Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Freitag, 13. Oktober 2017

Auf Mäusejagd

Ganz langsam wird es bunt in der Aue, das Laub verfärbt sich gelb und orange.

Auf dieser Wiese gibt es unendlich viele Mäuselöcher.

Theo flitzt vorneweg, Mauz hinterher. Dann sitzen sie auf der Wiese und warten auf ihr Abendessen. Es dauert nicht lange bis zum ersten Erfolg.

Erst wird mit dem Mäuslein gespielt, dann gefuttert. Und nicht dass sie dann mit nach Hause kommen! Oh nein, da geht noch was rein ins Katzenbäuchlein.

Nach dieser Aktion am Donnerstag kam zwar Theo mit, aber Mauz wollte unbedingt noch bleiben. Da hilft kein Rufen und Warten, wir müssen irgendwann weiter. Also hoffte ich, dass Mauz schon noch kommen würde. Fehlanzeige. Ich habe daheim gewartet und gehorcht, draußen gerufen. Nichts. Er kam einfach nicht zurück. Ich hatte eine unruhige Nacht, habe ständig gehorcht. Er kann zwar nun ins Haus, aber nicht bis in die Wohnung.
Heut früh immer noch kein Mauz in Sicht. Also ging es sofort in die Aue. Da saß doch der kleine Kerl noch immer auf der Wiese! Aber als er mich hörte, da kam er sofort angeflitzt. Trabte noch brav die Morgenrunde mit und dann ging es an den Futternapf. Nun im Dunkeln wollte er unbedingt wieder raus und ich hoffe, dass er heut doch wieder drinnen schlafen will.

Habt alle ein sonniges Wochenende. Wir gehen am Samstag mit Freunden zum Griechen. Und am Sonntag wollen wir noch mal grillen.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates