Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Montag, 28. Februar 2011

Die Königsbrücker Kamelien

Im Königsbrücker Schloßgelände – es ist in Privatbesitz, wartet aber auf Belebung – befindet sich das vom Heimatverein Königsbrück betreute Gewächshaus mit den Kamelien.
Im Januar 2000 wurden diese erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, bis dahin schmachteten sie ein vergessenes Dasein und wurden ab 1999 liebevoll aufgepäppelt.
Die Königsbrücker Kamelien sind die wahrscheinlich ältesten, zusammenstehenden Kamelien Europas nördlich der Alpen. Die drei ältesten Stöcke sind wahrscheinlich über 180 Jahre alt und fast 6 Meter hoch.
So viel als kleine Vorgeschichte.

Wir haben uns also mit Brotbäcker Micha im Schloßhof getroffen – wir haben uns erkannt! :-)

                        

Nach einer herzlichen Umarmung besichtigten wir die roten, rosanen und weißen Schönheiten.

                        

Anschließend besuchten wir wenige Schritte weiter den Architekturmodellbau “VIA REGIA”, aber das zeig ich morgen.

Bei Kaffee und Kuchen ließ meine Anspannung dann endlich nach, man – ich war echt so aufgeregt vor Freude.

Meine Deko – ganz in Lila.

Meine Tafel.

                        

Noch mal meine Blümchen – den rechten Strauß hab ich von Micha bekommen. Wie passend – mit Lila :-)

                        

Wer auch immer die Kamelien besichtigen kommen möchte: bitte kommt sonntags von 10.00 – 17.00 Uhr! Der Heimatverein macht das alles ehrenamtlich, es wird kein Eintritt erhoben, Spenden werden natürlich gern angenommen.

Träumerle läuft unter Wordpress 4.0
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates