Träumerle

Der Blog zur Aue

Erstes September-Wochenende

Obwohl es am Freitag nur so schüttete von oben, so wurde das Wochenende noch recht angenehm.
Dennoch machen sich herbstliche Gefühle breit.

Die Nächte sind recht frisch und zum ersten Mal habe ich heut am Abend die Fenster geschlossen. Socken und Jacke sind nun angesagt.

Die Herbstdekoration wurde vom Boden geholt und verteilt. Die erste Kerze wird nun wieder angezündet und vermittelt ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Wir haben unsere Tür zum Hintereingang renoviert. Heißt abgeschliffen und neu gestrichen. Aber aus einer über 100 Jahre alten Holztür kann man keine Schönheit mehr zaubern. Doch nun sieht sie erst mal wieder besser aus.

Ich bin müde und habe wieder keine Blogrunde geschafft. Wie macht ihr es, dass ihr das alles schafft?

18 Kommentare

  1. Silvia:

    Nach dem sehr heissen Sommer folgte nun von einem Tag zum anderen der herbstliche Wetter- und Temperaturwechsel. Der Körper muss sich erst wieder darauf einstellen. Mit Haus, Garten, Familie, Tieren und Beruf hast du sehr viel zu tun. Es ist doch ganz verständlich, dass du oft müde bist. Wir sind beide auch immer den ganzen Tag beschäftigt und sehr viel unterwegs. Nur den Sonntag halten wir uns jeweils frei, schlafen lange und tun den ganzen Tag nur das, was uns Freude bereitet. Aber da wir pensioniert sind, kann man das natürlich nicht mit deinem noch aktiven Leben vergleichen. Ich wünsche dir von Herzen, dass du jeden Tag ein paar ruhige Augenblicke hast, die nur dir gehören und in denen du dich entspannen kannst. Hab morgen einen guten Wochenbeginn und sei lieb gegrüsst. Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 07:48:

    Die letzten Tage waren ausgefüllt mit Arbeiten. Die Tür war mühselig zu schleifen, das Streichen ging dann schnell. Musste ja auch erst aus- und wieder eingesetzt werden. Dazu haben wir an unserem Parkplatz eine neue Leuchte aufgebaut und angeschlossen, Kabel überprüft, verklemmt … Nun wird es dieses Jahr keine Baumaßnahmen mehr geben.
    Ich hab schon noch Auszeiten nur für mich, aber da bin ich mit Hund und Katzen unterwegs. Und ich stricke schnell, denn einige Paar Socken müssen noch fertig werden bis Weihnachten. Da bleibt das Bloggen gerade etwas auf der Strecke.
    Hab einen guten Wochenstart Silvia und danke für deine netten Worte.

    [Antwort]

  2. widder49:

    Hier ist es noch sommerlich warm und geregnet hat es jetzt auch endlich. Obwohl man noch gut ohne Jacke draußen sitzen kann, riecht man den Herbst. Socken und Jacke habe ich bis jetzt nicht gebraucht. Am Mittwoch fahre ich für ein paar Tage nach Norddeutschland zur „Zwillingsbesichtigung“. Bis jetzt kenne ich die Kleinen ja nur von Fotos und kleinen Videos.
    Für Herbstdeko ist keine Zeit, handarbeiten geht gerade vor. Ein paar Wünsche müssen für die Zwillinge noch fertiggestellt werden.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 15:44:

    Da bist du sicher schon ganz aufgeregt liebe Gisela. Glück im Doppelpack hat auch nicht jeder 🙂
    Hab eine gute Zeit bei den Kleinen.

    [Antwort]

  3. Astrid Berg:

    Liebe Kerstin,
    ich schaffe auch nicht immer meine Blogrunde und habe dabei gar manches Mal ein schlechtes Gewissen Euch allen gegenüber. Aber manchmal geht es eben nicht anders, weil das reale Leben zu viele Ansprüche stellt 😉
    Ich bin schon ein bisschen traurig, dass es nun Herbst wird. Der Sommer wollte ja nicht so richtig und nun soll es schon vorbei sein mit den wärmenden Sonnenstrahlen. Ich mag nicht !!!! Aber was nutzt es, machen wir das Beste daraus.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir eine gute Woche
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 15:45:

    Ich nehme mir immer vor „aber heut“, aber abends fehlt die Lust und ich bin müde. Vielleicht schaffe ich es heut, also bis bald liebe Astrid.

    [Antwort]

  4. Mathilda:

    Am Sonntag hatten wir herrliches Wetter, heute auch und gestern meinte mein Mann, dass es so schön mild draußen ist und frühstückte auf der Terrasse….nicht lange, denn es war doch ganz schön kühl.
    Heute sollen es 23° werden und so mag ich den Herbst. Am Abend ist es aber schon empfindlich kühl.

    Alles Liebe wünscht Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 15:46:

    Die Nächte sind richtig kalt, aber am Tage kam heut auch wieder die Sonne und das Thermometer stieg auf 21 Grad.

    [Antwort]

  5. Morgentau:

    Bei uns war es auch so … erst viel Regen, dann ganz okay, aber wesentlich kühler als in den vergangenen Wochen, so dass ich ebenfalls nicht ohne dicke Socken und Jacke auskam.

    Wenn man viel zu tun hat, bleibt das Bloggen auf der Strecke. Das ist ja ganz normal, liebe Kerstin. Es kommen auch wieder andere Zeiten. Gerade dann im Spätherbst und Winter. Da ist man froh, dieses schöne Hobby zu haben.

    Ich wünsch dir eine gute Woche …

    liebe Grüße, Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 15:46:

    Im Winter habe ich wieder viel Zeit, obwohl ich da auch bastele und stricke. So geht es uns wohl allen, manchmal fehlt die Zeit und manchmal die Lust.

    [Antwort]

  6. Fraukografie:

    Ich habe auch seit ein paar Tagen nachts die Fenster zu. Mir ist 20 Grad in der Wohnung morgens einfach zu kalt. 🙂
    Und bei der Kerze schließe ich mich an. Die brannte abends auch bereits *ggg*.

    Auch die Katzis schlafen seit ein paar Nächte wieder alle im Bett oder rollen sich in ihre Decken ein oder schlafen darunter. 🙂

    Zu eurer Tür … ich bin mir sicher, dass alle anderen die Tür toll finden. Eine so alte Tür kann so vieles erzählen und hat einfach Charme. Ihr selber seht sie nur jeden Tag. 🙂

    Tja, und wie ich die Blogrunden schaffe … meistens nur alle paar Wochen und dann im Rundumschlag so viele Blogs wie möglich abgrasen … so wie gerade *ggg*.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 20:24:

    Das klingt so kuschelig, wenn die Miezen mit ins Bett dürfen. Da kann man doch gar keine kalten Füße bekommen :mrgreen:
    Na ja, besonders hübsch ist die alte Türe nicht, nur eine Hintereingangstür. Aber die am Vordereingang ist verschnörkelt und müsste nächstes Jahr auch vorgenommen werden, die macht wesentlich mehr Arbeit.
    Nun ja, ich werde meine Blogrunde stückchenweise drehen, alles schaffe ich nicht auf einmal.

    [Antwort]

  7. Grit:

    Hallo Kerstin,

    heute früh hatten wir hier Temperaturen von 4 Grad, schon ein wenig kalt. 🙂 Tür abschleifen bedeutet ganz viel Arbeit, das kann ich aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen.
    Das anschließende Streichen geht einen dann schneller von der Hand, nicht wahr? Für handwerkliche Aufgaben ist mein Mann zuständig. Wenn man Haus und Grundstück hat, gibt es immer etwas zu tun, ist bei uns ganz genauso. Unsere Wochenende sind jetzt meist auch schon verplant, entweder es gibt was Häusliches zu erledigen oder es stehen bei Sohnemann viele Hausaufgaben und Lernen für bevorstehende Arbeiten an, wo immer irgend eine helfende Hand benötigt wird und Fußball gibt es auch noch und…und…und! Gestern hatten wir auch ganz viel zu tun, wir haben alle Heizkörper im Haus gereinigt. So sind wir gut gerüstet und die Heizsaison kann kommen. 🙂

    Einen schönen restlichen Montag!

    Viele Grüße.

    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 20:30:

    Heizkörper reinigen ist auch so eine ungeliebte Arbeit und nachher ist man froh, es hinter sich zu haben. Bald pustet die Luft den Staub wieder durch die Räume :mrgreen:
    Ja mit Haus und Grundstück gibt es immer Arbeit und erst recht, wenn das Haus auch noch alt ist. Man wird niemals fertig.
    Dir auch noch einen gemütlichen Abend liebe Grit.

    [Antwort]

  8. Bellana:

    Ich blogge zur Zeit auch recht wenig, die Familie war diesen Sommer einfach wichtiger. Leider wohnt die Tochterfamilie ja 500 km weit weg, da geht mit der Fahrerei (Bahn oder Auto) doch recht viel Zeit drauf.
    Ich freue mich jetzt auf einen schönen Herbst, auch wenn ich vermutlich einmal im Monat nach NRW unterwegs sein werde.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2017 20:35:

    Es wird auch wieder eine bessere Zeit fürs Bloggen geben, manchmal hat man einfach keine Zeit. Du hast aber auch eine nette Ausreise fürs Nicht-Bloggen 🙂 Enkelkinder sind so was Schönes, ich werde da noch ein Weilchen warten müssen.

    [Antwort]

  9. Susanne:

    Ja, der Herbst lässt sich nicht aufhalten, man merkt es immer mehr. Ich habe heute draußen gesessen und gelesen, doch immer wieder verdeckten Wolken die Sonne und so habe ich die Wolldecke mit raus genommen ;-).

    Wie ich das schaffe mit dem Bloggen und den Blogrunden??? Ich schaffe es gar nicht mehr und hab wirklich schon überlegt mich aus dem Bloggerland zu verabschieden. Doch ich hoffe, dass ich im Herbst/Winter wieder etwas mehr Zeit finde und will dem Blog und auch all meinen liebgewonnenen Kontakten noch eine Chance geben…..
    Also lassen wir uns einfach nicht stressen, das reale Leben hat und sollte einfach immer Vorrang haben.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 12th, 2017 19:48:

    Nein, bloß nicht aufhören. Das habe ich glaub ich schon bei dir geschrieben. Lieber mal lange Pause, es soll ja kein Zwang sein. Aber du würdest echt fehlen.
    Mir fehlt abends oftmals die Lust. Es gibt so viel anderes zu tun. Aber dann habe ich Bilder oder Geschichten und es packt mich wieder.
    Danke für deine Kommentare liebe Susanne.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates