Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Januar 2014

Stammgast

Im letzten Jahr schaute sie oft ins Wohnzimmer herein. Nun ist sie wieder da: die neugierige Amsel:

Amsel 01

Sie nimmt Platz, schaut sich um und bleibt sitzen.

Amsel 02

Nur Johnny sitzt dann auf der Sofalehne und knurrt. Was er wohl denken mag?

Ich wünsche allen ein erholsames und frostfreies Wochenende. Wir sind morgen bei Verwandten zum 65. Hochzeitstag, das ist ein ganz besonderes Ereignis. Gesund so viele Jahre gemeinsam verbringen zu dürfen ist nicht jedem Ehepaar gegönnt.

Am See der Freundschaft

Schon lang waren wir nicht mehr da. Doch heut in der Mittagssonne ging es los. Ganz allein waren wir vor Ort.

See im Januar 01

Einmal halb rum und wieder zurück, das reicht uns. Überall sah ich Spuren von Tieren und Johnny war mit Schnüffeln beschäftigt.

See im Januar 02

Über den Steg mussten wir vorsichtig laufen, denn es war glatt. Johnny ist das immer nicht so geheuer.

See im Januar 03

Ich entdeckte in der Ferne Rehe, aber es ist mir nur ein unscharfes Foto gelungen. Von der Hütte aus wollte ich noch mal von oben schauen, aber mit Johnny hatte ich keine Chance, er mag da nicht mit.

See im Januar 04

Also ging es zurück. Es reichte auch, denn es wehte ein scharfer Wind. Daheim dann kochte ich mir Kaffee, denn ich hatte das Mittagessen ausfallen lassen. Wollte die Sonne ausnutzen.

See im Januar 05

Nun hält Johnny wieder seinen Nachmittagsschlaf und ich widme mich der Hausarbeit.

Es flattert.

Zur Zeit kann ich viele Vögel beobachten, die hier herum flattern. Durch den Schnee kann ich sie besser ausmachen, kann vom Stubenfenster aus weit blicken.
Am Vogelhäuschen tummeln sich Amseln, Blaumeisen, Kohlmeisen, Kleiber, Spatzen, Buchfinken. Und gestern sah ich ja den Graureiher und einen Bussard fliegen. Der setzte sich so ab, dass ich ihn fotografieren konnte.

Dies ist mein Blick vom Schreibtisch aus. Und genau rechts zwischen den Orchideen konnte ich ihn auf einem Baum sitzen sehen:

Fensterblick

Meine Kompaktkamera hat 30-fachen optischen Zoom und so konnte ich ihn ablichten, wenn auch unscharf (habe den Bildausschnitt vergrößert):

Bussard 01

Er schien genau zu mir zu schauen, schon witzig.
Auch Enten finden sich wieder jeden Tag am Überlaufbecken ein, das ist ein Geschnatter!

Mittagsrunde im Sonnenschein

Heut Mittag schien so schön die Sonne und der Schnee glitzerte, da mussten wir nach dem Essen sofort raus.

Aue im Januar 01

Und wenn ich schon den Grau- oder Silberreiher nicht erwische, so sehe ich doch überall seine Spuren im Schnee:

Aue im Januar 02

Johnny war wieder mit einem Ast beschäftigt. Schaute aber immer wieder in die Runde, denn Rehspuren wiesen darauf hin, dass hier heut schon welche lang gelaufen sind.

Aue im Januar 03

Anschließend wird Nachmittagsschläfchen gehalten – natürlich die Nase in der Sonne 🙂

Sofahund

Draußen taut es bei Null Grad. Und während ich hier tippe, schaue ich unentwegt zum Fenster raus. Fliegt doch tatsächlich der Graureiher vorbei und irgend einen Raubvogel kann ich auch sehen. Muss gleich die Kamera schnappen und zoomen. Vielleicht hab ich Glück.

Leckerer Sonnabend-Abend

Wenn man in der Woche schon bloß Brot isst am Abend, dann gibt es bei uns am Wochenende meist was Leckeres. Oft Pizza, denn die essen wir alle gern. Ob aus der Froste oder selbst zubereitet, dazu ein Glas Rotwein. Oder Aufläufe, da gibt es ja auch so viele leckere Sachen.

Letzten Sonnabend gab es italienisches Fladenbrot. Dazu Olivenöl mit Knoblauch (original aus Griechenland – ein wahrer Genuss), Rucola und frisch zubereitetes Bruschetta.

Fladenbrot

Ich konnte nicht erst alles hübsch in Szene setzen, denn wir wollten essen (ich mit meiner Knipserei immer vorher 😆 ).
Da sich die jungen Leute mal einen faulen Abend machen wollten, haben wir alle gemeinsam fern gesehen. Wir bekamen was Leckeres zum Süffeln gemixt, hab aber glattweg den Namen vergessen.

Wie ist das bei euch am Wochenende? Was bereitet ihr gern zu am Abend?

Blumige Socken

Hui ist das ein frostiges Wochenende! Minus 10 hatten wir letzte Nacht und die kommende wird noch kälter, denn diese Temperatur haben wir um 18 Uhr schon erreicht. Die Hunderunde ist absolviert, aber ohne lange Unterhose geh ich nicht mehr aus dem Haus, das ist mir doch zu frostig. Eingemummelt mit Kapuze, Schal bis an die Nase und dicken Handschuhen lässt es sich grad so ertragen. Johnny musste früh und abends sein Mäntelchen anziehen :mrgreen: Habe gestern sogar einen Schäferhund mit Mantel gesehen, aber vielleicht war er krank.

Neue Socken sind mir von den Nadeln gehüpft. Und meinem ersten Gedanken folgend heißen sie „Lila Krokus-Wiese“. Erinnerten mich sofort an lila Krokusse.

Lila Krokus-Wiese

Gestern habe ich gleich 2 Sträuße Tulpen gekauft. Aufgeteilt in Vasen für Wohnzimmer und Küche bringen sie nun für ein paar Tage einen Hauch von Frühling in die Wohnung.

Tulpen

Silberreiher

Heut hab ich noch mal Ausschau gehalten. Aber statt des Silberreihers flatterte ein Graureiher vor mir her. Keine Chance auf ein Foto. Der ist so scheu, wie oft ich es schon in den letzten Jahren versucht habe. Sobald er mich bemerkt, flattert er davon.

Dafür zeige ich noch mal die Aufnahmen von 2010. Vielleicht bekomme ich doch noch mal die Gelegenheit zu solch Fotos:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Draußen wird es ganz schön kalt, die Temperaturen gehen abwärts, Dauerfrost auch am Tage.

Nun hat auch noch mein zweites Auge einen blauen Farbtupfer bekommen 😯 Ob ich mit Sonnenbrille aus dem Haus gehe? Könnte ja sagen: der Schnee blendet mich so :mrgreen:

 

Mittagsrunde im Schnee

Viel Schnee ist es nicht, aber wenigstens schaut es draußen  heller aus als bisher.
Heut Mittag sah ich vom Stubenfenster aus einen Silberreiher fliegen in der Aue und dachte nix wie hin. Habe extra die große Kamera mitgenommen, aber er war nicht mehr zu sehen. Schade, ist schon paar Jahre her, dass ich ihn fotografieren konnte.

Schnee-Aue 01

Habe die Aufnahmen etwas weich gezeichnet, so wirken sie verträumter.

Schnee-Aue 02

An dieser Stelle muss ich immer anhalten und mir die Spiegelungen betrachten:

Schnee-Aue 03

Mein Schnee-Hase hat wieder mächtig gebuddelt und den Stock angekläfft:

Schnee-Aue 04

Ich wurde heut früh beim ersten Blick in den Spiegel schockiert. Mein Auge ist doch noch blau geworden 😯 Habe überall zuerst erwähnt, dass ich nichts aufs Auge bekommen habe und nicht betrunken gestürzt bin :mrgreen:
Meine Walking-Runde muss diese Woche ausfallen. Dafür mache ich heut Rückengymnastik als Ausgleich.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates