Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: September 2017

Neue Socken

Wieder ist ein Paar fertig geworden, es wird ein Geschenk.

Villa Kunterbunt“ fiel mir bei den Farben ein.

Warm ist es draußen, 20 Grad. Da kann die Wäsche noch mal auf der Leine flattern.
Unsere Lieblingsrunden im Wald sind nach dem schlimmen Unwetter im Juni immer noch gesperrt. Es stand wieder ein Bericht in der Zeitung, dass die Stadt es nicht schafft, es bisher keine Unterstützung gab vom Freistaat. Noch immer sind Firmen und Geräte im Einsatz. Doch mancherorts – wie im Stadtpark – kann große Technik nicht zum Einsatz kommen. Für mich unverständlich. Wird doch von jedem privaten Waldbesitzer das Räumen gefordert, denn es besteht die Gefahr des Befalls durch z.B. den Borkenkäfer. Aber wo kein Geld da ist mahlen die Mühlen langsam.

So wird es wohl dieses Jahr keine so schönen Aue-Aufnahmen im Herbst geben:

Macht euch einen schönen Nachmittag in der Sonne.

Noch mal Johnny

Ich möchte noch ein paar Bilder zeigen vom kleinen Johnny. Im Dezember 2005 ist er bei uns eingezogen. Er war 11 Wochen alt und sein Gesicht fast schwarz.

Er war so klein und süß. Alles drehte sich nur noch um ihn. Die Jungs waren noch jünger und spielten gern mit ihm. Schon wenige Wochen später wurde Johnnys Gesicht braun.

Was hat er uns all die Jahre zum Lachen gebracht, zum Weinen, zum Verzweifeln – ich möchte diese Erfahrungen nicht missen.
Und ich hoffe, dass wir noch ein paar glückliche Jahre zusammen verbringen dürfen.

Schönes Wochenende

Es war ein schönes Wochenende. Am Samstag waren wir zu Besuch bei unserem kleinen Förster in Tharandt. Wir mussten doch endlich mal seine erste eigene Wohnung sehen. Es gab leckeren Kuchen und anschließend eine Hunderunde, denn auch Johnny wollte das neue Gebiet erschnuffeln.

Mauz bringe ich nun langsam bei, wie er durch Theo seine Katzenklappe aus dem Haus hinaus kann.

Damit er auch wieder hinein kann müssen wir ihm – wie Theo – ein Halsband mit Magnet anlegen. Vielleicht kehrt dann mehr Ruhe ein, denn ich bin wirklich nur immer treppauf und treppab unterwegs. Ob ich dabei abnehmen kann? :mrgreen:

Oftmals gehe ich mit einem Tier hinaus und komme mit dreien zurück 🙂

Nun lege ich meine Füße hoch. Der Problemfuß bereitet zwar keine Schmerzen mehr, ist aber abends noch leicht geschwollen. Morgen gehe ich zum Podologen und gebe meine Fußspuren ab für neue Einlagen. Einen schönen Abend wünsche ich euch allen.

Am Freitag übrigens hatte unser kleiner Johnny Geburtstag. 12 Jahre ist er nun schon 🙂

Sonntags am See

Ich habe einiges aufzuholen, bin wieder mal nicht zum Bloggen gekommen. Termine, Termine, Termine.
Meinem Fuß geht es gut, ich war am Dienstag sogar im Sport.

Letzten Sonntag waren wir am See der Freundschaft. Ich habe ihn schon so oft gezeigt und die Aufnahmen ähneln sich immer wieder, aber es ist dort so schön. Der Himmel so blau, die weißen Wolken dazu und die Spiegelungen im Wasser.

Am Ufer saßen wieder Angler und versuchten ihr Glück.

Wir haben auf der Bank gesessen und uns in der Sonne gewärmt.

Man muss um diese Jahreszeit jede Sonnenstunde nutzen.

Allen Tieren geht es gut. Mauz schläft jetzt nachts in der Wohnung, will aber irgendwann auch wieder raus. So schleiche ich gegen Morgen die Treppe hinab, schließe auf, lass ihn raus, schließe wieder zu, schleiche wieder hoch und ab ins Bett. Was macht man nicht alles aus Tierliebe 🙂

Ich darf wieder hüpfen.

War das eine Erleichterung heute beim Arzt. Die Diagnose lautete vor einer Woche Arthrose. Doch es gab Entwarnung. Keine Arthrose, keine sonstigen Kalkablagerungen, keine Verformungen. Es ist der Fersensporn, der mich vor 10 Jahren schon mal heftigst quälte. Überlastung, Falschbelastung – es kann immer wieder passieren, aber ich kann weiter zum Sport gehen. Allerdings muss ich mir nun Spezialeinlagen anfertigen lassen, die herkömmlichen mit der Aussparung an der Ferse reichen nicht. Dazu muss ich nun zum ortsansässigen Podologen. Kein Problem.
Mit Fotos kann ich gerade nicht dienen, denn unser Hauptrechner wird „bearbeitet“ und ich schreibe vom Ersatzrechner, da habe ich keinen Zugriff zu den Fotodateien.

Habt einen guten Abend und danke für all die guten Besserungswünsche. Es hat geholfen 🙂

Elefantenfuß

Ich glaube es gibt eine Palme, die so ähnlich heißt. Aber bei mir ist es gerade der Zustand meines rechten Fußes. Plötzlich über Nacht war alles dick angeschwollen, die Hacke schmerzt und ich kann ganz schlecht auftreten. Heute musste ich zum Arzt. Die Diagnose war blöd, aber ich warte erst mal die Röntgenaufnahmen ab. Nun muss ich erst mal den Schongang einlegen, bekomme Ultraschall und Schmerzmittel. Nächste Woche werden wir dann sehen, wie es wirklich ausschaut. Sport ist jedenfalls erst mal gestrichen 🙁
Da könnte ich doch gleich mitkuscheln:

Für die Füße meiner Lieben ist das nächste Paar Socken für Weihnachten fertig. Die Farbe kommt durch das Blitzlicht nur nicht so schön rüber.

Schokoladentorte“ 🙂

Es ist ein richtig schönes Schokoladenbraun. Ein einfaches Muster habe ich dieses Mal verwendet:

Am Freitag bin ich nun noch krank geschrieben, nächste Woche muss ich einfach wieder auf Arbeit.

Ein heiß begehrtes Örtchen

Theo hat mich heut wieder mal überrascht und zum Lachen gebracht.
Nach der Mittagsrunde stürmten alle drei Tiere in die Wohnung – besser gesagt erst an die Näpfe und dann auf die Sofas. Doch Theo wollte wieder raus. Er hat ja seine Katzenklappe. Dann miaute es dumpf und ich konnte es mir nicht erklären. Da saß Mauz vor der Tür, ich hatte ihn mit Theo verwechselt. Doch wo war Theo?

Leute, das Klo ist besetzt!

Also ich fasse es nicht. Wo Theo nicht schon überall schlafen wollte. Erinnert ihr euch? Im Wäschekorb, im Waschbecken, in der Waschmaschine. Und nun im Klo :mrgreen:

Vor zwei Wochen habe ich fürs Mauz´l gebrauchte Dinge bekommen. Einen Kratzbaum, ein Körbchen, eine Transportbox, Näpfe, Futter, Spielzeug, Bürsten. Und das riesige Katzenklo.
Der Sand muss gut gerochen haben :mrgreen:

Mauz zieht sich lieber in sein Körbchen zurück.

Und jetzt mache ich mich mal an die Blogrunde. Habt einen kuscheligen Abend alle!

Erstes September-Wochenende

Obwohl es am Freitag nur so schüttete von oben, so wurde das Wochenende noch recht angenehm.
Dennoch machen sich herbstliche Gefühle breit.

Die Nächte sind recht frisch und zum ersten Mal habe ich heut am Abend die Fenster geschlossen. Socken und Jacke sind nun angesagt.

Die Herbstdekoration wurde vom Boden geholt und verteilt. Die erste Kerze wird nun wieder angezündet und vermittelt ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Wir haben unsere Tür zum Hintereingang renoviert. Heißt abgeschliffen und neu gestrichen. Aber aus einer über 100 Jahre alten Holztür kann man keine Schönheit mehr zaubern. Doch nun sieht sie erst mal wieder besser aus.

Ich bin müde und habe wieder keine Blogrunde geschafft. Wie macht ihr es, dass ihr das alles schafft?

Träumerle läuft unter Wordpress 4.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates