Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Juli 2013

Fotogalerie – Nr. 2

Danke für die vielen Fotos!

Juzicka schickte ein Bild von ihrer Nichte und Neffen beim Urlaub in Sardinien. Also dieser Schnappschuss ist genial:

Juzicka

Jürgen schickte mir diese Urlaubserinnung. Das Gebirgswasser hatte da eine Temperatur von 4 Grad!

Fotoaktion
Harald als Baby in der Badewanne, kleine Kinder sind doch immer süß:

Ich-01-01

Und ein kühles Fußbad präsentiert er auch noch:

1973 - Fussbad

Katerchen hat auf ihrem Blog gleich eine kleine Geschichte zusammen gebastelt.

Euch allen vielen Dank! Die Aktion geht weiter, also her mit weiteren Fotos! Ihr seht, sie sind sehr vielseitig.

Fotogalerie – Nr. 1

Danke liebe Susanne! Die ersten Fotos sind eingeflattert und ich weiß, dass noch welche kommen.

Susanne hat eine Kindheitserinnerung vom Chiemsee (rechtes Mädchen) und ihre in der Hitze faulenzende Tapsy geschickt.

für Kerstin

Und ich habe noch ein Foto von 2011, als es auch so heiß war. Abkühlung im Mühlgraben:

Bad

Nachts kam nun noch mal ein ordentliches Gewitter mit viel Regen. 18 Grad am Morgen sind eine angenehme Erfrischung für Mensch, Tier und Natur. Also heut tief durchatmen, alles schön ab- und auskühlen lassen, bevor die Temperaturen wieder aufwärts gehen und zum Wochenende wieder Schwitzen angesagt ist.

Habt einen erträglichen Tag!

Fotoaktion im Sommer

Ich gönne mir weiterhin eine kleine Auszeit. Irgendwie habe ich noch immer keine Lust aufs Bloggen. Schaue zwar hier und da mal bei euch rein, aber es fehlt die Lust. Und selbst habe ich auch nichts zu zeigen. Ich nehme die Kamera gar nicht erst mit in die Aue, denn die Runden fallen nur sehr klein aus. Schnell in den Schatten, Johnny in die Bach und wieder heim.

Ich sitze hier am Schreibtisch, alles klebt am Körper, der Ventilator rattert, ich habe zu nichts Lust. Heut soll man sich ja auch so wenig wie möglich bewegen.
Und was macht man bei Langeweile? Ich schaue mir alte Fotos und Urlaubserinnerungen an.
Dieses Foto zeigte ich schon mal, aber es passt so herrlich zu dieser Sommerhitze:

lastscan2

Was macht ihr, wenn es gar zu heiß ist? Baden gehen – und wenn ja, Stadtbad oder See? Oder liegt ihr lieber im Liegestuhl, Füße im Eimer mit kaltem Wasser und ein Eis schlecken?

Da hab ich die Idee: schickt mir eure Fotos vom Baden, vom Faulenzen, vom Sonnen, aus dem Urlaub oder dem Garten, von früher als Kind oder jetzt. Wer hat einen lustigen Schnappschuss?

Also – vielleicht bekomm ich dann wieder Lust, hier auf Kommentare zu antworten und meine Blogrunden zu drehen. Würde mich freuen, wenn Fotos bei mir einflattern. Mailadresse findet ihr im Impressum.

Kleine Pause

Ich komme momentan nicht zum Bloggen, es gibt so viel anderes zu tun und abends fehlt mir die Lust.
Das Kinderzimmer von Sohnemann Robert, welches nun als Arbeitszimmer genutzt werden soll, ist schön hergerichtet. Es gefällt mir. Neue Gardinen, neue helle Sofadecke mit passenden kleinen und großen Kissen, neue Stühle müssen noch gesucht werden, alles geputzt und sämtlicher Kram ausgeräumt.
Abends ist Blumen gießen im Garten angesagt, die Hunderunden werden etwas später gedreht.
Und dann habe ich mir gestern ein Buch gekauft. Hier bekommt man in einem Zeitungsladen gebrauchte Bücher für ein paar Euro. Gestern sah ich „Die Päpstin“ für 1,00 Euro – also das musste doch in meine Tasche wandern. Tja, und nun ist wieder jede freie Minute Lesen angesagt.

Ich mach eine kleine Pause, besuche lieber eure Blogs und lese da, wie es euch geht.

Petunien gelb

Mittagsrunde

Heut scheint die Sonne, aber es ist frisch. So richtig will wohl dieses Jahr der Sommer nicht durchstarten.
Wir sind am Mittag nur die Flüsterallee entlang gelaufen.

Flüsterallee01

An einer Stelle ist der Graben recht sandig und bei Niedrigwasser kommt vom Mühlgraben kein Wasser mehr an. Da gibt es grad viele Tierspuren zu sehen.

Spuren01

Ich hab zwischen Waschbär und Biber überlegt. Da aber auch Schleifspuren wie vom Schwanz zu sehen sind, tippe ich doch auf den Biber. Ob er wohl gerätselt hat, wo das Wasser geblieben ist?

Spuren02

Dann hab ich noch einen schönen Schmetterling entdeckt. Ich recherchiere aber nicht erst, welche Art das ist. Hauptsache er ist hübsch anzuschauen.
(ob es ein Perlmutterfalter ist?) Nachtrag: Frau Fröhlich weiß es – es ist ein C-Falter. Komischer Name für so einen hübschen Flattermann.

Schmetterling

Leckeres Wochenende

Es ist noch Erdbeerzeit. Süß und lecker sind sie jetzt. Im Garten haben wir keine Erdbeerpflanzen, daher muss ich sie kaufen.

Den Rumtopf haben wir dieses Jahr wieder angesetzt. Das wird wieder eine leckere Sache im Winter.

Rumtopf

Und Erdbeerbowle ist ein Muss. Schön gekühlt, mit Minze drin – das Auge trinkt schließlich mit 🙂

Bowle

Heut Abend sind wir bei Freunden zum Grillen eingeladen. Es geht also schmackhaft weiter.

Gestern war ich wieder beim Uhrmacher. Ich bekomme ein neues Glas und das ist gar nicht teuer. Ende nächster Woche habe ich dann sicher meine Uhr wieder.
Der Husten ist merklich weniger geworden, den Rest bekomme ich nun hoffentlich auch noch weg.

Habt ein sonniges Wochenende. Was habt ihr so vor?

Es räuchert.

Nein, es ist noch keine Weihnachts- und somit Räucherzeit angebrochen. Aber ich habe die amtliche Genehmigung zum Rauchen bekommen. Muss mich nicht ins Raucherzimmer zurückziehen, darf es ganz ohne Schuldgefühle in der Wohnung tun 🙂 Ich schade niemandem, obwohl ich dabei selbst husten muss.

Aufklärung?
Ich war heut mit meiner Mam bei der HNO-Ärztin. Wir sind beide untersucht worden. Müssen beide inhalieren, andere Medikamente nehmen.
Während bei mir eigentlich alles gut aussieht, nur der letzte hartnäckige Schleim noch weg muss, sind die Entzündungen bei meiner Mam noch etwas stärker.

Und nun raucht es in unserer Küche. Schön tief ein- und ausatmen. Wir haben ein Inhaliergerät, das kommt nun nach ca. 15 Jahren wieder zum Einsatz.

Pariboy

Aber nun geht der Husten ganz bestimmt weg! Ich blase ihm ordentlich den Marsch :mrgreen:
Also – ich bin dann mal am Rauchzeichen absetzen 🙂

Von Bank zu Bank auf dem Scheibischen Berg

Gleich am Anfang, als ich das Bloggen begann, stellte ich mal einen Artikel ein mit dem Titel „Von Bank zu Bank“. Ich bin über den „Hausberg“, den Scheibischen Berg, gelaufen und habe alle Bänke fotografiert.
Heut sind wir die kleine Runde gegangen. Ich nehm euch mal mit.

Vom Berg aus kann man auf die Stadt blicken. Viel fehlt nicht mehr, dann sind die Bäume so groß, dass man nichts mehr sehen kann.

Scheibischer Berg 01

Hier im Wald ist es schön schattig, da kann man es in der Mittagszeit aushalten.

Scheibischer Berg 02

Also hier kann definitiv niemand mehr sitzen. Oder habt ihr Lust auf hohen Farn und Dreckflecken auf der Hose? Man kann die Bank kaum noch sehen:

Scheibischer Berg 04

Weiter geht es durchs saftige Grün.

Scheibischer Berg 03

Und wieder könnten wir Rast machen, vor Jahren ging das noch. Doch wer sollte hier Rasen mähen? 🙄

Scheibischer Berg 05

Vorbei geht es an der Gartenanlage. Niemand zu sehen, der mich einladen könnte auf eine Tasse Kaffee. Und sitzen? Hier doch auch nicht!

Scheibischer Berg 06

Kurz vorm Parkplatz dann noch noch was zum Sitzen. Aber nun schaff ich die paar Meter noch bis zum Auto. Sind nämlich heut mal zu faul in der Wärme und bis zum Ausgangspunkt gefahren.

Scheibischer Berg 07

Nun hält Johnny wieder sein Schläfchen und ich werde mich mal in der Küche ans Werk machen. Der Geschirrspüler will aus- und wieder eingeräumt werden.
Habt noch einen sonnigen Nachmittag.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates