Impfen war ich mit Johnny gestern bei der Tierärztin. Für Mauz habe ich Wurmkur mitgenommen. Aber die Tablette riecht er sofort im Futter und verweigert das Fressen. Ich habe es immer wieder versucht, aber der Kleine ist schlau. Das nächste Mal muss ich doch flüssiges Mittelchen nehmen und ins Fell träufeln.

Ein guter Montag

Der Montag ist eigentlich ein ungeliebter Arbeitstag. So schnell war das Wochenende wieder vorbei und man weiß nie, was einen auf Arbeit erwartet.
Aber heut war ein guter Tag. Wir werden lange Betriebsruhe haben über den Jahreswechsel, das war schon mal eine freudige Nachricht.

Und es hat sich bei mir eine Bügelhilfe gemeldet. Ganz spontan hat sie das Bügelbrett in Beschlag genommen :mrgreen:

Nur blöd, dass ich gerade alles abgearbeitet hatte. Nichts da zum Bügeln 🙁

Wir waren noch einkaufen in der nächsten Stadt und da habe ich mir neue Winterstiefel gekauft. Weinrot und mit derber Sohle. Eigentlich zu schade für die Hunderunden, aber kauft mal alte Schuhe 🙂

Nun mache ich Feierabend und zünde die Kerzen an. Habt auch alle einen gemütlichen Abend in der warmen Stube.

 

 

2. Advent 2017

Advent, Advent – das zweite Lichtlein brennt.
Wir waren heut in Großenhain auf dem Weihnachtsmarkt. Klein, aber fein.

Diese Figur sah richtig echt aus. Die alte Dame wippte mit ihrem Schaukelstuhl und man konnte Märchen hören.

Wir haben Glühwein getrunken und den Magen mit Leckereien gefüllt.

Erst dachte ich, dass da echt jemand als Weihnachtsmann verkleidet sitzt. Nein, war auch nur eine Puppe.


Und als wir den Heimweg antraten, da fing es kräftig an zu schneien. Glatt war es auf den Straßen und wir mussten langsam fahren. Daheim dann war Schnee schieben angesagt.

Habt alle noch einen gemütlichen 2.-Advent-Abend.

Frühlingswetter


Bekommen wir nun Winter oder Frühling? Strahlend blauer Himmel und Sonne verwöhnten uns heut.

Auf Arbeit habe ich die Weihnachtspost geschafft und auch daheim sind die letzten kleinen Geschenke für Weihnachten eingetroffen. Nun kann ich beginnen einzupacken.


Habt ihr schon alle Überraschungen zusammen oder müsst ihr euch noch ins Kaufhausgetümmel stürzen? Es ist nun mal so, dass heut viel im Internet bestellt wird. Die Post und Paketdienste haben jetzt wieder eine stressige Zeit vor sich. Also habt ein Lächeln für sie übrig und dankt, wenn sie euch die Ware bringen und dabei hetzen müssen.

Am Freitag haben wir Betriebsweihnachtsfeier. Und am Wochenende kommen wir hoffentlich auf einen Weihnachtsmarkt. Daher wünsche ich euch schon mal Vorfreude auf den zweiten Advent.

Aprilwetter

Heut hatten wir Aprilwetter. Morgens ein paar weiße Flocken, dann Regen, dann Sonnenschein, dann Graupelschauer, Gewittergrollen und einen Regenbogen.

Ein klein wenig kann man ihn rechts vom Baum erkennen.

Man sollte das Licht im Raum ausschalten, wenn man durch das Fenster fotografiert :mrgreen:

Abends habe ich zwar oftmals keine Lust mehr auf die Hunderunde, aber dann schaue ich gern in die beleuchteten Fenster und Vorgärten.

Und wenn der Schnee schon nicht zum Schneemann bauen reicht, so gibt es eben einen künstlichen 🙂

Einen gemütlichen Abend wünsche ich euch allen. Ist der Montag erst mal geschafft, packen wir auch noch den Rest der Arbeitswoche 😆

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates